Chronik der Hamburger Straßenbahnlinie 1866 bis 1978

Hinweis zu den Straßennamen: Es wurden zumeist die modernen Straßennamen verwendet.  Im Notfall konsultieren Sie bitte die gesonderte Liste mit den Straßennamen alt / neu auf dieser Webseite.

Eine nach Liniennummern sortierte Aufstellung der Entwicklung der Straßenbahnlinien finden sie auf der Web-Seite von Fredrik Matthaei

  für die Web-Seite von F. Matthaei

Hinweis = Hier in dieser Aufstellung sind die Linienänderungen in ihrer zeitlichen Abfolge ("chronologisch") sortiert. [1] = Liniennummern wurden erst ab 1900 vergeben
PEG = Pferde Eisenbahn Gesellschaft
HAPf = Hamburg Altonaer Pferdebahn
SEG = Straßen Eisenbahn Gesellschaft
HANWTC = Hamburg Altona North Western Tramway Co.
QUELLEN zur Linienchronik sind aufgeführt in meinem Buch Horst Buchholz, "Die Hamburger Straßenbahn, Entwicklung des Liniennetzes 1866 - 1978" (Details siehe auf dieser Web-Seite über "Index" und "Straßenbahn - Bücher & Schilder")

11.08.1866

[1] PEG feierliche Eröffnung Pferdebahn Wandsbek = Rathausmarkt - Hermannstr - Ferdinandstr - Glockenbgießerwall - Steintorbrücke - Steindamm - Lübecker Str - Wandsbeker Chaussee - Wandsbeker Zollstr - Wandsbek-Zoll

Diese Bahn wurde in einem Baedecker Reiseführer "Allemagne" von 1869 (S. 96) als "chemin de fer americain" bezeichnet - d.h. "Eisenbahn amerikanischer Art" in Anbetracht der Tatsache, dass die ersten innerstädtischen Pferdebahnen in New York liefen.

16.08.1866

[1] PEG Strecke für das allgemeine Publikum freigegeben 

24.10.1866

[1b] PEG Zweigstrecke Wandsbek-Markt - Witthöftstr - Schloßstr - Wandsb' Bahnhofstr - Wandsbek Bahnhof eröffnet

08.06.1867

[9] PEG neu = Rathausmarkt - wie [1] - Steindamm - Mühlendamm - Kuhmühle - Schürbeker Str - Mundsburg - Hamburger Str - Barmbek-Markt - Bramfelder Str - Barmbek-Zoll (Brücke über die Osterbek) 
05.09.1868
[11] PEG neu = Rathausmarkt - Herrmannstr - Ferdinandstr - Lombardsbrücke - Esplanade - Dammtordamm (bis 1903 direkt in Richtung Rothenbaumchaussee laufend) - Grindelallee - Beim Schlump - Schäferkampsallee - Fruchtallee - Eimsbütteler Markt

15.11.1868 

PEG bis 03.03.1869 und 07.02.1870 bis 14.03.1870, danach wieder eingestellt
[9w] Mundsburg - Uhlenhorster Weg - Gasthaus Walhalla (Schwanenwyk)
18.12.1869
[1j] PEG neu = Wandsbek-Markt - Wandsb. Rathausbrücke - Jüthorn

01.09.1885

[HAPf] Richtung Rödingsmarkt ab Millerntor über Gr. Michaelisstr (statt Schlachterstr und Alter Steinweg) 

14.11.1885

[15] und [16] HANWTC = werlängert vom Millerntor zum Rödingsmarkt über die neuen Gleise der HAPf 

19.12.1885

[10] SEG neu = Christuskirche - Weidenallee - Schanzenstr - Lagerstr - Jungiusstr - G.-Fock-Wall - weichenlos und ausgelenkt - Dammtorstr - Gänsemarkt - Hohe Bleichen - Heuberg - Bleichenbrücke - Adolphsplatz - Gr. Bäckerstr - Kl. Bäckerstr (jetzt überbaut durch BfG-Gebäude) - Brandtstwiete - Dovenfleet (Abschnitt Gänsemarkt - Dovenfleet gleislos)

Anf. August 1886

[HAPf] in beiden Richtungen durch den Gr. Burstah, Alter Wall stillgelegt.

19.08.1886

[21a]  SEG = Verstärker der [21] ab Deichtor, in Rothenburgsort Abzweig über Billh. Röhrendamm bis Wasserkunst 

"1886"

[28] SEG = verlängert Ohlsdorf, Haupteingang - Fuhlsbüttler Str - Ohlsdorf Betrbhf. 

16.09.1887

[22] GrHAS neu =  Klopstockstr - Palmaille - Breite Str - Hamburger Hochstr - Antonistr - St Pauli Hafenstr - Vorsetzen - Rödingsmarkt - Gr. Burstah - Gr. Johannisstr - am Rathausmarkt entlang - Hermannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall - E-Merck-Str - Baumeisterstr - Hansaplatz - Stralsunderstr - Kreuzweg bzw. Pulverteich - Adenauerallee (Gr. Allee)  bis Ecke Lindenstr ("St Georg")  

21.10.1887

[14] SEG neu = Alter Fischmarkt - wie [24] bis Spaldingstr - Hammerbrookstr - bis Ecke Süderstr.

01.04.1888

[29] HANWTC = wie [15] und [16] am 14.11.1885 über Millerntor bis Rödingsmarkt verlängert 

27.09.1888

[26] SEG geändert = neue Strecke über Kajen - Bei den Mühren - Zippelhaus - Dovenfleet - Meßberg (statt Sandtorkai - Bau der Speicherstadt)

01.12.1888

[18] SEG werkt Verstärkerbetrieb Rathausmarkt - Hofweg - Langer Zug (Osterbekkanal)

01.06.1889

[ohne] SEG neu = Ausstellungs-Sonderlinie bis 07.10.1889 = Feldstr - Lombardsbrücke - Steintordamm - Steindamm - "Lübecker Tor" (Angerstr) 

12.03.1890

[25] SEG neu = Baumwall - wie [26] über Dovenfleet - Meßberg - wie [14] und [24] - Amsinckstr - Süderstr (Ecke Hammerbrookstr)  

08.05.1890

[4] GrHAS neu = St. Pauli (H-Albers-Pl) - Reeperbahn - wie HAPf über Gr. Burstah - wie [22] bis Hansaplatz - Rostocker Str (Brunnenstr) - Lohnühlenstr - Lübeckertordamm - Lübecker Str / Angerstr 

23.12.1890

[21a] SEG verkürzt, nur noch Pendelwagen Billhorner Brückenstr - Wasserkunst
[23] SEG neu = Landungsbrücken - wie [26] über Dovenfleet - Meßberg - wie [21] über Banksstr - Billhorner Röhrendamm - Billhorner Brückenstr - Norderelbbrücke - Veddel, Tunnelstr

22.01.1891

[6] SEG neu = Rathausmarkt - wie [18] bis Mundsburger Brücke - Mundsburger Damm - Mundsburg - wie bisher [13] über Hamburger Str - Barmbek-Zoll
[9] SEG = von Mundsburg über Hamburger Str verlängert bis Mesterkamp
[13] SEG = wie bisher, aber bis Mundsburg verkürzt
[18] SEG = Verstärker über Hofweg verlängert von Langer Zug - Dorotheenstr - bis Cäcilienstr

01.05.1891

SEG übernimmt GrHAS (deren Linien [4] und [22]) 

02.05.1891

[25] SEG verlängert über die Süderstr von Hammerbrookstr bis Grevenweg   

05.08.1891

[18] SEG umgeleitet statt Hofweg über Zimmerstr. - Arndtstr - Kanalstr (bis "Winter" 1891) 

03.10.1891

[23n] SEG neu = Davidstr - H.-Hoyer-Str - Paulinenplatz - Neuer Pferdemarkt - Schanzenstr - Kl. Schäferkamp - Übernahme Stummellinie [2] durch Beim Schlump bis Beim Schlump / Grindelallee

11.11.1891

[GRI] SEG neu = sog. "Grindelring" Rathausmarkt - Gänsemarkt - Dammtor - Grindelallee - Grindelberg - Isestr - Lehmweg - Eppendorfer Baum - Rothenbaumchaussee - Dammtor - Gänsemarkt - Rathausmarkt; diese Schleife in beiden Richtungen betrieben und auch Ersatz für Kurzlinie [2] auf der Grindelallee

25.11.1891

[21a] SEG wieder verlängert Dornbusch - wie [21] Billhorner Röhrendamm - Wasserkunst

08.12.1891

[10] SEG = geändert = wie bisher G.-Fock-Wall - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall - reaktivierte Kehrschleife Pferdemarkt (G.-Hauptmann-Platz)  
[12] SEG = verlängert von Adolphsplatz - wie bisher [10] - Dovenfleet (gleislos) 

23.12.1891

[12]  SEG = für Südrichtung Gleis in Bartelsstr. - Lindenallee / nach Norden weiterhin Vereinsstr.   

"1892"

HANWTC ändert finazielle Basis, jetzt HAT

12.04.1892

[5] SEG neu Verstärker zur [4] und [9] = St. Pauli - wie [4] - Glockengießerwall - wie [9] über Steindamm - Lübecker Str / Angerstr
[9] SEG = verlängert St. Pauli - wie [4] - Rathausmarkt - wie bisher - Mesterkamp 

05.11.1892

[23] und [23n] SEG verbunden über Rampe Davidstr zur Gesamtlinie Schlump - Neuer Pferdemarkt - Landungsbrücken - Meßberg - Veddel 

12.11.1892

[14] SEG verlängert = Neuer Pferdemarkt - Neuer Kamp - Feldstr - Sievekingsplatz - Kaiser-Wilhelm-Str - Stadthausbrücke - Graskeller - Rödingsmarkt - Gr. Burstah - n. Osten = Schauenburgerstr - Schmiedestr / n. Westen = Gr. Reichenstr - Neß - Börsenbrücke. weoter Alter Fischmarkt - wie bisher - Hammerbrookstr (Ecke Süderstr) 

16.11.1892

[12] und [21] SEG verbunden zu 2 parallelen Linien 
[12] = Müggenkampstr - wie bisher - Feldstr - wie [14] über Kaier-Wilhelm-Str - Meßberg - wie bisher [21] Rothenburgsort  
[21] = Osterstr /Eppendorfer Weg - wie [12] - Billhorner Röhrendamm - Wasserkunst 

21.11.1892

[24] SEG, verlängert = Grindelalleee / Rentzelstr - Rentzelstr - wie [26 Nebenlinie] Karolinenstr - wie [12] [14] [21] - Meßberg - wie bisher Horn, Letzter Heller 

10.12.1892

[5] SEG als Verstärker der [9] wie bisher St-Pauli - Steindamm - wie bisher [9] - Mundsburg
[13] SEG = Rathausmarkt - wie bisher - Graumannsweg - Güntherstr - Freiligrathstr - Landwehr - Burgstr (bis Hammer Landstr) 

22.12.1892

[2] SEG, verlängert = Lokstedt - Vogt-Wells-Str (wie weit unbekannt) - Siemersplatz - Lokstedter Steindamm - Hoheluftchaussee - weiter wie bisher - Rathausmarkt 

01.03.1893

[22] SEG verlängert = Klopstockstr - wie bisher - Ademauerallee (Gr. Allee) - Berliner Tor - Borgfelder Str (bis Burgstr)

28.04.1893

[22] SEG verlängert = Elbchaussee (Liebermannstr) - Klopstockstr - wie bisher - Burgstr

01.06.1893

[24] SEG verlängert = Hallerstr / Grindelhof - Grindelhof - Rentzelstr - weiter wie bisher - Horn, Letzter Heller

30.07.1893

[23] SEG verlängert = Eppendorfer Krankenhaus - Curschmannstr - Lehmweg - Isestr - Grindelberg - Beim Schlump - weiter wie bisher - Veddel (jeder 3. Wagen zum Krankenhaus, die anderen enden Beim Schlump / Grindelallee, zu Besuchzeiten durchgehend zum Krankenhaus

"Sommer" 1893

[29] HAT verlängert = Bhf. Holstenstr - Holstenstr - wie bisher - Rödingsmarkt

05.03.1894

[26] elektrifiziert SEG
Ring um die innere Stadt

09.04.1894

[23] elektrifiziert SEG
Beim Schlump - Neuer Pferdemarkt - Landungsbrücken - Meßberg - Veddel
Strecke zum Krankenhaus Eppendorf vorerst weiterhin Pferdebahn (Pendelwagen Eppendorfer Baum)

13.05.1894

[10] elektrifiziert SEG
Christuskirche - Weidenallee - Lagerstr - Lombardsbrücke - Georgsplatz

19.05.1894

[10] elektrifiziert SEG
Wendeschleife Lilienstr - Pferdemarkt - Rosenstr. (auch so herum befahren)

15.06.1894

[13] Pferdebahn SEG
verlängert ab Landungsbrücken - Rödingsmarkt - Ferdinandstr - wie bisher = Lange Reihe - Graumannsweg - Burgstr.
[25] Pferdebahn SEG
ab Dornbusch (statt Landungsbrücken) - wie bisher = Meßberg - Süderstr

24.07.1894

[22] Pferdebahn SEG (neue Strecke - noch als Pferdebahn)
von der Elbchaussee verlängert über Liebermannstr. bis "Am Teich" (Othmarschen)

02.11.1894

[GRI] elektrifiziert SEG
"Grindelring" = Rathausmarkt - Dammtor - Grindelallee - Isestr - Eppendorfer Baum - Rothenbaumchaussee - Dammtor - Rathausmarkt (und umgekehrt)

10.11.1894

[2] elektrifiziert SEG
Hoheluft Grenzhaus - Hoheluftchaussee (und weiter wie bisher Grindelallee - Dammtor - Rathausmarkt)
[18] elektrifiziert SEG
Eppendorfer Markt - Eppendorfer Landstr. (und weiter wie bisher Rothenbaumchaussee - Dammtor - Rathausmarkt)
Der Uhlenhorster Zweig der [18] vorerst weiter Pferdebahnbetrieb

21.01.1895

[11] elektrifiziert SEG
Eimsbüttler Markt - Schröderstiftstr - Dammtor - Rathausmarkt

31.01.1895

[6] elektrifiziert SEG
Barmbek=Zoll - Hamburger Str. - Lange Reihe - Ernst-Merck-Str - Ferdinandstr - Rathausmarkt

20.02.1895

[18] elektrifiziert SEG
Cäcilenstr - Hofweg - Mundsburger Brücke, wie bisher = Lange Reihe - Ferdinandstr - Rathausmarkt
(Eppendorfer Markt - Winterhuder Markt - Cäcilienstr. noch Pferdebahn)

11.04.1895

[6] elektrifiziert SEG (neue und von Anfang an elektrische Strecke)
Ohlsdorf (Haupteingang) - Fuhlsbüttler Str - Barmbek=Zoll weiter wie bisher = Hamburger Str. - Lange Reihe - Ferdinandstr - Rathausmarkt

12.05.1895

[4] elektrifiziert SEG
Mühlendamm / Lübecker Str - Rostocker Str - Hansaplatz - Ferdinandstr - Rathausmarkt
[9] elektrifiziert SEG
Mundsburg - Schürbeker Str - Steindamm - Ferdinandstr - Rathausmarkt
[18] elektrifiziert SEG
Eppendorfer Markt - Winterhuder Markt - Cäcilienstr (Alsterring geschlossen)

26.05.1895

[4], [9] elektrifiziert SEG
elektrifizierte Strecke verlängert Rathausmarkt - Gr. Burstah - Rödingsmarkt - Steinwege / Michaelisstr. - Reeperbahn - St. Pauli; Pferdebahn-Verstärker [5] wohl jetzt spätestens eingestellt - siehe [8] 22.06.1895 
(Datum für Linie 6 für diese Verlängerung nach Quellenlage umstritten - siehe auch 31.05.1895)

31.05.1895

[6] elektrifiziert SEG
ab Rathausmarkt verlängert wie [4] und [9] bis St. Pauli
[7] neue elektrische Linie der SEG
Verstärker der Linie [6] zwischen Barmbek=Markt - wie Linie 6 - Rathausmarkt
[9] Verlängerung ab Barmbek=Markt - Hamburger Str - Mundsburg, weiter wie bisher = Schürbeker Str - Steindamm - Ferdinandstr - Rathausmarkt - Rödingsmarkt - Millerntor - St. Pauli

22.06.1895

[8] neue elektrische Linie der SEG
Mundsburg - wie Linie [9] - Steindamm - Glockengießerwall - Lombardsbrücke - Ringstr (Gorch-Fock-Wall) - Glacischaussee - Millerntor

25.06.1895

[7] elektrifiziert SEG
ab Rathausmarkt verlängert über Gr. Burstah - Rödingsmarkt - Landungsbrücken
[13] Pferdebahn der SEG
verkürzt, wieder nur Rathausmarkt - Ferdinandstr. - Lange Reihe - Graumannsweg - Burgstr. (Ersatz durch Linie [7])

19.08.1895

[12] elektrifiziert SEG
Neuer Pferdemarkt - Feldstr - Kaiser-Wilhelm-Str - Gr. Burstah - Hopfensack - Meßberg - Banksstr - Rothenburgsort, Zollvereinstr.
[21] elektrifiziert SEG
Hallerstr / Rothenbaumchaussee - Grindelhof - Karolinenstr. - Kaiser-Wilhelm -Str - Gr. Burstah - Hopfensack - Messberg - Banksstr - Rothenburgsort, Wasserkunst
[14] Pferdebahn der SEG vorübergehend verlängert
Müggenkampstr - wie bisher Linie 12 - Neuer Pferdemarkt - weiter wie bisher - Hammerbrookstr / Süderstr
[24] Pferdebahn der SEG verkürzt
Strecke Grindelhof - Karolinenstr von [21] übernommen, nur noch Dornbusch - Hopfensack - Messberg - Spaldingstr - Hammer- und Horner Landstr - Horn, Letzter Heller
[25] Pferdebahn der SEG vorübergehend verlängert
Osterstr / Eppendorfer Weg - wie bisher Linien 12 und 21 - Neuer Pferdemarkt - wie Linie 14 - Amsinckstr - Süderstr / Grevenweg

11.09.1895

[13] elektrifiziert SEG
Rathausmarkt - Ferdinandstr - Lange Reihe - Graumannsweg - Landwehr
[22] Pferdebahn der SEG vorübergehend verlängert
wie bisher, dann Burgstr bis Landwehr (Ersatz für noch nicht elektrifiziertes Stück der Linie [13]

23.10.1895

[19] elektrifiziert SEG
Cäcilenstr - Maria-Louisen-Str - Mittelweg - Dammtor - Rathausmarkt
[14], [25] Pferdebahnbetrieb in Eimsbüttel geändert
in beiden Richtungen durch Lindenallee, Strecke Vereinsstr und Meißnerstr aufgegeben

11.11.1895

[12] elektrifiziert SEG
Müggenkampstr - Osterstr - Eppendorfer Weg - Lindenallee - Neuer Pferdemarkt, weiter wie bisher = Neuer Pferdemarkt - Feldstr - Kaiser-Wilhelm-Str - Gr. Burstah - Hopfensack - Meßberg - Banksstr - Rothenburgsort, Zollvereinstr.
[13] elektrifiziert SEG
Osterstr / Heußweg - wie [12] - Gr. Burstah, weiter wie bisher = Rathausmarkt - Ferdinandstr - Lange Reihe - Graumannsweg - Landwehr - Burgstr. ([13] jetzt Eimsbüttel-Verstärker der [12] statt früher die Pfedebahn [21])
[14] Pferdebahn wieder verkürzt Neuer Pferdemarkt - Hammerbrookstr.
[22] Pferdebahn wieder verkürzt bis Burgstr / Hammer Landstr
[25] Pferdebahn wieder verkürzt Dornbusch - Süderstr / Grevenweg

15.12.1895

[8] elektrische Linie SEG
verlängert von Millerntor wie [4], [6] und [9] über Reeperbahn bis St. Pauli

01.01.1896

[17] elektrifiziert SEG
Rathausmarkt - Ferdinandstr - Steintorbrücke - Gr. Allee - Bürgerweide - Hammer Park

26.01.1896

[rote Linie] elektrifiziert HAPf
"rote" Linie verlängert: Berliner Tor - Altmannbrücke - Steinstr - Gr. Burstah - Steinwege / Michaelisstr - Reeperbahn - Königstr - Altonaer Bahnhofstr (M.-Brauer-Allee) - Bergstr - Reeperbahn und zurück
("grüne" Schleife noch unverändert ab Brockestr und als Pferdebahn)

07.03.1896

[grüne Linie] elektrifiziert HAPf
auch "grüne" Linie ab Berliner Tor - umgekehrte Schleife in Altona wie "rote" Linie
(mit Elektrifizierung in Hamburg Altonaer Centralbahn umbenannt)

28.03.1896

[28] elektrifiziert SEG
Ohldorf - Alsterdorfer Str. - Winterhuder Markt

13.04.1896

[14] elektrifiziert SEG
Neuer Pferdemarkt - Feldstr - Kaiser-Wilhelm-Str - Gr. Burstah - Hopfensack- Spaldingstr - Hammerbrookstr bis zur Süderstr
[24] elektrifiziert SEG
Dornbusch - Hopfensack - Spaldingstr - Hammer- und Horner Landstr - Horn, Letzter Heller

03.05.1896

[10] elektrische Linie SEG, neue Strecke
verlängert = Osterstr / Eppendorfer Weg - Bismarckstr (Westende) - Weidenstieg - Christuskirche - weiter wie 13. und 19.05.1894 - Pferdemarkt
[12] verkürzt nur noch ab Osterstr / Eppendorfer Weg - Rothenburgsort; dafür
[13] verlängert ab Müggenkampstr - wie bisher [12] - wie 01.11.1895 zur Burgstr.

24.05.1896

[25] elektrifiziert SEG
Dornbusch - Hopfensack - Amsinckstr - Süderstr bis Grevenweg

20.08.1896

[7] elektrische Linie SEG, neu elektrifizierte Strecke
verlängert = Klopstockstr - Palmaille - Hochstr - Landungsbrücken - weiter wie 31.05 und 25.06.1895 bis Barmbek-Markt
[22] elektrifiziert SEG
Klopstockstr - wie Linie [7] - Ernst-Merck-Str - Hansaplatz - Pulverteich bzw. Kreuzweg - Gr. Allee - Borgfelder Str. - Burgstr.

08.10.1896

[4] elektrische Linie, weiter elektrifiziert SEG
verlängert = Eilbek (Richardstr) - Lübecker Str - weiter wie 12. und 26.05.1895 - St. Pauli
[5] neue elektrische Linie SEG
wie Linie [4] Richardstr - St. Pauli, aber statt über Rostocker Str - Hansaplatz - Ernst-Merck-Str über Steindamm - Steintorbrücke - Glockengießerwall

31.10.1896

[rot, grün] elektrische Verlängerungen der Linien der Zentralbahn in Ottensen
"rot" = Schleife über Königsstr - Alt. Bahnhofstr - Lobuschstr - Am Felde - Gr. Rainstr - Hohenesch - Bahrenfelder Str nach Süden - Köingsstr
"grün" = Schleife über Gr. Bergstr - Jessenstr - Ehrenbergstr - Lobuschstr - Arnoldstr - Fischers Allee - Ottensener Hauptstr. - Bhf. Altona - Gr. Bergstr

01.11.1896

[7] elektrische Linie SEG
jeder 2. Zug nimmt den Pferdebahnwagen von Othmarschen als Beiwagen mit nach Barmbek
[9] elektrische Linie SEG; Linienweg geändert
St. Pauli - wie bisher - Gr. Bustah - Hopfensack - Meßberg - Klosterwall - Steintorbrücke - wie bisher - Barmbek-Markt

01.05.1897

[ohne] drei neue elektrische Linien SEG
anläßlich der Gartenbau-Ausstellung
a) Sievekingplatz - Lombardbrücke - Steindamm - Mühlendamm / Lübecker Str.
b) nur nachm = Sievekingsplatz - Lombardsbrücke - Lange Reihe - Graumannsweg - Mundsburg
c) Sievekingsplatz - Karolinenstr - Grindelberg - Hoheluft, Grenzhaus
[21] zeitweise verlängert
Winterhuder Markt - Eppendorfer Markt - Rothenbaumchaussee - Hallerstr - weiter wie bisher Grindelhof - Kaiser Wilhelm Str - Meßberg - Rothenburgsort, Wasserkunst

"Juni" 1897

[rot] Centralbahn / Zentralbahn
jeder 2. Zug der "roten" Schleife abweichend ab Lobuschstr - Arnoldstr - Fischers Allee - Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Altonaer Bahnhofstr - Königstr.

22.06.1897

[1] elektrifiziert SEG; Einstellung Dampfbetrieb
Rathausmarkt - Ferdinandstr - Steindamm - Wandsbeker Chaussee - Wandsbek-Markt; Wandsbek-Markt bis Wandsbek-Zoll zeitweise Pferdebahn

30.09.1897

[-] Gartenbau-Ausstellunglinie b) (Sievekingsplatz - Mundsburg) vom 01.05.1897 eingestellt

01.10.1897

[1] elektrifiziert SEG
Reststück Wandsbek-Markt bis Wandsbek-Zoll
[4] neue Strecke, Verlängerung Elektrifizierung SEG
Hohenzollernring - Klopstockstr - Palmaille - n. Westem Gr. Prinzenstr - Gr. Mühlenstr; nach Osten Breite Str. und Lange Str., dann Reeperbahn - weiter wie bisher - Eilbek (Richardstr)
[5] Verlängerung wie Linie [4] bis Ottensen Kirche
[7] Verlängerung ab Klopstockstr wie Linie [4] bis Hohenzollernring; der Pferdebahnwagen wird ab Hohenzollernring übernommen

05.10.1897

[3] neue elektrische Linie der SEG
Neuer Pferdemarkt - Feldstr - Ringstr (G-Fock-Wall) - Lombardsbrücke - Steintorbrücke - Steindamm - Wandsbeker Chaussee - Wandsbek-Markt (aus Ausstellungslinie a) vom 01.05.1897 entstanden)
[-] Ausstellungslinie c) vom 01.05.1897 ab Millerntor - Glacischaussee - weiter wie bisher bis Hoheluft Grenzhaus
[21] wieder verkürzt Hallerstr / Rothenbaumchaussee - Rothenburgsort / Wasserkunst

01.12.1897

[15] elektrifiziert HAT
Eimsbüttler Markt - (Schleife nach Norden Sophienallee) - Fruchtallee - Schulterblatt - Budapester Str - Steinwege / Michaelisstr - Rödingsmarkt
[16] elektrifiziert HAT
Gärtnerstr / Hoheluftchaussee - Gärtnerstr - Schulweg - Eppendorfer Weg - Schulterblatt und dann wie Linie [15]

27.01.1898

[10]  elektrisch betrieben SEG
verlängert (als Ersatz für [12]) ab Müggenkampstr - Osterstr - weiter wie bisher zum Pferdemarkt
[12] neue elektrische Strecke SEG
Eppendorfer Markt - Eppendorfer Landstr - Lehmweg - Bismarckstr - Osterstr - weiter wie bisher nach Rothenburgsort / Zollvereinsstr.

09.02.1898

[30] neue elektrifizierte Strecke HAT
Waterloostr / Eims. Chaussee - Waterloostr - Alsenplatz - Alsenstr - Holstenstr - Bürgerstr (Thedestr) - Blücherstr - Kirchenstr - Hafenstr (C-Rehder-Str)

09.03.1898

[2] elektrifiziert SEG
Lokstedt (Siemersplatz) - Lokstedter Steindamm - Hoheluft Grenzhaus - weiter wie bisher zum Rathausmarkt; die Pferdebahn Lokstedt - Hoheluft entfällt

10.03.1898

[1] neue elektrifizierte Strecke SEG
wie bisher bis Wandsbek-Zoll, Wandsbeker Zollstr - Moltkestr (Eichtalstr.)

03.05.1898

[-] Gartenbau-Austellunglinie c) zur Hoheluft vom 01.05.1897 bzw. 03.10.1897 eingestellt

04.05.1898

[22] elektrisch betrieben SEG
verkürzt, erst ab Landungsbrücken zur Burgstr.

06.05.1898

[29] Linie elektrifiziert durch HAT
Holstenstr / Allee - Paul-Roosen-Str - Millerntor - Steinwege / Michaelisstr - Rödingsmarkt

27.05.1898

[22] elektrisch betrieben SEG
im Osten verlängert ab Burgstr - Hammer Landstr - Borstelmannsweg

08.06.1898

[11] neue elektrifizierte Strecke SEG
verlängert Lappenbergsallee - Fruchtallee - weiter wie bisher über Dammtor zum Rathausmarkt

28.06.1898

[8] verlängert = wie bisher - Mundsburg - Hamburger Str - Barmbek-Markt

19.07.1898

[22] neue elektrifizierte Strecke SEG
verlängert Eppendorfer Krankenhaus - Curschmannstr - Isestr - Grindelberg - weiter wie Linie [23] bis Landungsbrücken - weiter wie bisher bis Borstelmannsweg
außerdem elektrische Strecke durch die Martinistr. bis Eppendorfer Markt; im Linienverkehr nur an Krankenhausbesuchstagen mi-nachm und so-nachm benutzt

22.07.1898

[31] neue elektrifizierte Linie und Strecke HAT
Bahrenfeld-Markt - Silcherstr - Bahrenfelder Steindamm - nach Osten Bahrenfelder Str - Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Allee - Esmarchstr; nach Westen Chemnitzstr - Julius-Leber-Str - Barnerstr; dann Paul-Roosen-Str und wie Linie [29] zum Rödingsmarkt

17.08.1898

[23] neue elektrifizierte Strecke SEG
Hallerstr / Rothenbaumchaussee - Hallerstr - Beim Schlump - wie bisher - Veddel

21.09.1898

[30] neue elektrifizierte Strecke HAT
Christuskirche - Bellealliance-Str - Waterloostr - weiter wie bisher - Altona Hafenstr.

11.12.1898

[27] neue elektrifizierte Linie HAT (als letzte innerstädtische Linie)
Altonaer Ring = Schulterblatt - Allee - Altonaer Bahnhofstr - Palmaille - nach Westen Gr. Mühlenstr - Gr. Prinnzenstr / nach Osten Breite Str - Lange Str - dann nach Norden neue Strecke Gr. Freiheit - Am Brunnenhof - Lerchenstr- Stresemannstr; nach Süden vorhandene Strecke Bernstorgffstr - Kl. Freiheit dann Julisstr - Schulterblatt

22.12.1898

[rot-weiß] elektrisch Zentralbahn
Fahrt jeder 2. Wagen "rote" Schleife Fischers Allee aufgegeben, jetzt "rot-weiße" Schleife wie "rote Schleife Hinweg bis Hohenesch, Rückweg über Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Altonaer Bahnhofstr - Königstr.

15.02.1899

[32] neue elektrifizierte Linie und Strecke HAT
Bahrenfeld-Markt - Friedensallee - weiter wie Linie [31] zum Rödingsmarkt, dabei Linien [29] [31] und [32] nach Westen neue Einbahn-Strecke Annenstr - Brigittenstr - Gilbertstr (Gustavstr) nach Osten bisherige Strecke Paul-Roosen-Str

28.06.1899

[8] elektrisch betrieben SEG
wegen Sielbau Umleitung ab Mundsburg - Mundsburger Damm - Lange Reihe - Ernst-Merck-Str
Diese vielleicht vorübergehend gedachte Maßnahme führte zur dauernde Führung der [8] über Lange Reihe

13.08.1899

[21] elektrisch betrieben SEG, neue Strecke
verlängert Alsterchaussee - Weg neben verlängerter Hallerstr - Grindelhof - weiter wie bisher - Rothenburgsort (Wasserkunst)

28.08.1899

[EBAB] neue elektrifizierte Linie und Strecke Altona Blankeneser Straßenbahn
Blankenese - Elbchaussee- Manteuffelstr - Wrangelstr - Eichendorffstr - Rupertistr - Nienstedtener Markt - Georg-Bonne-Str - Quellental - Baron-Voght-Str - Hochrad - Klein-Flottbeker-Weg - Othmarscher Kirchenweg - Bleickenallee - Fischers Allee / Tresckowallee (Bleickenallee) d.h. Anschluss an die "grüne" Linie der Zentralbahn

"Sept" 1899

[23] elektrisch betreiben SEG
verlängert wie [21] von Hallerstr / Rothenbaumchaussee bis Alsterchaussee

23.09.1899

[-] Pferdebahn SEG
Marienthaler Linien zu einer Rundlinie zusammengefaßt = Wandsbek-Markt - Wandsbeker Rathausbrücke (ex Goethestr) - Jüthornstr - Schatzmeisterstr (ex Marienstr) - Ahornstr - Kielmannseggstr - Jüthornstr - zurück nach Wandsbek-Markt (Pferdebahn bis 27.12.1922)

16.12.1899

[20] neue elektrische Linie SEG
als Ersatz der 28.06.1899 weggefallenen [8] neuer Verstärker der [9] Mundsburg - wie Linie [9] - Meßberg - Hopfensack - Dornbusch
LINIE
Übersicht per 03.09.1900
 
Linien 1 bis 30 der SEG (Straßen Eisenbahn Gesellschaft)

1

Eppendorfer Baum - nach Süden = Lehmweg - Klosterallee - Isestr - Grindelberg - Grindelallee - Edmund-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor / nach Norden = Bhf. Dammtor - Rothenbaumchaussee - Klosterstern - Eppendorfer Baum; weiter Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt; weiter Hermannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall - Steintorbrücke - Steindamm - Lübeckertordamm - Lübecker Str - Wandsbeker Chaussee - Wandsbeker Marktstr - Wandsbeker Zollstr - Eichtal (Moltkestr)

Lokstedt (Siemersplatz) - Lokstedter Steindamm - Hoheluftchaussee - Grindelberg - Grindelallee - Edmund-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt; weiter Hermannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall - Steintorbrücke - Steindamm - Lübecker Str - Lübeckertordamm - Wandsbeker Chaussee - Wandsbeker Marktstr - Wandsbek-Markt 

Neuer Pferdemarkt - Neuer Kamp - Feldstr - Sievekingsplatz - G-Fock-Wall (Ringstr) - Stephansplatz - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall - Steintorbrücke - Steindamm - Lübeckertordamm - Lübecker Str - Wandsbeker Chaussee - Wandsbeker Marktstr - Wandsbek-Markt  

Hohenzollernring - Elbchaussee - Klopstockstr - Palmaille - nach Osten = Breite Str - Lange Str (Dosestr) / nach Westen = Gr. Prinzenstr - Gr. Mühlenstr (Amundsenstr); weiter Reeperbahn - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstah - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Hermannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall -  Ernst-Merck-Str - Lange Reihe - Baumeisterstr - Hansaplatz - Rostocker Str - Lohmühlenstr - Lübeckertordamm - Lübecker Str - Wandsbeker Chaussee - Eilbek (Richardstr)  

5

St. Pauli - Reeperbahn - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstah - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Hermannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall - Steintorbrücke - Steindamm - Lübeckertordamm - Lübecker Str - Wandsbeker Chaussee - Eilbek (Richardstr)  

6

St. Pauli - Reeperbahn - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstah - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Hermannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall  - Ernst-Merck-Str - Lange Reihe - Barcastr - Buchtstr - Mundsburger Damm - Mundsburg - Hamburger Str - Barmbeker Markt - Bramfelder Str - Fuhlsbüttler Str - Ohlsdorf, Haupteingang - Fuhlsbüttler Str - Ohlsdorf, Betriebsbahnhof  

7

Hohenzollernring - Elbchaussee - Klopstockstr - Palmaille - Hamburger Hochstr - Antonistr - St. Pauli Hafenstr - Johannisbollwerk - Vorsetzen - Steinhäft - Rödingsmarkt - Gr. Burstah - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Hermannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall  - Ernst-Merck-Str - Lange Reihe - Barcastr - Buchtstr - Mundsburger Damm - Mundsburg - Hamburger Str - Barmbeker Markt - Bramfelder Str - Barmbek-Zoll (Brücke Osterbekkanal) 

8

Ottensen Kirche - Klopstockstr - Palmaille - nach Osten = Breite Str - Lange Str (Dosestr) / nach Westen = Gr. Prinzenstr - Gr. Mühlenstr (Amundsenstr); weiter Reeperbahn -  Glacischaussee -  Sievekingsplatz - G-Fock-Wall (Ringstr) - Stephansplatz - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall -  Ernst-Merck-Str - Lange Reihe -  Barcastr - Buchtstr - Mundsburger Damm - Mundsburg - Hamburger Str - Barmbeker Markt 

9

Bahrenfeld-Markt - Silcherstr - Bahrenfelder Chaussee - Bahrenfelder Steindamm - Bahrenfelder Str - nach Osten = Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Allee - Esmarchstr - P.-Roosen-Str - C.-Schulz-Str / nach Westen = Annenstr - Brigittenstr - Gilbertstr - Chemnitzstr - J.-Leber-Str - Barnerstr; weiter Millerntordamm -  nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstah - nach Osten = Gr. Johannisstr - Schauenburgerstr - Schmiedestr / nach Westen = Gr. Reichenstr - Neß - Börsenbrücke; weiter Kl. Reichenstr - Hopfensack - Meßberg - Deichtor - Klosterwall - Steintorwall - Steintorbrücke - Steindamm - Lübeckertordamm - Mühlendamm - Kuhmühle - Schürbeker Str - Mundsburg - Hamburger Str - Barmbeker Markt     

10

Müggenkampstr - Osterstr - Bismarckstr (Westende) - Weidenstieg - Christuskirche - Weidenallee - Schanzenstr - Lagerstr - Jungiusstr - G,-Fock-Wall (Ringstr) - Stephansplatz - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall - Georgsplatz - nach Westen = Lilienstr - Spitalerstr (ehem Breite Str) / nach Osten = Rosenstr, dann Pferdemarkt (G-Hauptmann-Pl) 

11

Müggenkampstr - Langenfelder Damm - Lappenbergsallee - Fruchtallee - Christuskirche - Schäferkampsallee - Schröderstiftstr - An der Verbindungsbahn - E.-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt

12

Eppendorfer Markt - Eppendorfer Landstr - Lehmweg - Bismarckstr - Osterstr - Eppendorfer Weg - Lindenallee - Bartelsstr - Schanzenstr - Neuer Pferdemarkt - Neuer Kamp - Feldstr - Sievekingsplatz - Kaiser-Wilhelm-Str - Stadthausbrücke - Graskeller - weiter Gr. Burstah - nach Osten = Gr. Johannisstr - Schauenburgerstr - Schmiedestr / nach Westen = Gr. Reichenstr - Neß - Börsenbrücke; weiter Kl. Reichenstr - Hopfensack - Meßberg - Deichtor - Banksstr - Billhorner Röhrendamm - Vierländer Damm - Rothenburgsort (Zollvereinstr)

13

Müggenkampstr - Osterstr - Eppendorfer Weg - Lindenallee - Bartelsstr - Schanzenstr - Neuer Pferdemarkt - Neuer Kamp - Feldstr - Sievekingsplatz - Kaiser-Wilhelm-Str - Stadthausbrücke - Graskeller - weiter Gr. Burstah - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Hermannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall  - Ernst-Merck-Str - Lange Reihe - Barcastr - Graumannsweg - Güntherstr - Freiligrathstr - Bhf. Landwehr - Burgstr (Ecke Hammer Landstr.)

14

Neuer Pferdemarkt - Neuer Kamp - Feldstr - Sievekingsplatz - Kaiser-Wilhelm-Str - Stadthausbrücke - Graskeller - weiter Gr. Burstah - nach Osten = Gr. Johannisstr - Schauenburgerstr - Schmiedestr / nach Westen = Gr. Reichenstr - Neß - Börsenbrücke; weiter Kl. Reichenstr - Hopfensack - Meßberg - Deichtor Spaldingstr - Hammerbrookstr (bis Ecke Süderstr.)

15

Eimsbüttler Markt - nach Osten = Eimsbüttler Marktplatz - Fruchtallee / nach Westen = Sophienallee - Pinneberger Weg; weiter Eimsbüttler Chaussee - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt - Budapester Str - Millerntordamm -  nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; kehrend Rödingsmarkt 

16

mi-nachm und so-nachm = Eppendorfer Markt - Martinistr - Eppendorfer Krankenhaus - Curschmannstr - BreitenfelderStr,; ansonsten ab Hoheluftchaussee - Gärtnerstr - Im Gehölz - Alardusstr - Schulweg - Eppendorfer Weg -  Eimsbüttler Chaussee - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt - Budapester Str - Millerntordamm -  nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; kehrend Rödingsmarkt 

17

Eppendorfer Baum, nach Süden = Eppendorfer Baum - Klosterstern - Rothenbaumchaussee / nach Norden E.-Siemers-Allee - Grindelallee - Grindelberg - Isestr - Klosterallee - Lehmweg; weiter Bhf. Dammtor - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt; weiter Hermannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall - Steintorbrücke - Gr. Allee - Beim Strohhause - Berlinertordamm - Bürgerweide - C-Petrsen-Str (Mittelstr) - Hammer Park 

18

Alsterring über Dorotheenstr - Poelchaukamp - Mühlenkamp - Hofweg - Papenhuder Str - Mundsburger Damm - Buchtstr - Barcastr - Lange Reihe - E.-Merck-Str - Glockengießerwall - Ferdinandstr - Hermannstr - Rathausmarkt - nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt / nach Süden = Gerhofsstr - Poststr; weiter Dammtorstr - Dammtordamm - Bhf. Dammtor - Rothenbaumchaussee - Klosterstern - Eppendorfer Baum - Eppendorfer Landstr - Heinickestr - Ludolfstr - Hudtwalckerstr - Winterhuder Markt - Barmbeker Str - Dorotheenstr

19

Kleiner Alsterring  über Dorotheenstr - Poelchaukamp - Mühlenkamp - Hofweg - Papenhuder Str - Mundsburger Damm - Buchtstr - Barcastr - Lange Reihe - E.-Merck-Str - Glockengießerwall - Ferdinandstr - Hermannstr - Rathausmarkt - nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt / nach Süden = Gerhofsstr - Poststr; weiter Dammtorstr - Dammtordamm - Mittelweg - Frauenthal - Heilwigste - Maria-Louisen-Str - Dorotheenstr

 20

Alsterchaussee - verlängerte Hallerstr - Hallerstr - Grindelhof - Rentzelstr - Karolinenstr - Sievekingsplatz - G.-Fock-Wall (Ringstr) - Stephansplatz - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall - Steintordamm - Steindamm - Lübeckertordamm - Mühlendamm - Kuhmühle - Schürbeker Str - Mundsburg  (nur HVZ - bis November 1900 ohne Liniennummer fahrend)

21

Alsterchaussee - verlängerte Hallerstr - Hallerstr - Grindelhof - Rentzelstr - Karolinenstr - Sievekingsplatz - Kaiser-Wilhelm-Str - Stadthausbrücke - Graskeller - weiter Gr. Burstah - nach Osten = Gr. Johannisstr - Schauenburgerstr - Schmiedestr / nach Westen = Gr. Reichenstr - Neß - Börsenbrücke; weiter Kl. Reichenstr - Hopfensack - Meßberg - Deichtor - Banksstr - Billhorner Röhrendamm -  Rothenburgsort (Wasserkunst)

22

mi-nachm und so-nachm ab Eppendorfer Markt - Martinistr; ansonsten ab Eppendorfer Krankenhaus - Curschmannstr - Lehmweg - Klosterallee - Isestr - Grindelberg - Beim Schlump - Kl. Schäferkamp - Schanzenstr - Neuer Pferdemarkt - Wohlwillstr - Paulinenplatz - H.-Hoyer-Str - Davidstr - Landungsbrücken - Johannisbollwerk - Vorsetzen - Steinhöft - Rödingsmarkt -  Gr. Burstah - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Hermannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall -  Ernst-Merck-Str - Lange Reihe - Baumeisterstr - Hansaplatz - nach Süden = Kreuzweg / nach Norden = Pulverteich - Gr. Allee - Borgfelder Str - Hammer Landstr - Borstelmannsweg .  

23

Alsterchaussee - verlängerte Hallerstr - Hallerstr -  Beim Schlump - Kl. Schäferkamp - Schanzenstr - Neuer Pferdemarkt - Wohlwillstr - Paulinenplatz - H.-Hoyer-Str - Davidstr - Landungsbrücken - Johannisbollwerk - Vorsetzen - Steinhöft -Kajen- Hohe Brücke - Bei dem neuen Kran - Bei den Mühren - Katharinenkirche - Zippelhaus - Dovenfleet - Meßberg - Banksstr - Billhorner Röhrendamm - Billhorner Brückenstr - Elbbrücke - Veddel 

24

Dornbusch - Gr. Reichenstr - Kl. Reichenstr - Hopfensack - Meßberg - Deichtor - Spaldingstr - Anckelmannstr - Borgfelder Str - Hammer Landstr - Horner Landstr - Horn (Letzter Heller)

25

Bahrenfeld-Markt - v.-Sauer-Str - Bahrenfelder Kirchenweg - Friedensallee - nach Osten = Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Allee - Esmarchstr - P.-Roosen-Str - C.-Schulz-Str / nach Westen = Annenstr - Brigittenstr - Gilbertstr - Chemnitzstr - J.-Leber-Str - Barnerstr; weiter Millerntordamm -  nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstah - nach Osten = Gr. Johannisstr - Schauenburgerstr - Schmiedestr / nach Westen = Gr. Reichenstr - Neß - Börsenbrücke; weiter Kl. Reichenstr - Hopfensack - Meßberg - Deichtor - Amsinckstr - Süderstr - Süderstr (Grevenweg)

26

Ring um die innerer Stadt = Glockengießerwall - Steintorwall - Klosterwall - Meßberg - Dovenfleet - Zippelhaus - Katharinenkirche - Bei den Mühren - Bei dem neuen Kran - Hohe Brücke - Kajen - Steinhöft - Vorsetzen - Johannisbollwerk - Landungsbrücken - Sylter Allee - Glacischaussee - Sievekingsplatz - G.-Fock-Wall (Ringstr) - Stephansplatz - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall 

27

Altonaer Ring = Beim Schlump / Grindelallee - Beim Schlump - Kl. Schäferkamp - nach Westen = Amandastr / nach Osten = Altonaer Str; weiter = Allee - Altonaer Bahnhofstr - Palmaille -  nach Osten = Breite Str - Lange Str (Dosestr) / nach Westen = Gr. Prinzenstr - Gr. Mühlenstr (Amundsenstr); weiter Nobistor - nach Norden = Gr. Freiheit - Am Brunnenhof - Lerchenstr - Stresemannstr (Kl. Gärtnerstr) / nach Süden = Bernstorffstr - Kl. Freiheit; weiter Juliusstr - Schulterblatt - nach Osten = Altonaer Str / nach Westen = Amandastr - Kl. Schäferkamp - Beim Schlump. (jeder 2. Wagen fährt echten Ring, indem er von Schulterblatt in Allee einbiegt)

28

Ohlsdorf, Betriebsbahnhof - Fuhlsbüttler Str - Ohlsdorf, Haupteingang - Alsterdorfer Str - Winterhuder Markt 

29

Altonaer Friedhöfe - Holstenkamp - Am Diebsteich - Schleswigerstr - Plönerstr - Stresemannstr - Holstenstr - nach Osten = P.-Roosen-Str - C.-Schulz-Str / nach Westen = Annenstr - Brigittenstr - Gilbertstr - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; kehrend Rödingsmarkt  

30

Christuskirche - Bellealliancestr - Waterloostr - Alsenplatz - Alsenstr - Holstenstr - Thedestr - Blücherstr - Kirchenstr - C.-Rehder-Str - Altona (Hafenstr)

Pferdebahn

Othmarschen, Am Teich - Liebermannstr - Elbchaussee - Hohenzollernring (dort angehängt an Linie [7] und bis Barmbek-Zoll mitgenommen) 

Pferdebahn

Wandsbek-Markt - Wandsbeker Rathausbrücke (ex Goethestr) - Jüthornstr - Schatzmeisterstr (ex Marienstr) - Ahornstr - Kielmannseggstr - Jüthornstr - zurück nach Wandsbek-Markt  

Linien der Zentralbahn und der Altona-Blankeneser Straßenbahn

rot

Hohenesch - nach Osten = Bahrenfelder Str - Königstr / nach Westen = Altonaer Bahnhofstr - Lobuschstr - Am Felde - Spritzenplatz - Gr. Rainstr - Kl. Rainstr - Abbestr; weiter Königstr - Nobistor - Reeperbahn - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstash - Gr. Johannisstr - Rathausstr - Speersort - Steinstr - Altmannbrücke - Besenbinderhof (K-Schumacher-Allee) - Berliner Tordamm - Berliner Tor (K.-Groth-Str)

rot-weiß

Hohenesch - nach Osten = Bahrenfelder Str - Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Altonaer Bahnhofstr - Königstr - ansonsten wie "rote" Linie, auch Hinweg nach Hohenesch über Am Felde - Gr. Rainstr 

grün

Fischers Allee - nach Osten = Eulenstr - Bei der Reitbahn - Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Allee - Gr. Bergstr /  nach Westen = Jessenstr - Ehrenbergstr - Arnoldstr - Fischers Allee; weiter Gr. Bergstr - Nobistor - Reeperbahn - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstash - Gr. Johannisstr - Rathausstr - Speersort - Steinstr - Altmannbrücke - Besenbinderhof (K-Schumacher-Allee) - Berliner Tordamm - Berliner Tor (K.-Groth-Str)

 EBAB

Blankenese - (Route folgt) - Quellental - Baron-Voght-Str - Hochrad - Flottbeker Weg - Agathe-Lasch-Weg - Othmarscher Kirchenweg - Bleickenallee (Tresckowallee) - Fischers Allee (Anschluss an Zentralbahn)

[1] = Liniennummern wurden von Juni bis September 1900 vergeben, Linien [20] und [28] erst später

SEG = Straßen Eisenbahn Gesellschaft
HAPf = Hamburg Altonaer Pferdebahn Gesellschaft
HAT = Hamburg Altonaer Trambahn = April 1900 durch SEG übernommen

01.01.1900

[27] verlängert  über neue Strecke HAT
Beim Schlump - Kl. Schäferkamp - n. Westen Amandastr - Schulterblatt, n. Osten Altonaer Str.
Betrieb: jeder 2. Zug von Allee bzw. Schulterblatt fährt direkt als Ring, der andere fährt bis Beim Schlump / Grindelallee und wendet dort

15.02.1900

[29] verlängert über neue Strecke HAT
Altona Friedhöfe - Holstenkamp - Am Diebsteich (Friedhofstr) - Schleswigstr - Plönerstr (Sonderburger Str) - Holstenstr weiter wie bisher bis Rödingsmarkt

18.04.1900

[20] nur w-HVZ - geänderter Linienweg (eine abenteuerliche Route)
Mundsburg - Kuhmühle - Steindamm - Steintorbrücke - Glockengießerwall - Lombardsbrücke - Ringstr (G-Fock-Wall) - Sievekingsplatz - Karolinenstr - Grindelhof - Alsterchaussee

01.06.1900

[5] verkürzt - nur noch St. Pauli ("Bierpalast") - wie bisher - Eilbek (Richardstr)
[8] wie Linie [4] verlängert ab Hohenzollernring - St. Pauli - weiter wie bisher - Barmbek-Markt
[12] Kehrschleife Eppendorfer Markt (wird an Besuchstagen Eppendorfer Krankenhaus mi-nachm und so-nachm auch von den Linien [16] und [22] benutzt
[16] an Besuchstagen Epp. Krankenhaus verlängert Breitenfelder Str - Curschmannstr - Martinistr - Eppendorfer Markt

10.06.1900

[9]  übernimmt Strecke der [31] vom 22.07.1898 ab Millerntor über Bahrenfelder Steindamm nach Bahrenfeld Markt, nicht mehr Reeperbahn, St. Pauli
[25]  übernimmt Strecke der [32] vom 15.09.1898 ab Millerntor über Friedensallee nach Bahrenfeld-Markt, dazu ab Dornbusch verlängert über Gr. Burstah, Steinwege bzw. Michaelisstr - Millerntor, ab Dornbusch weiter wie 24.05.1896 bis Süderstr / Grevenweg

"August" 1900

[2] [11] [18] [19] und [GRI]
wegen Umbau des Rathausmarktes umgeleitet über Esplanade - Lombardsbrücke - Ferdinandstr - Rathausmarkt (statt Dammtorstr - Gänsemarkt - Poststr)

03.09.1900

neue Strecke Jungfernstieg Linien zwischen Rathausmarkt und Gänsemarkt nach Süden über Gerhofstr - Poststr, nach Norden Reesendamm - Jungfenrstieg 
[1] Eichtal - wie bisher - Rathausmarkt - verlängert Gänsemarkt - Dammtor - Schleife Rothenbaumchaussee - Eppendorfer Baum - Lehmweg - Isestr - Grindelberg - Grindelallee (Übernahme Grindelring gegen die Uhr)
[2] Lokstedt - wie bisher - Rathausmarkt - verlängert wie Linie [1] - Wandsbek-Markt
[11] kehrt jetzt Poststr - Gleis an der Kl. Alster - Reesendamm
[17] Hammer Park - wie bisher - Rathausmarkt - verlängert Gänsemarkt - Dammtor - Grindelallee - Grindelberg - Isestr - Lehmweg - Eppendorfer Baum - Rothenbaumchaussee (Übernahme Grindelring mit der Uhr)
[18] als durchgehender "Alsterring" betrieben
[19] als durchgehender "kleiner Alsterring" betrieben durch Verlängerung Rathausmarkt - wie Linie [18] über Hofweg - Cäcilienstr - wie bisher über Mittelweg - Rathausmarkt
[GRI] Grindelring eingestellt - Ersatz durch die Linien [1] und [17]

16.11.1900

[20] Liniennummer vergeben, jetzt neue Route = Eppendorfer Krankenhaus - Curschmannstr - Lehmweg - Isestr - Grindelberg - Grindelallee - Dammtor - Esplanade - wie bisher über Steindamm nach Mundsburg 
[22] verkürzt = Beim Schlump / Grindelallee - wie bisher - Borstelmannsweg; Strecke zum Eppendorfer Krankenhaus durch Linie [20] übernommen
[ohne] nachm-Verstärker = Pferdemarkt - Steintorbrücke - Steindamm - Eilbek (Richardstr)
[ohne] nachm-Verstärker = St. Pauli (Bierpalast) - Glacischaussee - Karolinenstr - Grindelhof / Bornplatz

14.12.1900

[9] [BLA] Gemeinschaftbetrieb Barmbek-Markt - Blankenese mit Altona Blankeneser Straßenbahn   
neue Strecke Scheel-Plessen-Str sowie Behringstr (Roonstr) - Hohenzollernring.  Linie [9] fährt abwechselnd nach Bahrenfeld Markt oder Blankenese. Wenn nach Blankenese, dann Pendelwagen Bhf. Altona - Bahrenfelder Steindamm - Bahrenfeld Markt mit Schleife über Scheel-Plessen-Str.. Wenn [9] nach Bahrenfeld, dann Blankeneser Wagen ab Bhf. Altona mit Schleife Scheel-Plessen-Str. - Behringstr. Nach Osten nach Altona über das Gleis der "grünen" Schleife der Zentralbahn Ottensener Hauptstr. 

"1901"

[6] [28] neue Strecke
Verlängerung bis Betriebsbahnhof Ohlsdorf - Fuhlsbüttler Str - Haupteingang Ohlsdorf - beide Linien weiter wie bisher - Linie [28] erhält "1901" (zu diesem Zeitpunkt ?) ihre Liniennummer

31.03.1901

[25] Umleitung wegen Eisenbahnbau bis 30.06.1901
statt über Amsinckstr wie Linie [14] Spaldingsstr - Hammerbrookstr - Süderstr    

30.09.1901

[9] Gemeinschaftbetrieb Blankenese aufgehoben - fährt wieder generell nach Bahrenfeld Markt
[BLA] Blankeneser Linie startet ab Bhf. Altona mit Schleife Ottensener Hauptstr - Bhd. Altona - Scheel-Plessen-Str - Behringstr - Hohenzollernrig

01.03.1902

[-] neue Linie und neue Strecke, vorerst ohne Liniennummer, Dachzeichen "H"
Bhf Harburg - Moorstr - Wilstorfer Str - Lüneburger Str - Schloßmühlendamm - Buxtehuder Str  

08.03.1902

[-] neue Linie und neue Strecke, vorerst ohne Liniennummer 
Wilstorf - Sand - Nartenstr  (in Harburg)

24.05.1902

[23] neue Strecke
Alsterchaussee - wie bisher - Veddel, verlängert = Harburger Chaussee - Veringstr - Mengestr - Georg-Wilhelm-Str - Süderelbbrücke - Einbeziehung der Linie nach Wilstorf vom 08.03.1902

31.05.1902

Reparatur Stammsiel Weidenstieg
[10] verkürzt ab Christuskirche - wie bisher - Pferdemarkt
[14] verlängert = Müggenkampstr - wie Linie [13] Osterstr - Eppendorfer Weg - Lindenallee - Neuer Pferdemarkt - wie bisher - Hammerbrookstr - verlängert Süderstr / Grevenweg

15.09.1902

[5] verlängert w-HVZ = wie bisher Eilbek (Richardstr) - wie [1] [2] und [3] Wandsbeker Chaussee - Wandsbek-Markt
[7] verlängert wie [6] von Barmbek-Markt bis Barmbek-Zoll
[20]zeitweise verlängert von Mundsburg - Hamburger Str. - Barmbek-Markt

13.10.1902

[10] Umbau Georgsplatz, Schleife Pferdemarkt nicht erreichbar
verlängert über Glockengießerwall - Steintorbrücke - Steindamm - Angerstr; vermutlich Verstärker vom 16.11.1900 in dieser Relation eingestellt.

31.10.1902

[1] [2] [3] [5] [10] und [20] über neue Strecke Kirchenallee
umgeleitet wegen Bau des Hauptbahnhofes. Diese (und auch [4] [6] [7] [8] [13] [18] [19] und [22] ?) über eine Notbrücke über die Baustelle südlich der Ernst-Merck-Str (etwa in Höhe Schauspielhaus). Nur die Linien [9] und [17] vorerst wie bisher über Steintorbrücke

13.11.1902

[10] Weidenstieg wieder freigegeben, jetzt 2-gleisig. Linie wie vor 31.05.1903, sogar verlängert ab Müggenkampstr - Osterstr - Bismarckstr (Westende) - Weidenstieg - weiter wie bisher - Angerstr
[14] wieder verkürzt = Neuer Pferdemarkt - Süderstr / Grevenweg

08.12.1902

[17] Umleitung Bau Hauptbahnhof = Hammer Park - wie bisher - Gr. Allee - wie Linie [22] über Hansaplatz - Notbrücke - wie bisher - Eppendorfer Baum. Nur Linie [9] noch über Steintorbrücke

31.01.1903

[10] wieder verkürzt = Müggenkampstr - wie bisher - Georgplatz - Schleife Pferdemarkt    

30.05.1903

[9] umgeleitet Kirchenallee - Notbrücke - Glockengießerwall - Klosterwall - weiter wie bisher über Meßberg
[13] geänderter Weg = Müggenkampstr - wie bisher - wie [10] Bismarckstr - Weidenstieg - Schanzenstr - Neuer Pferdemarkt - weiter wie bisher - Lange Reihe - Burgstr
[24] verlängert über neue Strecke = Gr. Borstel - Borsteler Chaussee - Eppendorfer Landstr - Lehmweg - Isestr - Grindelberg - Grindelallee - Karolinenstr -  Kaiser-Wilhelm-Str - Gr. Burstah - bis Dornbusch und weiter wie bisher Horn, Letzter Heller

01.08.1903

[9] verkürzt = Neuer Pferdemarkt - Budapester Str - Millerntor - weiter wie bisher - Barmbek-Markt
[25] verkürzt = St. Pauli Reeperbahn - Millerntor weiter wie bisher Süderstr / Grevenweg
[31] neue Linie = Rödingsmarkt - wie Linie [31] vom 22.07.1898 bis 10.06.1900 - Bahrenfelder Steindamm - Bahrenfeld-Markt
[32] neue Linie = Rödingsmarkt - wie Linie [32] vom 15.02.1899 bis 10.06.1900 - Friedensallee - Bahrenfeld-Markt

12.11.1903

[14] verlängert = Osterstr / Eppendorfer Weg - wie [12] Lindenallee - Neuer Pferdemarkt - geänderter Weg = Budapester Str - Sylter Allee - Landungsbrücken - Kajen - Dovenfleet - Meßberg - weiter wie bisher - Süderstr / Grevenweg
in HVZ zeitweise verlängert wie [12] über Bismarckstr bis Eppendorfer Marktplatz
Hinweis = Der Hamburger Reformkalender 1903 zeigt Linie [12] statt über Eppendorfer Landstraße über Curschmannstr - Martinistr zum Eppend. Markt an. Dies ist aber durch andere Quellen (z.B. Hamburger Adreßbuch von 1903) nicht bestätigt

18.11.1903

[23] wieder verkürzt = Alsterchaussee - wie bisher - Veddel    
[33] neue Linie = Dornbusch - Hopfensack - Meßberg - Übernahme der bisher von der [23] betriebenen Strecke nach Wilstorf  (siehe 24.05.1902)

20.12.1903

[16] kurze Verlängerung; Linie endet jetzt östlich der Hoheluftchaussee in der Breitenfelder Str

01.05.1904

[12] verlängert = wie bisher bis Eppendorfer Marktplatz - wie [18] - Winterhuder Markt

08.05.1904

[3] so-nachm verlängert = Neuer Pferdemarkt - wie Linien [12] und [28] - Ohlsdorf
[12] so-nachm verlängert = Winterhuder Markt - wie Linie [28] - Ohlsdorf  

20.10.1904

[20] ständig verlängert bis Barmbek-Markt

23.12.1904

Steintordamm wieder freigegeben
[1] [2] [5] [9] [17] wieder über Steintorbrücke
[3] [20] behalten ihren Weg über Kirchenallee
[5] neuer Linienweg = Wandsbek-Markt bzw. Eilbek (Richardstr) - Steindamm - Steintorbrücke - wie Linie [9] über Klosterwall - Meßberg - Hopfensack - Gr. Burstah - weiter wie bisher - St. Pauli

17.04.1905

[-] Linie in Harburg ohne Nummer (Bhf. Harburg - Stader Str) wegen Sielbauarbeiten unterbrochen bis 21.10.1905

19.10.1905

[1] Grindelring aufgelöst, Linienweg jetzt (statt [20]) = Eppendorfer Krankenhaus - Curschmannstr - Lehmweg - Isestr - Grindelberg - Grindelallee - Dammtor - weiter wie bisher - Eichtal (Moltkestr)
[3] Verstärkerverkehr nach Ohlsdorf "1905" (jetzt?) eingestellt
[5] verlängert = Hoheluftchaussee - wie Linie [16] - Millerntor - wie bisher - Eilbek (Richardstr) bzw. Wandsbek-Markt, mi-nachm und so-nachm bis Eppendorfer Krankenhaus
[6] verlängert = Eimsbüttler Markt - wie Linie [15] - Millerntor - wie bisher - Barmbek - Ohlsdorf
[9] geändert = St. Pauli (Bierpalast) - Reeperbahn - Millerntor - weiter wie bisher - Barmbek-.Markt
[12] nachm verlängert Ohlsdorf - Alsterdorfer Str - Winterhude Markt - wie bisher - Rothenburgsort
[17] Grindelring aufgelöst, Linienweg jetzt Eppendorfer Baum - Rothenbaumchaussee - Dammtor - wie bisher - Hammer Park
[20] geändert = Hoheluft Grenzhaus  -Hoheluftchaussee - Grindelberg - wie bisher - Barmbek-Markt
[22] verlängert = Bahrenfeld-Markt - wie bisher [32] Friedensalle - Millerntor - wie bisher über Sylter Allee - Landungsbrücken bis Borstelmannsweg; Spätbetrieb = 1. Teil = Bahrenfeld-Markt - Rödingsmarkt mit Schleife Millerntor - Rödingsmarkt - Landungsbrücken - Sylter Allee und 2. Teil = St. Pauli - Steinwege / Michaelisstr - Gr. Burstah - Hansaplatz - Borstelmannsweg
[25] verlängert = Altona Friedhöfe - wie vorher [29] - Millerntor - wie vorher - Süderstr / Grevenweg
[27] Beim Schlump - Allee - Altonaer Bahnhofstr - Schleife Ottensener Kirche
[28] verlängert = Ohlsdorf - Winterhuder-Markt - Dorotheenstr - wie [19] über Maria-Louisen-Str und Mittelweg - Dammtor - Gänsemarkt - Rathausmarkt (wie die [11] kehrend über Gleis an der Kl. Alster)
[29] jetzt Altonaer Ring (wie die ehemalige Linie [27]), aber ohne den Schlenker zu "Beim Schlump"
[32] Linie eingestellt

21.10.1905

[32] Harburger Linie Bhf. Harburg - Stader Str. wieder in Betrieb, aber nur alle 15 statt 10 Minuten. Vergabe der Nummer "32" an diese Linie ziemlich bald nach Einstellung der "Bahrenfelder "32" erfolgt - vielleicht bei dieser Gelegenheit

"1905"

[4] wegen Gleisbauarbeiten vorübergehend über Steindamm und Steintorbrücke (statt regulär über Rostocker Str - Hansaplatz - Ernst-Merck-Str).   
[rot, grün] Schleife Zentalbahn am Berliner Tor (Klaus-Groth-Str)  in Betrieb genommen

12.01.1906

[12] wieder bis Winterhuder Markt verkürzt, keine Fahrten mehr nach Ohlsdorf

23.10.1906

[22]  verkürzt Bahrenfeld-Markt - Berliner Tor (Sielbauarbeiten)

01.11.1906

[4]  wieder über alte Strecke = Rostocker Str - Hansaplatz - Ernst-Merck-Str    
[17] verlängert = Gr. Borstel - wie bisher [24] - Eppendorfer Landstr. - Eppendorfer Baum - wie vorher - Hammer Park    
[24] verkürzt = Eppendorfer Markt - wie bisher - Horn, Letzter Heller
zusätzliche Werktagsverstärker, alle 10 Minuten fahrend    
[D] Verstärker der [24] 7:00 - 8:30, 12:30 - 17:00 alle 20 Min, 17:00 - 20:30 = Dornbusch - wie [24] - Horn, Letzter Heller    
[E] Verstärker der [14] 18:00 - 20:00 = Kajen - Dovenfleet - wie [14] -Süderstr / Grevenweg   
[K] Verstärker der [9] 17:00 - 20:00 = Kajen - Dovenfleet - Meßberg - wie [9] - Barmbek-Markt  
[L] Verstärker der [8] 13:00 - 1:00 = St. Pauli - wie [8] - Barmbek-Markt   
[P] Verstärker der [1] oder [2] 17:00 - 20:00 = Pferdemarkt - Glockengießerwall - wie [1] oder [2] - Wandsbek-Markt
[U] Verstärker der [11] 7:00 - 9:00 und 12:30 - 20:00 sowie der [18 / 19] 12:30 - 20:00 = Müggenkampstr - wie [11] - Rathausmarkt - wie [18] und [19] Hofweg - Mühlenkamp (kurze neue Strecke im Mühlenkamp als Kehrstück)

26.11.1906

[33] neue kurze Strecke über Pelzerstr, dadurch Kehrschleife Gr. Reichenstr - Dornbusch - Pelzerstr - Schauenburger Str möglich 

06.12.1906

[Eröffnung des Hauptbahnhofs]  

18.05.1907

[10] neue Strecke 
Hagenbecks Tierpark - Hagenbeckstr - Methfesselstr - Osterstr - weiter wie bisher - Pferdemarkt
(jeder 2. Wagen nach Hagenbeck, der andere wie bisher zur Müggenkampstr.)

19.05.1907

[3] so-nachm = verlängert ab Hagenbecks Tierpark - wie Linie [10] Osterstr - Eppendorfer Weg - wie Linie [10] Weidenallee - Schanzenstr - Neuer Pferdemarkt - weiter wie bisher - Wandsbek-Markt

22.06.1907

[3] auch w-nachm Verlängerung nach Hagenbeck

27.06.1907

[10] neue Strecke = Stellinger Steindamm /Westende Gazellenkamp (Schmiedestr) - jetzt aufgehobene Straße nord-südlich durch den Tierpark - Hagenbecks Tierpark - weiter wie bisher - Pferdemarkt

02.08.1907

[2] neue Strecke  
Niendorf-Markt - Kollaustr - Lokstedt (Siemersplatz) - weiter wie bisher - Wandsbek-Markt

27.09.1907

[12] neue Kehrschleife =  Kehrschleife Rothenburgsort, Zollvereinstr.

28.09.1907

[34] neue Linie und neue Strecke, Bhf. Harburg - wie Linie [32] - Schwarzenbergstr - Heimfelder Str - Lohmannsweg (so 14:00 - 20:00 verlängert bis Eißendorfer Pferdeweg)

"Sept 1907"

[T] neue Linie = so-nachm = Hagenbecks Tierpark - wie Linie [10] über Osterstr - Chrisruskirche - wie Linie [11] über Dammtor - Rathausmarkt

31.10.1907

[22] wieder verlängert wie vor dem 23.10.1906 von Berliner Tor bis Borstelmannsweg

01.02.1908

[4] [6] [9] [13] Umleitung in beiden Richtungen über vorübergehende Strecke Alter Wall statt über Gr. Burstah; Grund = Bau der Hochbahn - Ostteil der Gr. Johannisstr. gesperrt 
[7] verändert = ab Rödingsmarkt wie bisher Linie [9] über Steindamm nach Barmbek-Markt
[9] verändert = ab Rödingsmarkt wie bisher Linie [7] über Lange Reihe bis Barmbek-Zoll
[22] verändert = ab Rödingsmarkt wie bisher Linie [24] über Spaldingstr bis Bortstelmannsweg
[D] verändert = ab Rathausmarkt (statt Dornbusch) - Ferdinandstr - Hansaplatz - Gr. Allee - weiter wie bisher - Horn, letzter Heller - z.T. als Ersatz für Linie [22]
[Zentr] Umleitung nach Osten über Schauenburgerstr - Schulstr (jetzt Domplatz), nach Westen über Speersort - Pelzerstr - Gr. Bäckerstr.

17.02.1908

[U] Verstärker-Linie zu [11] und [18/19] eingestellt

02.03.1908

[22] Umleitung der Umleitung = Spaldingstr - neue Strecke Heidenkampsweg - Borgfelder Str
(22) neue Sonderlinie = St. Pauli - wie Linie [4] bis Hansaplatz - Gr. Allee - Borstelmannsweg
[D] Verstärker-Linie zur [22] bzw. [24] eingestellt

01.04.1908

Umleitung wegen Hochbahnbau
[17] = Bürgerweide - neue Strecke Steinhauerdamm - Steindamm (statt Gr. Allee)
[22] =  Stammlinie verlängert Bahrenfeld-Markt - wie bisher - Bostelmannsweg - wie Linie [24] bis Horn, Letzter Heller
[Zentr] verkürzt, nur bis Lindenstr / Hammerbrookstr (statt Berliner Tor)

24.04.1908

[17] Sielbauarbeiten Carl-Petersen-Str; Umleitung  ab Bürgerweide über Burgstr - Hammer Landstr - Borstelmannsweg

10.05.1908

[7] [8] [20] [K] [L] = neue Wendeschleife Barmbek-Markt über Beimoorstr - Langenrehm - Dehnhaide

28.05.1908

[4] neue Strecke = Övelgönne ("Groth") - Liebermannstr - Bernadottestr (Moltkestr) - Philosophenweg - Hohenzollernring - wie bisher bis Eichtal (Moltkestr.) Die Pferdebahn nach Othmarschen über Elbchaussee eingestellt
[7] verkürzt = ab Ottensen Kirche - wie z.Zt umgeleitet - Barmbek-Markt 
[8] verlängert = wie bisher [7] ab Hohenzollernring - Klopstockstr - Palmaille - wie bisher - Barmbek-Markt

14.07.1908

[14] so-nachm verlängert = wie bisher bis Osterstr / Eppendorfer Weg - Bismarckstr - Lehmweg - Curschmannstr - Eppendorfer Krankenhaus - Martinistr - Eppend. Markt

20.09.1908

[Zentr] wieder verlängert bis Berliner Tor; Verkürzung aufgehoben

22.09.1908

[11] verlängert = wie bisher - Rathausmarkt - Ferdinandstr - Ernst-Merck-Str - Hansaplatz - Gr. Allee - Borgfelder Str - Borstelmannsweg (Ersatz für Sonderlinie [22])
[17] wieder alte Strecke zum Hammer Park - vorerst bis Jordanstr. Reststrecke "nach Ende der Bauarbeiten"
[22] Sonderlinie eingestellt; Stammlinie wieder direkt über Anckelmannstr

15.10.1908

[Zentr] vom Gr. Burstah wieder alte Route durch Rathausstr. und Speersort zur Steinstr.

29.10.1908

[R] neue Linie als Verstärker-Linie zur [18] Eppendorfer Baum - Rothenbaumchaussee - Stephansplatz - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof

11.12.1908

[R] schon wieder eingestellt

20.12.1908

[15] verlängert = Eimsbüttler Markt - wie bisher - Rödingsmarkt - Alter Wall - wie [18] und [19] über Lange Reihe - Hofweg - Mühlenkamp (endend wie die 17.02.1908 eingestellte Linie "U")

01.02.1909

[10]  Fahrten nach Stellingen aufgegeben - jeder Wagen wieder zur Müggenkampstr     
[T] fährt jetzt w und so Stellingen - Hagenbecks Tierpark - wie bisher - Rathausmarkt

08.04.1909

Umleitung Alter Wall aufgegeben, diese Strecke eingestellt
[4] [6] [9] [13] wieder über Gr. Bustah - Gr. Johannisstr

09.04.1909

[7] wieder ab Hohenzollernring und wie vor dem 01.02.1908 über Lange Reihe, wieder bis Barmbek-Zoll
[8] verkürzt ab Ottensen-Kirche - wie bisher - bis Barmbek-Markt
[9] wie vor dem 01.02.1908 wieder über Hopfensack - Meßberg - Klosterwall - Steintorbrücke - Steindamm - Kuhmühle

01.05.1909

[34] so-nachm neue Strecke = verlängert versuchsweise bis Waldschlößchen (bis 30.09.1909)

23.05.1909

[O] neue Linie am so = Ohlsdorf - wie Linie [12] über Eppendorfer Landstr - Osterstr - Methfesselstr - Hagenbecks Tierpark

27.05.1909

[7] verlängert über neue Strecke = Barmbek-Zoll - Bramfelder Str - Neuer Schützenhof

04.06.1909

[17] neue Umleitung = Ernst-Merck-Str - Hansaplatz - Gr Allee (statt Westteil Gr. Allee)

06.06.1909

[St] neue Linie = Ottensener Kirche - Allee - Holstenstr - wie Linie [30] Alsenplatz - Eimsbüttler Chaussee - Eppendorfer Weg - Osterstr - Methfesselstr - Hagenbecks Tierpark (soll vorher schon als "Sonderlinie 7" ab Övelgönne betrieben worden sein)

25.07.1909

[9] verlängert =  Barmbek-Markt - wie bisher - Millerntor - Reeperbahn - Hein-Hoyer-Str - Neuer Pferdemarkt - wie bisher Linien [5] und [16] über Schulterblatt und Gärtnerstr - Hoheluftchaussee - mi-nachm und so-nachm bis Eppend. Krankenhaus
[16] Linie eingestellt

01.10.1909

[35] neue Linie und neue Strecke = Mühlenkamp - Winterhuder Weg - Mundsburg - Kuhmühle - Steinhauerdamm - Berliner Tor - Heidenkampsweg - Elbbrücken - wie Linien [23] und [33] - Veddel, Markt

18.12.1909

[35] neue Strecke = verlängert Klütjenfelder Str (Freihafen) - Potdsamer Ufer - Harburger Chaussee - Veddel, Markt - weiter wie bisher - Mühlenkamp
[F] Verstärker zur [35] Neuer-Schützenhof - wie [7] - Mundsburg - wie [35] - Freihafen (lief so angeblich bis 1943 - später ohne "F")

18.03.1910

neue Strecke Mönckebergstr
[1] geändert =  statt Glockengießerwall - Ferdinandstr jetzt Mönckebergstr; weiterer Linienweg geändert Eichtal - wie bisher - Mönckebergstr - wie bisher Linie [6] über Millerntor - Schulterblatt - Eimsbüttler Markt
[4] geändert =  statt Glockengießerwall - Ferdinandstr jetzt Mönckebergstr; außerdem statt Rostocker Str - Hansaplatz - Ernst-Merck-Str jetzt Steindamm; Strecke über Rostocker Str. und Südende der Lohmühlenstr als erste elektrizifierte Strecke eingestellt 
[6] Linienweg geändert = Ohlsdorf - Barmbek-Markt - Rathausmarkt- jetzt wie bisher [1] über Dammtor - Grindelallee - Isestr - Curschmannstr zum Eppendorfer Krankenhaus

11.04.1910

[T] oder [16] wie bisher Stellingen bis Christuskirche, dann wie Linie [10] bis Pferdemarkt. Die Züge dieser Linie werden jetzt vorübergehend mit dem Signal [10] geführt (Grund: Sielbau Schäferkampsallee)
(Angeblich soll die [T] schon kurz nach der Einstellung der [16] noch 1909 deren Liniennummer erhalten haben. - Termin ?)
[11] auf Notgleisen an der Baustelle vorbeifahrend    

12.05.1910

[12] Kehrschleife Winterhuder Marktplatz  

05.06.1910

[P] Verstärker Pferdemarkt - Lombardsbrücke - Sievekingsplatz - Feldstr - Neuer Pferdemarkt - Lindenallee - Fruchtallee - Lappenbergsallee - Müggenkampstr (Entlastung der [11])   

23.10.1910

[15] mi-nachm und so-nachm verlängert = wie bisher bis Hofweg - wie Linie [18] über Winterhuder Markt bis Eppendorfer Markt - Eppendorfer Krankenhaus. (Route dabei vermutlich Schleife über Eppendorfer Landstr - Curschmannstr - Martinistr)    

31.10.1910

Lappenbergsallee vorübergehend gesperrt
[3]  verlängert = Müggenkampstr - Osterstr - wie Linie [12] über Lindenallee - Neuer Pferdemarkt - weiter wie bisher bis Wandsbek-Markt (Betrieb w-nachm nach Hagenbecks Tierpark offenbar eingestellt)
[10] verkürzt = beginnt erst Osterstr / Methfesselstr statt Müggenkampstr (bzw für [16] ab Stellingen)
[11] umgeleitet = Weidenstieg - Osterstr zur Müggenkampstr (statt Fruchtallee -Lappenbergsallee)
[P] Verstärker-Linie vom 05.06.1910 eingestellt

14.12.1910

[10]  Stellinger Linienzweig eingestellt - siehe Linie [16]
[13] verändert = Gr. Borstel - wie bisher Linie [17] über Rothenbaumchaussee - Dammtor - Rathausmarkt - weiter wie bisher Lange Reihe - Graumannsweg - Burgstr.
[15] geändert = über Mönckebergstr und Kirchenallee (statt bisher über Ferdinandstr - Ernst-Merck-Str)
[16] wieder als eigene Linie unter der Nummer [16] betrieben wie vor dem 11.04.1910
[17] verändert = Müggenkampstr - wie bisher Linie [13] über Osterstr - Schanzenstr - Feldstr - Kaiser-Wilhelm-Str - Rathausmarkt - neu über Mönckebergstr - weiter wie bisher - Hammer Park
[17s] Sonderlinie neu = Rathausmarkt - Ferdinandstr - Glockengießerwall - Steintorbrücke - weiter wie [17]-Stammlinie zum Hammer Park
[22] verkürzt = Bahrenfeld-Markt - Friedensallee - wie bisher bis Rödingsmarkt
[37] neue Linie = (als Ersatz Ostteil der [22]) St. Pauli Hafenstr (Balduintreppe) - Landungsbrücken- Kajen- Dovenfleet - Meßberg - Klosterwall - Steintorbrücke - Gr. Allee - Berliner Tor - Borgfelder Str - Borstelmannsweg

"ca. 1910"

[E] Verstärker der [14]  = Kajen - Dovenfleet - wie [14] -Süderstr / Grevenweg  eingestellt  
[L] Verstärker der [8]  = St. Pauli - wie [8] - Barmbek-Markt eingestellt, dafür Verstärker mit [8]   

13.01.1911

[17] so-nachm = geändert, Linie fährt ab Hagenbecks Tierpark statt Müggenkampstr      

01.04.1911

[16] neue Strecke = Stellingen (Kieler Str) - Stellinger Steindamm - Gazellenkamp - weiter wie bisher bis Rathausmarkt    

15.04.1911

[37] geändert = wie bisher bis Landungsbrücken- Rödingsmarkt - Gr. Burstah - wie Linie [24] über Hopfensack - Meßberg - Spaldingstr - Borstelmannsweg 

25.04.1911

[3] geändert = Müggenkampstr - Lappenbergsallee (wieder befahrbar) - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt - weiter wie bisher - Wandsbek-Markt    

24.05.1911

[12] so verlängert ab Winterhuder Markt - Alsterdorfer Str - Ohlsdorf
[O] (vermutlich jetzt eingestellt, möglicherweise aber auch bis 1914 betrieben)

06.07.1911

[11] umgeleitet wegen Asphaltierung Hansaplatz über Glockengießerwall - Steintorbrücke - Gr. Allee  

11.07.1911

[8] kurzfristig (bis 29.08.1911) verlängert Hohenzollernring - Klopstockstr - weiter wie bisher    

12.07.1911

[17] auch w-nachm nach Hagenbecks Tierpark statt zur Müggenkampstr (siehe 13.01.1911)  

25.09.1911

[11] auch Südteil Fruchtallee wieder befahrbar, daher wieder Fruchtallee - Lappenbergsallee (statt über  Osterstr)  

19.10.1911

[11] wieder über Hansaplatz wie vor dem 06.07.1911     

08.11.1911

[17] Bedienung Hagenbecks Tierpark eingestellt, alle Züge wieder Müggenkampstr    

"1911"

[10] Schleife Pferdemarkt jetzt Rosenstr - Pferdemarkt - Lilienstr befahren

01.01.1912

[6] Gleisdreieck in der Brambergstr (Hebebrandstr) für Verstärkerzüge (Krankenhaus Barmbek)  

01.02.1912

[H/R] neue Linie = Hagenbecks Tierpark - Osterstr - Weidenallee - Schanzenstr - Neuer Pferdemarkt - Budapester Str - Millerntor  

01.03.1912

Hochbahnstrecke Barmbek - Mundsburg - Hauptbahnhof - Rathausmarkt eröffnet   

13.03.1912

[3] neue Strecke = Langenfelde, Kieler Str - Langenfelder Damm - wie bisher - Wandsbek-Markt

01.04.1912

[34] so-nachm planmäßiger verlängerter Betrieb bis Waldschlößchen - im Sommer auch w-nachm

16.05.1912

Hochbahnstrecke Barmbek - Kellinghusenstr eröffnet (insgesamt  Kellinghusenstr - Rathausmarkt)

25.05.1912

Hochbahnstrecke Kellinghusenstr - St. Paulieröffnet - (so in der Literatur genannt, nach "Melhop 1925", Seite 436  als zeitgenössischer Quelle allerdings bis Landungsbrücken als eröffnet beschrieben)  

01.06.1912

[11] geändert = über Mönckebergstr - Gr. Allee (statt Ferdinandstr - Ernst-Merck-Str - Hansplatz - Kreuzweg / Pulverteich  Strecke Hansaplatz bis in die 1930-er Jahre ohne Linienbetrieb, Strecken Kreuzweg und Pulverteich aufgegeben    

15.06.1912

[10] Pferdemarkt - wie bisher - Osterstr / Methfesselstr - zeitweise verlängert bis Hagenbecks Tierpark 
[12] auch w-nachm verlängert von Winterhuder Markt - Ohlsdorf (siehe 24.05.1911)  

29.06.1912

Hochbahnring geschlossen durch Strecke St. Pauli - Rödingsmarkt - Rathausmarkt   

02.07.1912

[K] Verstärker-Linie zur [9] Linie eingestellt - Erste Auswirkung des Hochbahnbetriebes !  

17.07.1912

[31] Sielbau Silcherstr., daher bis 02.08.1912 = Umleitung über Friedensallee und durch Silcherstr bis Bahrenfelder Chaussee   

20.08.1912

[17s] Sonderlinie Rathausmarkt - Ferdinandstr - Hammer Park eingestellt - siehe auch Linie [38]
[20] nur noch so-nachm bis Barmbek-Markt, sonst bis Mundsburg verkürzt (Auswirkung Hochbahn)
[38] neue Linie = Fahrweg wie Linie [17] zwischen Müggenkampstr und Hammer Park (als einziger Unterschied aber über Budapester Str und Steinwege, während die [17] über Feldstr und Kaiser-Wilhelm-Str fährt)
[H/R] Linie eingestellt - siehe Linie [38]

27.08.1912

[4]  bis Wandsbek-Markt statt der Linie [5] verlängert; am w-vorm und so.vorm aber nur bis Eilbek (Richardstr)
[5] fährt nur noch bis Eilbek (Richardstr), keine Verlängerung mehr bis Wandsbek-Markt 

09.10.1912

[5] [9] [12] [21] [24] [25] [37] umgekehrte Einbahnfahrregelung in der Innenstadt = nach Westen jetzt Schmiedestr - Schauenburgerstr; nach Osten jetzt Börsenbrücke - Neß - Gr. Reichenstr. Die Linie [33] befährt ihre Kehrschleife beim Dornbusch in umgekehrter Richtung

07.12.1912

[2] neue Strecke = verlängert von Niendorf-Markt bis Schnelsen (eingleisig)
[7] und [37] weiterhin Gr. Burstah in beiden Richtungen wegen des Abbiegens in den Rödingsmarkt, die anderen Gr. Burstah Linien der SEG fahren Richtung Westen über eine neue Strecke durch den Mönckedamm

11.12.1912

[Zentr] auch Zentralbahn Richtung Westen Mönckedamm, nur Richtung Osten noch Gr. Burstah

01.01.1913

[1] geändert = Hoheluftchaussee - wie bisher [5] über Gärtnerstr - Eppendorfer Weg - weiter wie bisher
[5] verkürzt, geändert = nur noch Eimsbüttel-Markt - Schulterblatt - weiter wie bisher
[15] geändert = Eimsbüttler Markt - wie bisher - Gr. Burstah - wie bisher [25] über Hopfensack - Meßberg - Amsinckstr - Süderstr / Grevenweg
[25] geändert = Altona - Friedhöfe - wie bisher - Gr. Burstah - wie bisher [15] - Mühlenkamp; mi und so-nachm Eppendorfer Krankenhaus

03.01.1913

Änderungen Bau der Hochbahn in Eimsbüttel = [3] geändert = wieder Osterstr - Eppendorfer Weg statt Lappenbergsallee
[5] [15] Schleife Eimsbütteler Markt über Sophienallee - Pinneberger Weg - Eimsbüttler Markt - Sandweg - Sophienallee
[11] Emilienstr - wie bisher - Horn, Letzter Heller
[11] Pendelwagen = Müggenkampstr - Lappenbergsallee - Schleife Sandweg - Sophienallee - Pinneberger Weg - Wimsb. Markt

04.03.1913

[27] so verlängert = Hohenzollernring - Klopstockstr - weiter wie bisher - Beim Schlump
05.05.1913
[15] umgeleitet (Hochbahnbau?) Spaldingstr - Hammerbrookstr statt Amsinckstr - Dauer der Umleitung unbekannt

01.06.1913

Eröffnung Hochbahnstrecke Schlump - Christuskirche

16.06.1913

[37] geändert = ab Rödingsmarkt über Gr. Burstah - Mönckebergstr - Gr. Allee - wie bisher (nicht mehr über Meßberg) - außerdem "1913" verlängert bis Horn, Letzter Heller (von wann - bis wann = ?)
01.10.1913
Eröffnung S-Bahn-Haltestelle Rübenkamp (Krkhs Barmbek)

18.10.1913

[3] wieder über Schulterblatt und Lappenbergsallee (die [11] noch nicht)
[10] Schleife Lutterothstr. eröffnet (auch 19.10.1913 und spätere Daten genannt)

23.10.1913

Eröffnung Hochbahn-Strecke Emilienstr - Christuskirche

01.11.1913

[1] neue Strecke = Tonndorf - Ahrensburger Str - Eichtal - wie bisher - Hoheluftchaussee
[4] in w-HVZ verlängert wie [1] bis Eichtal

07.12.1913

[3] neue Strecke = Wandsbek-Gartenstadt - Lesserstr - Holzmühlrnstr (Bramfelder Str) - Walddörferstr - Wendemuthstr - weiter wie bisher - Langenfelde

21.12.1913

[3] verkürzt, nicht mehr Langenfelde, Kieler Str, sondern ab Müggenkampstr - wie bisher - Wandsbek-Gartenstadt
[5] neue Strecke = Eidelstedt - Langenfelde, Kieler Str - Müggenkampstr - Lappenbergsallee - Schulterblatt - weiter wie bisher - Eilbek (Richardstr)
[11] verlängert = Langenfelde, Kieler Str - Müggenkampstr - Lappenbergsallee - wie bisher - Horn, Letzter Heller; Pendelwagen offensichtlich eingestellt
[39] neue Linie = Eidelstedt wie [5] - Kieler Str - Holstenstr - wie Linie [30] - Altona, Hafenstr
[40] neue Linie = Langenfelde, Kieler Str - Kieler Str - Holstenstr - wie [27] Allee - Ottensen-Kirche
[St] vermutlich jetzt eingestellt

18.01.1914

[22] [31] in Richtung Hamburg (statt über Bahrenfelder Str, Nordteil - Sielbauarbeiten) über Im Sood - Kl. Rainstr - Gr. Rainstr
[rot] Zentralbahn endet bereits Spritzenplatz statt Schleife Hohenesch
Dauer der Einschränkung unbekannt

01.04.1914

[2] werktags Überlappung in 2 Teillinien Schnelsen - Rathausmarkt und Hoheluft - Wandsbek 
[5] wieder in w-HVZ verlängert von Eilbek (Richardstr) bis Wandsbek-Markt

25.04.1914

[40] "bei Bedarf" verlängert von Langenfelde über Kieler Str - Stellingen - Gazellenkamp bis Hagenbecks Tierpark (also "oben" herum)

28.04.1914

[36] neue Linie = Schleife Eimsbüttler Markt (Kehrschleife, nicht die große Schleife über Sophienallee) - Fruchtallee - wie [11] Schröderstiftstr - Dammtor - Dammtordamm - Esplanade - Lombardsbrücke - Klosterwall - Amsinckstr - neue kurze Verbindungsstrecke im Zuge der Süderstr zur Banksstr - Billhorner Röhrendamm - Rothenburgsort (Zollvereinstr.)

01.05.1914

[EBAB] jetzt in beiden Richtungen über Ottensener Hauptstr. zum Bhf. Altona, an der Westseite des Bahnhofs Kehrschleife; Strecken Scheel-Plessen-Str, Behringstr zwischen Hohenzollernring und Friedensallee, Hohenzollernring zwischen Behringstr und Bleickenallee aufgegeben.

23.05.1914

Hochbahnstrecke Emilienstr - Osterstr - Hellkamp eröffnet

29.05.1914

[24] neue Strecke = von Horn, Letzter Heller verlängert über Horner Landstr bis Schiffbek (jetzt Billstedt)

"1914"

Gartenbau-Ausstellung in Altona (von ? - bis ?)
[8] verlängert ab Hohenzollernring - Klopstockstr - Ottensen-Kirche
[27] auch werktags ab Hohenzollernring
[ohne] Sonderlinie Bhf. Altona (neue Kehrgleise vor dem Bahnhof) - Altonaer Bahnhofstr - Klopstockstr - Hohenzollernring

06.07.1914

[CUX] neue Strecke = Bhf. Cuxhaven - Militärbahntrasse - Kugelbake
Betrieb vorerst mit Benzol-Triebwagen, noch nicht elektrisch

02.08.1914

[CUX] Linie eingestellt, Strecke aufgegeben
wegen des 1. Weltkrieges brauchte das Militär sein Gleis wieder selbst

03.08.1914

[5] wieder nur noch bis Eilbek (Richardstr), keine Verlängerung mehr bis Wandsbek-Markt

"August 1914"

[14] verkürzt = keine Verlängerungen mehr nach Eppendorf und Ohlsdorf
[17] (August 1914 oder später) = keine Fahrten mehr nach Hagenbecks Tierpark
[O] wenn nicht schon früher, dann spätestens jetzt eingestellt

"September 1914"

[12] verkürzt = keine Verlängerungen mehr nach Eppendorf und Ohlsdorf

01.12.1914

Hochbahn-Strecke Kellinghusenstr - Lattenkamp - Ohlsdorf eröffnet

"Sommer" 1915

[9] mi-nachm und so-nachm verlängert = Ohlsdorf - wie [28] Alsterdorfer Str - Winterhuder Markt - Hudtwalckerstr - Martinistr - Eppendorfer Krankenhaus (als Ersatz für weggefallene Verlängerung Linie [14] ? (ob auch mittwochs bis Ohlsdorf ? oder nur sonntags ?)

27.07.1915

Eröffnung der Hochbahn-Strecke Hauptbahnhof - Rothenburgsort

01.08.1916

[11] geändert = Langenfelde - wie bisher - Rathausmarkt - wie bisher [13] Lange Reihe - Burgstr
[13] geändert = Gr. Borstel - wie bisher - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Horn, Letzter Heller
(damit die [11] ganztags ohne Beiwagen fahren kann)

14.10.1916

neue Strecke über "Pumpen" und dadurch Entzerrung Gleisanlagen im Bereich Meßberg / Deichtor. Details siehe Kapitel bei "Knotenpunkte" auf dieser Webseite

01.12.1916

[9] über Mönckebergstr (statt bisher Kl. Reichenstr - Hopfensack - Meßberg - Klosterwall)
[15] verkürzt = Eimsbütteler Ast weggefallen. Jetzt nur noch Dornbusch - Süderstr. / Grevenweg

05.12.1916

[4] verkürzt = ab Övelgönne (Groth) nur noch wie bisher bis Eilbek (Richardstr) - nicht mehr bis Wandsbek-Markt
[8] verkürzt, erst ab St. Pauli - wie bisher - Barmbek-Markt
[37] verkürzt = erst ab Rathausmarkt - wie bisher - Borstelmannsweg; kein Betrieb vorm und abends
[40] Linie eingestellt

08.12.1916

[38] (Langenfelde - Hammer Park) kein Betrieb mehr nach 21:00 Uhr

21.12.1916

[5] nur noch w-HVZ bis Eidelstedt, sonst endet die [5] bereits in Langenfelde, Kieler Str
[14] nur noch w-HVZ ab Osterstr / Eppendorfer Weg, sonst bereits Neuer Pferdemarkt endend

"1916"

[7] Verstärkerwagen fahren nicht mehr ab Hohenzollernring, sondern erst ab Ottensen Kirche

01.05.1917

[8] wieder verlängert = Hohenzollernring - wie vor 05.12.1916 - Barmbek-Markt

11.10.1917

[8] erneut verkürzt, erst ab St. Pauli (Bierpalast - wie bisher - Barmbek-Markt

01.12.1917

[EBAB] Abschnitt Blankenese - Nienstedten zur Kohleersparnis (Stromerzeugung) vorübergehend stillgelegt

05.01.1918

Hochbahn-Strecke Ohlsdorf - Ochsenzoll vorerst mit Dampfbetrieb eröffnet

15.02.1918

[25] verkürzt = Altona Friedhöfe - wie bisher - nur noch bis Rödingsmarkt, Verlängerung nach Winterhude weggefallen

28.03.1918

[EBAB] Abschnitt Blankenese - Nienstedten wieder in Betrieb

31.03.1918

[35] "zeitweise" verlängert = Ohlsdorf - wie [28] Alsterdorfer Str - Winterhuder Markt - wie [18] Dorotheenstr - Poelchaukamp - weiter wie bisher - Veddel bzw. Freihafen

01.04.1918

[8] wieder wie vorigen Sommer verlängert ab Hohenzollernring - ansonsten wie früher

18.04.1918

Betriebsruhe bis 07.05.1918 = Streik der Kohlenarbeiter

01.06.1918

[37] verlängert ab Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg; weiter Rathausmarkt - wie bisher - Borstelmannsweg
Kehre am Gänsemarkt kurzer direkter Bogen vom Jungfernstieg in die Gerhofstr

12.09.1918

Eröffnung Hochbahn-Strecke Barmbek - Volksdorf vorerst mit Dampfbetrieb

01.12.1918

[5] auch außer w-HVZ wieder verlängert wie vor dem 21.12.1916 bis Eidelstedt

06.12.1918

[4] verkürzt = erst ab St. Pauli - wie bisher - Eilbek (Richardstr)
[8] verlängert = ab Övelgönne (Groth) - wie bisher [4] über Hohenzollernring - weiter wie bisher - Barmbek-Markt

11.01.1919

Streik, Verkehrsruhe

ab 09.02.1919

nur Betrieb alle 20 Minuten möglich

12.02.1919

bis 21.02.1919 Streik, Betrieb eingestellt

18.04.1919

bis 16.05.1919 Kohlenmangel für Stromerzeugung; Betrieb ist eingestellt

25.06.1919

bis 30.06.1919 Unruhen in der Innenstadt - die Züge kehren am Wallring

01.07.1919

Unruhen in einzelnden Stadtteilen

29.07.1919

Dampfbetrieb Hochbahn-Strecke Barmbek - Volksdorf wieder eingestellt

01.08.1919

[4] verlängert = wieder wie vor dem 06.12.1918 ab Övelgönne (Groth)
[8] nicht mehr ab Övelgönne, aber immerhin ab Hohenzollernring wie bisher nach Barmbek-Markt

02.12.1919

bis 11.12.1919  Notbetrieb = durch starken Schneefall Ausfall von Wagen

16.12.1919

[18] [19] neue Strecke über Possmoorweg, Moorfuhrtweg und Mühlenkamp (statt Poelchaukamp und Südende Dorotheenstr)
[35] neue Kehrschleife Goldbekplatz - keine Verlängerung mehr bis Ohlsdorf

01.01.1920

Ende der Betriebsführung der SEG (Straßen Eisenbahn Gesellschaft) Die Straßenbahnlinien der SEG werden jetzt von der HHA betrieben. Die Zentralbahn blieb noch bis 21.12.1922 selbständige Gesellschaft  

17.02.1920

[8] Sonderlinie [8E] Landungsbrücken - Barmbek-Markt (Linienführung wie [7] ?) Betrieb bis 17.07.1920 oder 16.09.1920 (?)  

13.03.1920

bis 16.03.1920 = Generalstreik wegen des Kapp-Putsches  

14.04.1920

[20] verkürzt = Hoheluft, Grenzhaus - wie bisher - Kehre um den Hauptbahnhof
Die Route dieser Standard-Kehre um den Hauptbahnhof war bis in die 1950-er Jahre generell im Uhrzeigersinn über Glockengießerwall - Ernst-Merck-Str - Kirchenallee - Steintorbrücke - Glockengießerwall  

17.04.1920

[20] zeitweise doch wieder verlängert wie zuvor über Steindamm nach Mundsburg    

18.04.1920

bis 05.05.1920 = Kohlenmangel, keine Stromerzeugung, Betrieb eingestellt    

17.05.1920

[38] verkürzt, Langenfelder Ast eingestellt, nur noch = Gänsemarkt - nach Norden = Gerhofstr -Poststr / nach Süden = Reesendamm - Jungfernstrieg; dann Rathausmarkt - wie bisher ebenso wie [17] zum Hammer Park; kein Betrieb mehr so-vorm und w-abends   

01.07.1920

[22] Betrieb nur noch w-nachm und w-abends, sonst kein Betrieb über Friedensallee - Linie also partiell eingestellt

06.07.1920

[35] umgeleitet wegen Brückenbauarbeiten über Heidenkampsweg - Süderstr - Banksstr - Billhorner Brückenstr

15.07.1920

[5] geändert = Langenfelde, Kieler Str - wie bisher - Rödingsmarkt - wie bisher [15] über Meßberg - Amsinckstr - Süderstr - Süderstr / Grevenweg     

17.07.1920

[7] Verstärker [7E] Landungsbrücken - wie Linie [7] - Barmbek-Markt; wahrscheinlich Verstärker [8E] vom 17.02.1920 jetzt eingestellt    

15.08.1920

bis 24.08.1920 = Streik  

06.09.1920

Hochbahn-Strecke Barmbek - Volksdorf eingleisig elektrischer Betrieb eröffnet  

10.09.1920

[14] verlängert = Osterstr / Eppendorfer Weg - wie Linie [12] über Lindenallee - Bartelsstr - Schanzenstr - Neuer Pferdemarkt - weiter wie bisher - Süderstr / Grevenweg     

22.09.1920

[18] "echter" Ringbetrieb aufgegeben, um Ausgleichszeit zu sparen; daher Winterhuder Markt - Linienweg wie bisher - Winterhuder Markt
[19] "echter" Ringbetrieb aufgegeben, um Ausgleichszeit zu sparen; daher Cäcilienstr - Linienweg wie bisher - Cäcilienstr

20.11.1920

[5] Verstärker [5E] werktags vormHVZ, mittags und nachmHVZ = Dornbusch - Kl. Reichenstr - Hopfensack - Meßberg - wie Linie [14] - Spaldingstr und Hammerbrookstr / Süderstr (so eigentlich eine [14E]
[15] so kein Betrieb mehr
[38] auch so kein Betrieb mehr, also aktiv nur noch w-ohne vorm und abend

29.11.1920

[15] Linie eingestellt  

15.12.1920

[20] zeitweilige Fahrten über Hauptbahnhof hinaus nach Mundsburg aufgegeben, endet stets Hauptbahnhof (siehe 14.04.1920)    

"1920 - 1923"

[4] so-nachm = verlängert über Eilbek, Richardstr. hinaus wie Linie [1] bis Tonndorf   

09.01.1921

[EBAB] Linie eingestellt,  Strecke bis Hochrad vorübergehend stillgelegt; Strecke darüber hinaus bis Blankenese aufgegeben    

18.01.1921

bis 25.01.1921 = Kohlenmangel, keine Stromerzeugung, Betrieb eingestellt  

14.05.1921

[35] Umleitung aufgehoben, wieder Heidenkampsweg - "Schwarze" Brücke   

01.07.1921

elektrischer Hochbahnbetrieb Ohlsdorf - Ochsenzoll  

15.07.1921

[21] so verkürzt = Sievekingsplatz - wie bisher - Rothenburgsort (Wasserkunst), d.h. sonntags kein Betrieb über Grindelhof   

05.12.1921

[11] veränderter Weg = ab Rathausmarkt - Mönckebergstr - Kirchenallee - Lange Reihe statt bisher Hermannstr - Ferdinandstr - Ernst-Merck-Str    

17.01.1922

[21] kein Betrieb mehr am Sonntag, also auch nach Rothenburgsort sonntags eingestellt   

03.06.1922

bis 10.06.1922 = Streik   

11.06.1922

[8] neue Strecke = Kehre Stadtpark - Saarlandstr - Schleidenplatz - nach Süden = Rönnhaidstr (A.-Schönfelder-Str.) / nach Norden = Elsastr; weiter Hamburger Str wie bisher - Hohenzollernring 

18.07.1922

bis 06.08.1922 = Mönckedamm  wegen Bauarbeiten gesperrt; die Züge fahren in beiden Richtungen durch den Gr. Burstah

20.07.1922

[8] wieder bis Barmbek-Markt wie vor dem 11.06.1922
[9] wie bisher bis Hamburger Str - übernimmt die Strecke der [8] zum Stadtpark

29.08.1922

[2] geänderter Linienweg = Ferdinandstr - E-Merck-Str - Kirchenallee - Steindamm (statt bisher über Glockengießerwall - Steintorbrücke)   

05.09.1922

Kehrschleifen eröffnet = Diagonalstr (für Borstelmannsweg) und Heinestr - Seilerstr (für St. Pauli)  

18.09.1922

[23] verlängert = wie bisher von Veddel - Alsterchaussee - Mittelweg - Heilwigstr - Maria-Louisenstr - Cäcilienstr [?] - Dorotheenstr - Possmoorweg - Mühlenkamp - Winterhuder Weg (Schillerstr) - Mundsburg - Kuhmühle - Güntherstr - Freiligrathstr - Bf. Landwehr - Burgstr    

01.10.1922

[14] geänderter Linienweg = Landungsbrücken - Davidstr - H.-Hoyer-Str - Neuer Pferdemarkt (statt bisher Sylter Allee - Millerntor - Budapester Str.)      

17.10.1922

[11] = Linie vorübergehend eingestellt - kein Linienbetrieb mehr über Graumannsweg
[28] = Linie teilweise eingestellt; nur noch w-HVZ Ohlsdorf - Winterhuder Markt - Cäcilienstr 
[36] verlängert = Langenfelde, Kieler Str - wie bisher [11] - Lappenbergsallee - Fruchtallee - weiter wie bisher - Rothenburgsort

19.10.1922

[24] geändert = Hoheluft-Grenzhaus - Hoheluftchaussee - Grindelberg - weiter wie bisher - Billstedt; am so-vorm nur noch Betrieb Dornbusch - Billstedt    

22.10.1922

[2] so-vorm = "nicht mehr bis Wandsbek" - also nur Schnelsen - Rathausmarkt [?]  

07.11.1922

[14] Verlängerung vom 10.09.1920 wieder aufgegeben, endet stets Neuer Pferdemarkt, dann wie bisher Süderstr / Grevenweg    

10.11.1922

[9]  Strecke Stadtpark vorübergehend teilweise eingestellt; Linie [9] beginnt erst Schleidenplatz   

11.12.1922

[32] Linie teilweise eingestellt = Betrieb nur noch w-HVZ  
[34] Linie teilweise eingestellt = Betrieb nur noch w-HVZ und so-nachm   

27.12.1922

[Pferdebahn Marienthal] eingestellt, Strecken z. T. stillgelegt (siehe Linie [2] ab 26.05.1925)  

"1922"

[rot] seit "Fahrplan 1922" (nach anderen Quellen sogar seit "1920")  fahren alle Kurse der "roten" Schleife wie die "rot-weiße" Schleife von Hohenesch zurück zur Königstr über Ottensener Hauptstr. - Bhf. Altona - Altonaer Bahnhofstr. zur Königstr. Die Strecke über Bahrenfelder Str (Südende) stillgelegt

1923

Alle Hamburger Straßenbahnlinien jetzt von der HHA betrieben

01.01.1923

sonstige Änderungen

[13] wie bisher Gr. Borstel - Rathausmarkt - Horn, verlängert bis Billstedt (Ersatz für [24])
[20] Betrieb nur noch werktags (da 01.01.1923 ein Montag war, also ab 07.01.1923 nicht mehr sonntags)
[24] wie bisher Hoheluft Grenzhaus - Karolinenstr - bis Diagonalstr verkürzt

01.01.1923

Ersatz Zentralbahn

[8] Barmbek-Markt - Lange Reihe - Lombardsbrücke - Reeperbahn - neu über Königstr - Schleife = Altonaer Bahnhofstr. (Südteil Max-Brauer-Allee) - Lobuschstr - Arnoldstr - Fischers Allee - Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Altonaer Bahnhofstr. (Südteil Max-Brauer-Allee)
[22] Schleife über Herrmannstr - Ferdinandstr  Glockengießerwall - E.-Merck-Str - Kirchenallee - Steintorbrücke - Mönckebergstr - Gr. Burstah - Steinwege / Michaelisstr - Reeperbahn - Gr. Bergstr - - nach Westen über Jessenstr - Ehrenbergstr - Lobuschstr - Am Felde
- nach Osten über Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Gr. Bergstr
Bahrenfelder Str (zuerst in beiden Richtungen)- Friedensallee - Bahrenfeld=Markt
[31] Berliner Tor - Gr. Allee (Adenauerallee) - wie [22] bis Bahrenfelder Str. - Bahrenfelder Steindamm - Silcherstr - Bahrenfeld=Markt
[37] w-HVZ und so-nm Diagonalstr - sonst ab Berliner Tor - Hauptbahnhof - Mönckebergstr - Gr. Burstah - Steinwege / Michaelisstr - Reeperbahn - neu über Königstr - Schleife = Altonaer Bahnhofstr. (Südteil Max-Brauer-Allee) - Lobuschstr - Arnoldstr - Fischers Allee - Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Altonaer Bahnhofstr. (Südteil Max-Brauer-Allee)
[38] Berliner Tor - wie Linie 37 - Schleife Fischers Allee
(Die Linien 37 und 38 verkehren je alle 20 Minuten und ergänzen sich so zu einer 10-Minuten-Linie)
[40] neue Linie = Berliner Tor - wie Linie 31 Steinstr und dann wie 31 und 22 Gr. Bergstr - Ottensener Hauptstr - Schleife der "roten" Zentralbahnlinie über Gr. Rainstr - Hohenesch (Friedenseiche) - zurück über Bahrenfelder Str.

eingestellte Strecken = nach Osten Lornsenplatz - Esmarchstr  / nach Westen Chemnitzstr - Lessingtunnel - Barnerstr. (ehemals [22] und [31])   

17.01.1923

[24] zeitweise wieder verlängert = w-mo bis 8:00 bis Billstedt, w-nm bis Horn, Letzter Heller / dafür so-vm verkürzt bis Dornbusch / ansonsten wie bisher bis Diagonalstr.

25.01.1923

[31] neue Strecke = Bahrenfeld=Trabrennbahn - Luruper Chaussee - Bahrenfelder Chaussee - weiter wie bisher bis Berliner Tor
im Linienbetrieb eingestellte Strecke
= Silcherstr. - siehe aber kurzfristig ab 06.09.1923.

27.01.1923

[11] vw-vm nur sporadisch einige Einmannwagen der [11] Langenfelde (Kieler Str) - Rathausmarkt bzw. Rathausmarkt - Landwehr angeblich unterwegs (?)

01.02.1923

[2] über Mönckebergstr statt Ferdinandstr - Glockengießerwall
[40] in w-HVZ verlängert Berliner Tor - Hammer Landstr - Diagonalstr

09.02.1923

[12] über Schulterblatt (statt Bartelsstr - Lindenallee) und verkürzt; nur noch Eppendorfer Markt - Rothenburgsort 
[38] in w-HVZ verlängert Berliner Tor - Bürgerweise - Hammer Park  

"Februar"1923

[22] "zeitweise" verlängert über Mönckebergstr - Gr. Allee bis Berliner Tor   

01.03.1923

[31] [40] über Mönckebergstr und Steintorbrücke (statt Steinstr und Altmannbrücke) 
Hochbahn-Station "Hudtwalckerstr" vorübergehend geschlossen    

24.04.1923

[38] Betrieb sonntag abends eingestellt   

02.05.1923

[34] Betrieb bis 31.01.1924 nur noch zeitweise   

20.05.1923

Hochbahnstrecke Barmbek - Volksdorf 2-gleisig ausgebaut    

29.05.1923

[37] übernimmt Abendbetrieb der [38] auch werktags. 
[38] auch werkt-abends kein Betrieb    

01.07.1923

[29] verkürzt = ab Juliusstr / Schulterblatt - in beiden Richtungen über Bernstorffstr - Kl. Freiheit (Einbahn-Strecke nach Norden über Gr. Freiheit - Am Brunnenhof - Lerchenstr aufgegeben) - Lange Str - wie Linie [30] - Altona Hafenstr
[39] geändert = Eidelstedt - wie bisher - Kieler Str. - Holstenstr - wie [27] über Allee - Neues Rathaus 

01.08.1923

[21] verkürzt = nur werkt ab Dornbusch - wie bisher - Rothenburgsort, Wasserkunst (so also nur Verstärker für Linie [12])  
[24] geändert = werkt und sonnt = Alsterchaussee - wie bisher [21] über Grindelhof - Karolinenstr - Kaiser-Wilhelm-Str - wie bisher - Billstedt  

15.08.1923

[4] über Königstr (statt Palmaille und Breite Str - Lange Str bzw. Gr. Prinzenstr)
[8] geändert = Hohenzollernring - wie [4] und [7] Klopstockstr - Neues Rathaus - Königstr - Reeperbahn - wie bisher - Barmbek-Markt
[22] geändert = in beiden Richtungen Ottensener Hauptstr, Bhf. Altona und Gr. Bergstr; werkt-HVZ ab Berliner Tor verlängert wie [17] über Bürgerweide - Hammer Park
[27] sonnt zeitweise verlängert = ab Hohenzollernring  wie [4], [7] und [8] Klopstockstr - Neues Rathaus - weiter wie bisher - Beim Schlump
[31] geändert = in beiden Richtungen Ottensener Hauptstr, Bhf. Altona und Gr. Bergstr
[37] Schleife Bleickenallee (Tresckowallee) - Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Gr. Bergstr - Reeperbahn - weiter wie bisher bis Berliner Tor bzw. Diagonalstr.
[38] Linie eingestellt
[39] verkürzt = Eidelstedt - wie seit 01.07.1923 - Bhf. Altona (Schleife Westseite Bahnhof)
[40] Linie eingestellt

eingestellte Strecken (alle eingleisig, früher Zentralbahn) = Jessenstr - Ehrenbergstr - Lobuschstr - Arnoldstr - Fischers Allee - Am Felde - Erzbergerstr  

25.08.1923

[21] Betrieb weiter vermindert, nur noch werkt-HVZ Dornbusch - Wasserkunst (siehe 01.08.1923)  

06.09.1923

[5] Verstärker-Linie "Extra-5" eingestellt   

07.09.1923

[7] Verstärker-Linie [7E] eingestellt
[22] Linie vorübergehend eingestellt (nach anderen Quellen bis 17.01.1924 während werkt-HVZ Bahrenfeld-Markt - Friedensallee - Hammer Park)
[28] Linie vorübergehend eingestellt (so Manuskript E. Ihde, nach anderen Quellen 07.12.1923 eingestellt)
[29] Linie vorübergehend eingestellt (Reststrecke Altonaer Ring)
[31] Sonderlinie [31] als Ersatz der [22] = Bahrenfeld-Markt - Silcherstr- weiter wie Stammlinie [31]
[32] Linie vorübergehend eingestellt (Stader Str - Bhf. Harburg)
Hochbahn-Station "Hudtwalckerstr" wieder eröffnet

12.09.1923

[10] kehrt bereits Georgsplatz (Schleife Rosenstr - Pferdemarkt (G.-Hauptmann-Pl) - Lilienstr nicht mehr befahren - Gleise lagen noch bis in die 1950-er Jahre)  

17.09.1923

Hochbahnlinie Hauptbahnhof - Rothenburgsort vorübergehend eingestellt 

25.09.1923

[2] Teillinie "2W" eingestellt, nur noch "2H" Schnelsen - Hoheluft - Rathausmarkt betrieben. Dachzeichen dieser Teillinie unklar
[7] verkürzt = wie bisher ab Hohenzollernring - Rathausmarkt - Hermannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall - Georgsplatz
[9] verlängert = wie bisher Hoheluft - Gärtnerstr - Barmbek-Markt - wie bisher Linie [7] Bramfelder Str - Neuer Schützenhof

05.10.1923

[16] Stammlinie verkürzt = Lutterothstr - Rathausmarkt; von Stellingen über Hagenbecks Tierpark nach Lutterothstr verkehren Pendelwagen (einer? mehrere?)
[21] Linie auf Dauer eingestellt; Strecke Wasserkunst ohne Betrieb

07.10.1923

[10] Linie vorübergehend eingestellt  

08.10.1923

[12] verkürzt ab Eppendorfer Markt bis Rothenburgsort 

16.10.1923

[5] verkürzt = Dornbusch - wie bisher - Süderstr    

23.10.1923

[36] verlängert = Eidelstedt - Langenfelde, Kieler Str - weiter wie bisher - Rothenburgsort
[39] nahezu eingestellt = Richtung Eidelstedt ersetzt durch [36], ansonsten nur noch werkt-vorm Langenfelde - Kieler Str - Kieler Str - Allee / Holstenstr    

30.12.1923

[5] verlängert = Altona-Friedhöfe - wie bisher Linie 25 über Holstenstr - Millerntor - Steinwege - Gr. Burstah - Dornbusch - weiter wie bisher - Süderstr.  
[25] Linie vorübergehend eingestellt     

"Oktober" 1923

[17] Kehrschleife Hammer Park 
[20] Betrieb nur noch werkt-HVZ   

09.11.1923

[23] verkürzt = nur noch wie bisher  Veddel - Alsterchaussee; Verlängerung über Maria-Louisen-Str - Winterhuder Weg zur Burgstr. entfällt     

16.11.1923

[8] verkürzt = St. Pauli - wie bisher - Barmbek-Markt 
[9] geändert = Neues Rathaus - wie bisher [8] über Königstr - Reeperbahn - Millerntor - wie bisher - Barmbek, Neuer Schützenhof   

21.11.1923

[7] Linie vorübergehend eingestellt; Palmaille, Hochstr und Antonistr vorübergehend ohne Betrieb
[27] als Ersatz für Linie [7] verlängert ab Hohenzollernring, ab Neues Rathaus weiter wie bisher  

25.11.1923

[31] Sonderlinie Bahrenfelder Markt über Silcherstr eingestellt, Silcherstr. ohne Linienbetrieb

02.12.1923

[24] sonntags Betrieb eingestellt, dann keine Straßenbahn Grindelhof und Karolinenstr   

10.12.1923

[31] werkt-HVZ verlängert über Berliner Tor wie Linie [13] - Diagonalstr   
[37] werkt-HVZ verlängert über Berliner Tor - wie Linie [13] Hammer Landstr - Billstedt   

11.12.1923

[3] nur noch werkt-HVZ bis Wandsbek-Gartenstadt, sonst verkürzt bis Wandsbek-Markt. Nach W-Gartenstadt dann kein Straßenbahnbetrieb.  

20.12.1923

[4] neue Strecke = Övelgönne (Groth) - wie bisher Bernadottestr - neu östliches Ende Bernadottestr . Hohenzollernring - Bleickenallee - Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Altonaer Bahnhofstr - Königstr - weiter wie bisher - Eilbek (Richardstr) 
[9] geändert = Bleickenallee - wie Linie [4] neu - Königsstr - wie bisher - Barmbek, Neuer Schützenhof
[37] verkürzt = Bhf. Altona - wie bisher - Berliner Tor bzw. Billstedt

23.12.1923

[3] wie vor dem 11.12.1923 wieder durchgehend bis Wandsbek - Gartenstadt 

"1923"

[4] nur noch bis Eilbek, Richardstr - keine Verlängerung mehr nach Eichtal  

04.01.1924

[7] Linie wieder in Betrieb = werkt-HVZ = Hohenzollernring - wie vorher Palmaille - Landungsbrücken - Barmbek-Markt (zum Neuer Schützenhof noch Linie [9])

17.01.1924

[4] Verstärker-Sonderlinie [4] Hohenzollernring - wie Linie [4] - Eilbek, Richardstr 
[7] wieder durchgehender Betrieb = Hohenzollernring - Barmbek-Markt 
[23] wie vor dem 09.11.1923 wieder verlängert = Veddel - Alsterchaussee - Mittelweg - Maria-Louisen-Str - Dorotheenstr - Winterhuder Weg - Schürbeker Str - Güntherstr - Freiligrathstr - Burgstr / Ecke Hammer Landstr  
[40] Linie wieder in Betrieb = werkt-HVZ = Bhf. Altona - wie Linie [31] Gr. Bergstr - Reeperbahn - Steinwege - Mönckebergstr - Gr. Allee - Berliner Tor - wie Linie [17] Bürgerweide - Hammer Park, werkt-nachm nur Gänsemarkt - Rathausmarkt - wie [40] sonst - Hammer Park

18.01.1924

[24] Alsterchaussee - wie bisher - Alter Fischmarkt (kehrend vermutlich Börsenbrücke - Neß - Gr. Reichenstr - neue Weiche (?) - Schmiedestr - Schauenburgerstr) - nur werkt-HVZ wie bisher über Spaldingstr nach Billstedt, werkt-vorm bis Diagonalstr.  

24.01.1924

[12]  wieder verlängert = Rothenburgsort - wie bisher über Neuer Pferdemarkt - Bismarckstr - Eppendorfer Markt - wieder verlängert wie Linie [18] - Winterhuder Markt   

25.01.1924

[14] wie bisher Süderstr - Neuer Pferdemarkt, werkt-HVZ verlängert = wie Linie [17] über Schanzenstr - Weidenstieg - Osterstr - Müggenkampstr; außerdem werkt-HVZ-Sonderlinie [14] Dornbusch - Süderstr.
[18] zusätzliche Sonderlinie werkt-morgends, mittags, abends = Eppendorfer Markt - Rothenbaumchaussee - Rathausmarkt - Hofweg - Goldbekplatz
[37] verkürzt = nur noch Bhf. Altona - wie Linie [31] - Diagonalstr.

28.01.1924

[28] wieder teilweise in Betrieb = werkt-HVZ = Ohlsdorf - wie vorher Alsterdorfer Str - Winterhuder Markt - Dorotheenstr - Cäcilienstr 

29.01.1924

[35] werkt-HVZ Sonderlinie = Goldbekplatz bzw. Betrbf. Süderstr - wie [35] - Freihafen   

01.02.1924

[32] wieder teilweise in Betrieb = werkt-HVZ = Stader Str - wie zuvor - Bhf. Harburg 
[34] Betrieb - auch der zeitweilige - ganz eingestellt    

04.02.1924

[16]  Pendelwagen Stellingen - Lutterothstr.  vom 05.10.1923 aufgehoben - wieder durchgehender Betrieb   

05.02.1924

["2"] wieder Betrieb Teillinie "2W" Hoheluft - wie bisher - Rathausmarkt - wie vorher Linie [2] - Mönckebergstr - Wandsberk-Markt (soll ohne Liniennummer gefahren sein - nur mit ihrem "W" als Dachzeichen)   

11.02.1924

[39] Betrieb wieder verstärkt = auch werkt-nachm Langenfelde, Kieler Str - Kieler Str - Holstenstr / Allee    

14.02.1924

[4] werkt-vorm und so-vorm verlängert bis Wandsbek-Markt 
[27] verkürzt = Neuer Rathaus - wie bisher - Beim Schlump, nur so zeitweise ab Hohenzollernring
[28] Ausweitung Betrieb (siehe 28.01.1924) = werkt-HVZ = Ohlsdorf - wie bisher Mittelweg - Rathausmarkt, auch so-nachm Ohlsdorf - Cäcilienstr.

23.02.1924

Hochbahn Hauptbahnhof - Rothenburgsort wieder in Betrieb genommen

27.02.1924

[37] werkt-HVZ = wieder verlängert bis Billstedt, sonst weiterhin Diagonalstr.

12.03.1924

[2] Verstärker "2H" = Hoheluft - Rathausmarkt; "2W" = Hoheluft - Wandsbek-Markt
[4] Sonderlinie [4] vom 17.01.1924 eingestellt - siehe Linien [9] und [15]  
[5] werkt-HVZ und sonntags = wieder ab Eidelstedt - wie vorher Lappenbergsallee - Schulterblatt - Kaiser-Wilhelm-Str - Hopfensack - Süderstr  
[9] geändert = Hohenzollernring - Klopstockstr - Königstr - wie bisher Barmbek, Neuer Schützenhof  
[10] Lutterothstr - wie bisher über Osterstr - Weidenallee - Lagerstr - Lombardsbrücke - Schleife um Hauptbahnhof; werkt-HVZ verlängert - wie [1] [3] und [4] Steindamm - Eilbek, Richardstr.  
[13] werkt-nachm Sonderlinie [13] = Eppendorfer Markt - wie [13] - Diagonalstr 
[14] werkt-HVZ = Süderstr - wie bisher - Neuer Pferdemarkt - verlängert wie Linie [1] über Schulterblatt - Eppendorfer Weg - Gärtnerstr - Hoheluftchaussee; mittw-nachm und so-nachm Besuchsverkehr Eppendorfer Krankenhaus über Breitenfelder Str - Curschmannstr - Martinistr - Eppendorfer Markt   
[15] neue Linie, werkt (ohne vorm) und so (ohne vorm) = Hohenzollernring - wie Linie [9] - Millerntor - wie [8] über Glacischaussee - Lombardsbrücke - Ernst-Merck -Str - wie [18] Hofweg - Goldbekplatz 
[18] nur noch werkt-Frühspitze Sonderlinie Eppendorfer-Markt - Rathausmarkt - Goldbekplatz, Ersatz werkt-nachm Linien [13] und [15]; außerdem "bei Bedarf" werkt-nachm 2. Sonderlinie [18] Gänsemarkt - Hofweg - Goldbekplatz  
[25] wieder in Betrieb = Altona - Friedhöfe - wie vorher - Millerntor - Rödingsmarkt
[36] wieder verkürzt = Langenfelde, Kieler Str - wie vorher - Rothenburgsort (siehe [5] und [39])
[39] wieder in Betrieb = werkt und sonnt = Eidelstedt - wie vorher - Kieler Str - Altona, Hafenstr.
Schleife Hohenzollernring umgebaut in Betrieb genommen

25.03.1924

[32] wieder durchgehender Betrieb Stader Str. - Bhf. Harburg 

27.03.1924

[22] Linie wieder in Betrieb = Bahrenfeld-Markt - wie vorher über Friedensallee - Bhf. Altona - Gr. Bergstr. - Rödingsmarkt
[35] so-nachm = 2. Sonderlinie [35] = Goldbekplatz - wie [35] - Veddel - wie [33] - Wilhelmsburg, Bonifatiusstr (nördlich der Mengestr)

01.04.1924

[28] werkt und sonnt (ohne abends) durchgehend wieder Ohlsdorf - Mittelweg - Rathausmarkt 

11.05.1924

[37] sonnt-nachm verlängert = Bahrenfeld-Trabrennbahn - wie Linie [31] - Bhf. Altona - wie bisher - Diagonalstr.    

13.05.1924

[7] geändert = Hohenzollernring - wie bisher - Hamburger Str - (Wiedereröffnung Stadtparkstrecke) - Elsastr / Rönnhaidstr - werkt-nachm bis Schleidenplatz, ansonsten bis Stadtpark  
[10] Linie generell verlängert (siehe 12.03.1924)  = alle 10 Minuten bis Eilbek, Richardstr; alle 20 Minuten bis Wandsbek-Markt. Fährt von Lombardsbrücke zum Steindamm über Glockengießerwall und Steintorbrücke, nicht wie Linie [3] über Ernst-Merck-Str und Kirchenallee
[34] wieder ganztags in Betrieb = Heimfeld - Bhf. Harburg

24.05.1924

[17] sonnt-nachm ab Hagenbecks Tierpark - Osterstr - wie bisher - Hammer Park, dann Pendelwagen Müggenkampstr - wie sonst [17] - Neuer Pferdemarkt

25.06.1924

[7] Verstärker werkt-HVZ = Stadtpark - wie sonst [7] - Rödingsmarkt  

17.07.1924

[40] geändert =  werkt-nachm ab Rödingsmarkt (statt Gänsemarkt) - Hammer Park 

05.08.1924

[7] Verstärker [7] vom 25.06.1924 verlängert, jetzt Hohenzollernring - wie [7] - Stadtpark   

26.09.1924

[3] Linie verkürzt = Müggenkampstr - wie bisher Schulterblatt - Feldstr - Lombardsbrücke - Kirchenallee - Steindamm - Wandsbek-Markt
[4] verlängert ab Wandsbek-Markt - wie vorher Linie [3] - Wandsbek-Gartenstadt

14.10.1924

[11] Linie wieder in Betrieb = Müggenkampstr - wie bisher Lappenbergsallee - Fruchtallee - Schröderstiftstr - Dammtor - werkt-vorm bis Rathausmarkt, w-HVZ weiter wie Linie [17] Mönckebergstr - Berliner Tor - Bürgerweide - Hammer Park
[22] Linie eingestellt - siehe Linie [40]
[37] auch werkt-HVZ verlängert = Bahrenfeld-Trabrennbahn - wie Linie [31] - Billstedt (also quasi Verstärker der [31])
[40] werkt und sonnt verlängert = Bahrenfeld-Markt - wie bisher [22] Friedensallee - Bhf. Altona - wie bisher - Hammer Park

16.10.1924

[2] Verstärker [2H] und [2W] vom 12.03.1924 zu "neuer" [2W] Hoheluft - Wandsbek-Markt vereinigt.   

04.11.1924

[4] verlängert = Hochrad - ehemalige Strecke der Blankeneser Bahn über Hochrad - Kl. Flottbeker Weg - Agathe-Lasch-Weg - neue Strecke Emkendorfstr - Bernadottestr - weiter wie bisher - Wandsbek-Gartenstadt 
[7] werkt-HVZ-Sonderlinie eingestellt 
[24] geändert = Eppendorfer Markt - Eppendorfer Landstr - Lehmweg - Isestr - Grindelberg - Grindelallee - weiter wie bisher - werkt-HVZ bis Billstedt, werkt-vorm bis Diagonalstr, sonst immer noch Alter Fischmarkt (?)  Strecke über Grindelhof stillgelegt
[37] Linie sonntags ohne Betrieb  

16.11.1924

[17] [40] , zeitweise [11] = eingleisige Kehrschleife Hammer Park 

20.11.1924

[23] Linie geändert = ab Mundsburg neue Strecke Lerchenfeld - Wartenau - Landwehr (statt Schürbeker Str - Güntherstr; Güntherstr und Freiligrathstr stillgelegt

24.11.1924

[2] Verstärker [2W] werkt-nachm über Wandsbek-Markt hinaus verlängert wie [1] bis Eichtal 

15.12.1924

[23]  verkürzt = Alsterchaussee - wie bisher Landungsbrücken - Veddel, Strecke nach Hamm jetzt [27]
[27] verlängert = Neues Rathaus - wie bisher über Allee - Beim Schlump - verlängert über Hallerstr - Alsterchaussee - wie bisher [23] über Mittelweg - Mühlenkamp - Lerchenfeld - Burgstr - verlängert Hammer Landstr bis Diagonalstr.
[35] Endpunkt "Veddel" jetzt Kehrschleife beim Bahnhof Veddel  

19.12.1924

[7] Endpunkt generell Schleidenplatz, Strecke zum Stadtpark vorübergehend außer Betrieb  

22.12.1924

[18] werkt-VormHVZ = 3. Sonderlinie Eppendorfer Baum - Rothenbaumchaussee - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof    

23.12.1924

[7] wie die anderen Linien Richtung Landungsbrücken über Mönckedamm, nicht mehr Gr. Burstah als einzige Linie in Gegenrichtung fahrend 

25.12.1924

[10] [20] wenden in Schleife Lange Mühren, statt den Hauptbahnhof im Uhrzeigersinn zu umrunden  

07.01.1925

[31] [37] [40] von Gr. Bergstr Richtung Hamburg über Präsidentenweg (statt bisher Kl. Bergstr)    

14.01.1925

[18] 3. Sonderlinie vom 22.12.1924 morgens verlängert über Klosterwall - wie [26] über Meßberg - Dovenfleet - Baumwall - Landungsbrücken 

16.01.1925

[5] [12] [24] neue Einbahnstraßenregelung = nach Osten Rathausstr - Speersort - Steinstr - Klosterwall; nach Westen wie bisher Hopfensack - Kl. Reichenstr - Schauenburgerstr (Details siehe "Hopfensack und Pumpen" auf dieser Webseite). Daraus folgende weitere Einbahnregelung für Linie [12] über Amsinckstr Richtung stadtauswärts und über Banksstr Richtung stadteinwärts [12] Sonderlinie [s12] Rödingsmarkt - wie [12] - Rothenburgsort. Einrichtungsstrecke Gr. Reichenstr - Neß - Börsenbrücke außer Betrieb
[23] Sonderlinie [s23] werkt (ohne abends) Veddel, Tunnelstr - wie [23] - Landungsbrücken
[33] Kehre Lange Mühren - Klosterwall (statt bisher Dornbusch); Richtung Elbbrücke jetzt über Amsinckstr (statt bisher Banksstr)

28.01.1925

[20] in HVZ verlängert über Gr. Allee - Berliner Tor - Bürgerweide - Hammer Park 
[27] HVZ-Sonderlinie [s27] "Altona" - Allee - U-Bahn-Station Schlump  

16.02.1925

[3] [5] [11] [17] [36] Kehre Langenfelde (Kieler Str) in Betrieb genommen, Müggenkampstr kein Linienendpunkt mehr. Andere in Langenfelde kehrende Linien wenden auf dem Gelände des Betriebshofes
[5] werkt-HVZ und so nicht mehr nach Eidelstedt
[36]  werkt-HVZ und so statt der Linie [5] nach Eidelstedt

18.02.1925

[20] [36] und [s18 -(3.)] neue Strecke eingleisige Strecke vom Dammtorbahnhof über Alsterglacis zur Lombardsbrücke, um morgens das Linksabbiegen beim Stephansplatz zu vermeiden   

"März" 1925

[7] wieder durchgehender Betrieb bis Stadtpark

10.04.1925

[7] auch Sonderlinie [s7] wieder bis Stadtpark  

03.05.1925

[9] wieder am sonnt-nachm Verlängerung ab Hohenzollernring - reaktivierte Strecke über Philosophenweg - Bernadottestr - Liebermannstr - Övelgönne (Groth)  

23.05.1925

Hochbahn-Haltestelle "Klein Borstel" eröffnet   

26.05.1925

[12] [23] an "Markttagen" kein Verkehr durch die Banksstraße - diese Linien fahren dann in beiden Richtungen durch die Amsinckstr und Linien [12] und [23] über die Gleisverbindung Süderstr zwischen Banksstr und Amsinckstr. 

26.05.1925

[2] neu konzipierte Linie = Hoheluft-Grenzhaus - wie bisher Grindelberg - Rathausmarkt - Steindamm - Wandsbek-Markt - neue Strecke Schloßstr - Bovestr - Jüthornstr - Jüthorn (Ersatz für die 27.12.1923 eingestellte Pferdebahn nach Marienthal); sonnt-vorm Betrieb nur Wandsbek-Markt - Jüthorn
[6] geändert = Gr. Borstel - wie bisher [13] Eppendorfer Landstr - wie bisher Lehmweg - Isestr - Grindelberg - Grindelallee - Rathausmarkt - Ohlsdorf 
[7] werkt-HVZ-Sonderlinie [s7] wird [107] ; die 100-er Nummer nach Berliner Vorbild  
[9] Verstärker werktags als [109] = Rödingsmarkt - Neuer Schützenhof, sonntags ab Övelgönne (Groth) - Neuer Schützenhof;  zuerst "bei Bedarf", später ohne diese Einschränkung 
[10] werkt-nachm verlängert = Wandsbek, Moltkestr (Eichtal)  
[12] Sonderlinie [s12] wird [112] = Rödingsmarkt - Rothenburgsort 
[13] geändert = Bahrenfeld-Trabrennbahn - wie Linie [31] -Billstedt; Sonderlinie [s13] eingestellt (nach Gr. Borstel jetzt Linie 6) 
[14] Betrieb ausgeweitet, wie schon ab 12.03.1924 zeitweilig jetzt ständig ab Hoheluftchaussee (wie die Linie [1])   
[15] geändert = statt Goldbekplatz jetzt in der werkt-frühHVZ nach Wilhelmsburg, Herrmannstr), spät und sonntags Hohenzollernring - Lange Mühren
[16] Stellingen - wie bisher Osterstr - Dammtor - Rathausmarkt, verlängert = Mönckebergstr - Gr. Allee - Berliner Tor, werkt-HVZ verlängert bis Diagonalstr
[18] wieder echter Ringbetrieb, keine Kehren mehr am Winterhuder Markt; eine [118] verstärkt Eppendorfer Markt - Rothenbaumchaussee - Rathausmarkt - Hofweg - Cäcilienstr (auch als Ersatz für weggefallenen Fahrten der [13] und [15])    
[19] verkürzt wie vor Sept. 1900 = Rathausmarkt - Mittelweg - Cäcilienstr (also nur Verstärker der [28])
[22] neue Linie = Schnelsen - wie bisher Linie [2] - Niendorf - Hoheluftchaussee - Dammtor - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Schleife Lange Mühren (Hauptbahnhof)
[23] Sonderlinie [s23] wird [123] = Landungsbrücken - Veddel, Tunnelstr.
[24] geändert = Eppendorfer Krankenhaus - Curschmannstr - wie bisher Isestr - Grindelallee - Karolinenstr - Hopfensack - weiterer Betrieb vermutlich wie 04.11.1924
[27] Sonderlinie [s27] wird [127] = "Altona" - Hochbahnstation Schlump
[31] verlängert bis Horn, Letzter Heller = werktags und sonntags ohne vormittags und abends
[37] nur noch werkt-HVZ = Bahnhof Altona - wie Linien [13] und [31] - Diagonalstr
LINIE
Übersicht nach den Änderungen am  26.05.1925
in rot = Linienweg wie am 03.09.1900
Linien 1 bis 40 der HHA (Hamburger Hochbahn Aktiengesellschaft)

1

Hoheluftchaussee - Gärtnerstr - Schulweg - Eppendorfer Weg - Eimsbüttler Chaussee - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt - Budapester Str - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter  Rödingsmarkt - Gr. Burstah / Mönckedamm - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintorbrücke - Steindamm - Lübeckertordamm - Lübecker Str - Wandsbeker Chaussee - Wandsbeker Marktstr - Wandsbek-Markt - Wandsbeker Zollstr - Eichtal (Moltkestr) - Ahrensburger Str - Tonndorf (mi-nachm und so-nachm über Breitenfelderstr - Martinistr - Eppendorfer Markt) 

Hoheluft (Grenzhaus)  - Hoheluftchaussee - Grindelberg - Grindelallee - Edmund-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt; weiter Mönckebergstr - Steintorbrücke - Steindamm - Lübecker Str - Lübeckertordamm - Wandsbeker Chaussee - Wandsbeker Marktstr - Wandsbek-Markt - Bovestr - Jüthornstr - Jüthorn (sonnt-vorm nur Wandsbek-Markt - Jüthorn)

Langenfelde, Kieler Str - Lappenbergsallee - Fruchtallee - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt - Neuer Kamp - Feldstr - Sievekingsplatz - G-Fock-Wall (Ringstr) - Stephansplatz - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall - Ernst-Merck-Str - Kirchenallee - Steintorbrücke - Steindamm - Lübeckertordamm - Lübecker Str - Wandsbeker Chaussee - Wandsbeker Marktstr - Wandsbek-Markt  

Hochrad - Bernadottestr - Hohenzollernring - Bleickenallee - Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Altonaer Bahnhofstr - Königstr - Reeperbahn - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstah - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintorbrücke - Steindamm - Lübeckertordamm - Lübecker Str - Wandsbeker Chaussee - Eilbek (Richardstr)  - Wandsbeker Chaussee - Wandsbeker Marktstr - Wandsbek-Markt - Wandsbeker Zollstr - Wendemuthstr - Walddörferstr - Holzmühlenstr - Lesserstr - Wandsbek-Gartenstadt 

5

Langenfelde, Kieler Str - Lappenbergsallee - Fruchtallee - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt - Neuer Kamp - Feldstr - Kaiser-Wilhelm-Str - Rödingsmarkt - Gr. Burstah / Mönckedamm - Gr. Johannisstr - nach Osten Rathausstr - Speersort - Steinstr - Klosterwall - Amsinckstr - Süderstr; nach Westen = Amsinckstr - Pumpen - Meßberg - Hopfensack - Alter Fischmarkt - Schauenburgerstr; weiter Süderstr - Süderstr / Grevenweg  

6

Gr. Borstel - Borsteler Chaussee - Eppendorfer Markt - Eppendorfer Landstr - Lehmweg - Isestr - Grindelberg - Grindelallee - Edmund-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt; weiter Rathausmarkt - Hermannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall  - Ernst-Merck-Str - Lange Reihe - Barcastr - Buchtstr - Mundsburger Damm - Mundsburg - Hamburger Str - Barmbeker Markt - Bramfelder Str - Fuhlsbüttler Str - Ohlsdorf, Haupteingang - Fuhlsbüttler Str - Ohlsdorf, Betriebsbahnhof  

7

Hohenzollernring - Elbchaussee - Klopstockstr - Palmaille - Hamburger Hochstr - Antonistr - St. Pauli Hafenstr - Johannisbollwerk - Vorsetzen - Steinhöft - Rödingsmarkt - Gr. Burstah / Mönckedamm - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Hermannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall  - Ernst-Merck-Str - Lange Reihe - Barcastr - Buchtstr - Mundsburger Damm - Mundsburg - Hamburger Str - Elsastr. / Rönnhaidstr (A-Schönfelder-Str) - Saarlandstr - Stadtpark 

8

St. Pauli - Reeperbahn -  Glacischaussee -  Sievekingsplatz - G-Fock-Wall (Ringstr) - Stephansplatz - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall -  Ernst-Merck-Str - Lange Reihe -  Barcastr - Buchtstr - Mundsburger Damm - Mundsburg - Hamburger Str - Barmbeker Markt 

9

sonnt-nachm = Övelgönne (Groth) - Liebermannstr - Bernadottestr - Philosophenweg;  sonst ab Hohenzollernring - Elbchaussee - Klopstockstr - Königstr - Reeperbahn - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstah - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintorbrücke - Steindamm - Lübeckertordamm - Mühlendamm - Kuhmühle - Schürbeker Str - Mundsburg - Hamburger Str - Barmbeker Markt - Bramfelder Str - Barmbek, Neuer Schützenhof    

10

Lutterothstr - Methfesselstr - Osterstr - Bismarckstr (Westende) - Weidenstieg - Christuskirche - Weidenallee - Schanzenstr - Lagerstr - Jungiusstr - G,-Fock-Wall (Ringstr) - Stephansplatz - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall - Steintorbrücke - Steindamm - Lübeckertordamm - Lübecker Str - Wandsbeker Chaussee - Eilbek (Richardstr) - alle 20 Minuten Wandsbeker Chaussee - Wandsbeker Marktstr - Wandsbek-Markt - werkt-nachm Wandsbeker Zollstr - Eichtal (Moltkestr)

11

Langenfelde, Kieler Str - Langenfelder Damm - Langenfelder Damm / Müggenkampstr - Langenfelder Damm - Lappenbergsallee - Fruchtallee - Christuskirche - Schäferkampsallee - Schröderstiftstr - An der Verbindungsbahn - E.-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt - weiter Mönckebergstr - Gr. Allee - Berliner Tor - Bürgerweide - C-Petersen-Str (Mittelstr) - Hammer Park 

12

Winterhuder Markt - Hudtwalckerstr - Ludolfstr - Heineckestr - Eppendorfer Markt - Eppendorfer Landstr - Lehmweg - Bismarckstr - Osterstr - Eppendorfer Weg - Eimsbüttler Chaussee - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt - Neuer Kamp - Feldstr - Sievekingsplatz - Kaiser-Wilhelm-Str - Stadthausbrücke - Graskeller - weiter Gr. Burstah / Mönckedamm - nach Osten Rathausstr - Speersort - Steinstr - Klosterwall - Amsinckstr - Süderstr; nach Westen = Banksstr - Meßberg - Hopfensack - Alter Fischmarkt - Schauenburgerstr; weiter Billhorner Röhrendamm - Vierländer Damm - Rothenburgsort (Zollvereinstr)

13

 Bahrenfeld-Trabrennbahn - Bahrenfelder Chaussee - Bahrenfelder Steindamm - Bahrenfelder Str - nach Süden = Bahrenfelder Str / nach Norden Gr. Rainstr - Kl. Rainstr - weiter Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Gr. Bergstr - Reeperbahn - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstah / Mönckedamm  - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintorbrücke - Gr. Allee - Berliner Tor - Borgfelder Str - Hammer Landstr - Horner Landstr - Billstedt 

14

Hoheluftchaussee - Gärtnerstr - Schulweg - Eppendorfer Weg - Eimsbüttler Chaussee - Schulterblatt -  -Neuer Pferdemarkt - Wohlwillstr - Paulinenplatz -Hein-Hoyer-Str - Davidstr - Landungsbrücken - Johannisbollwerk - Vorsetzen - Steinhöft -Kajen- Hohe Brücke - Bei dem neuen Kran - Bei den Mühren - Katharinenkirche - Zippelhaus - Dovenfleet - Meßberg  - Deichtor -  Spaldingstr - Hammerbrookstr (bis Ecke Süderstr.) Süderstr - Süderstr / Grevenweg (mi-nachm und so-nachm über Breitenfelderstr - Martinistr - Eppendorfer Markt) 

15

 Hohenzollernring - Elbchaussee - Klopstockstr - Königstr - Reeperbahn - Millerntordamm - Glacischaussee - Sievekingsplatz - G.-Fock-Wall (Ringstr) - Stephansplatz - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall - Lange Mühren - weiter in werkt-FrühHVZ = Klosterwall - Amsinckstr - Süderstr - Billhorner Röhrendamm - Billhorner Brückenstr - Norderelbbrücke - Veddeler Brückenstr - Wilhelmsburger Str - Harburger Chaussee - Georg-Wilhelm-Str - Fährstr - Veringstr - Wilhelmsburg (Herrmannstr - moderner Straßenname noch nicht verifiziert)  

16

Stellingen, Kieler Str - Stellinger Steindamm - Gazellenkamp - Staße nordsüdlich durch den Tierpark, in Verlängerung davon Hagenbeckstr - Methfesselstr - Osterstr - Bismarckstr (westl. Ende) - Weidenstieg - Christuskirche - Schäferkampsallee - Schröderstiftstr - An der Verbindungsbahn - E.-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt - weiter Mönckebergstr - Gr. Allee - Berliner Tor, in werkt-HVZ verlängert Borgfelder Str - Hammer Landstr - Diagonalstr  

17

Langenfelde, Kieler Str - Langenfelder Damm - Müggenkampstr - Osterstr - Bismarckstr (Westende) - Weidenstieg - Christuskirche - Weidenallee - Schanzenstr - Neuer Pferdemarkt - Neuer Kamp - Feldstr - Sievekingsplatz - Kaiser-Wilhelm-Str - Stadthausbrücke - Graskeller - weiter Gr. Burstah / Mönckedamm - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintorbrücke - Gr. Allee - Beim Strohhause - Berlinertordamm - Berliner Tor - Bürgerweide - C-Petrsen-Str (Mittelstr) - Hammer Park 

18

Alsterring über Dorotheenstr - Possmoorweg - Goldbekplatz  - Mühlenkamp - Hofweg - Papenhuder Str - Mundsburger Damm - Buchtstr - Barcastr - Lange Reihe - E.-Merck-Str - Glockengießerwall - Ferdinandstr - Hermannstr - Rathausmarkt - nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt / nach Süden = Gerhofsstr - Poststr; weiter Dammtorstr - Dammtordamm - Bhf. Dammtor - Rothenbaumchaussee - Klosterstern - Eppendorfer Baum - Eppendorfer Landstr - Heinickestr - Ludolfstr - Hudtwalckerstr - Winterhuder Markt - Barmbeker Str - Dorotheenstr

19

Rathausmarkt - nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt / nach Süden = Gerhofsstr - Poststr; weiter Dammtorstr - Dammtordamm - Mittelweg - Frauenthal - Heilwigstr - Maria-Louisen-Str - Cäcilienstr. (praktisch nur noch Verstärker der Linie 28) 

 20

(nur werktags) Hoheluft (Grenzhaus) - Hoheluftchaussee - Grindelberg - Grindelallee - E.-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor -  Stephansplatz*) - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall - Umrundung Hauptbahnhof über  E.-Merck-Str - Kirchenallee - Steintordamm - Glockengießerwall; in HVZ verlängert über Gr. Allee - Beim Strohhause - Berlinertordamm - Berliner Tor - Bürgerweide - C-Petersen-Str (Mittelstr) - Hammer Park
*) werkt vorm über Alsterglacis zur Lombardsbrücke    

21

 Linie seit 05.10.1923 eingestellt

22

Schnelsen - Fr.Ebert-Str - Niendorf-Markt - Kollaustr - Lokstedt - Lokstedter Steindamm - Hoheluftchaussee - Grindelberg - Grindelallee - Edmund-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt; weiter Mönckebergstr - Schleife Lange Mühren (Hauptbahnhof) 

23

Alsterchaussee - verlängerte Hallerstr - Hallerstr -  Beim Schlump - Kl. Schäferkamp - Schanzenstr - Neuer Pferdemarkt - Wohlwillstr - Paulinenplatz - H.-Hoyer-Str - Davidstr - Landungsbrücken - Johannisbollwerk - Vorsetzen - Steinhöft -Kajen- Hohe Brücke - Bei dem neuen Kran - Bei den Mühren - Katharinenkirche - Zippelhaus - Dovenfleet - Meßberg - Banksstr - Billhorner Röhrendamm - Billhorner Brückenstr - Elbbrücke - Veddel, Tunnelstr. 

24

Eppendorfer Krankenhaus - Curschmannstr - Lehmweg - Isestr - Grindelberg - Grindelallee - Rentzelstr - Karolinenstr - Sievekingsplatz - Kaiser-Wilhelm-Str - Stadthausbrücke - Graskeller - Rödingsmarkt (hier werkt-abends und sonntags endend), weiter Gr. Burstah / Mönckedamm - nach Osten Rathausstr - Speersort - Steinstr - Klosterwall - nach Westen = Pumpen - Meßberg - Hopfensack - Alter Fischmarkt - Schauenburgerstr; weiter Spaldingstr - Anckelmannstr - Borgfelder Str - Hammer Landstr - Diagonalstr (hier werkt ohne HVZ und ohne abend endend) - Horner Landstr - Horn, Letzter Heller - Billstedt (werkt-HVZ endend)  (mi-nachm und so-nachm über Martinistr - Eppendorfer Markt) 

25

Altonaer Friedhöfe - Holstenkamp - Am Diebsteich - Schleswigerstr - Plönerstr - Stresemannstr - Holstenstr - nach Osten = P.-Roosen-Str - C.-Schulz-Str / nach Westen = Annenstr - Brigittenstr - Gilbertstr - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; kehrend Rödingsmarkt  

26

Ring um die innerer Stadt = Glockengießerwall - Steintorwall - Klosterwall - Meßberg - Dovenfleet - Zippelhaus - Katharinenkirche - Bei den Mühren - Bei dem neuen Kran - Hohe Brücke - Kajen - Steinhöft - Vorsetzen - Johannisbollwerk - Landungsbrücken - Sylter Allee - Glacischaussee - Sievekingsplatz - G.-Fock-Wall (Ringstr) - Stephansplatz - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall 

27

Altona, Neues Rathaus - Altonaer Bahnhofstr (M-Brauer-Allee) - Bhf. Altona - Allee (M.-Brauer-Allee) - Altonaer Str / Amandastr - Kl. Schäferkamp - Beim Schlump - Hallerstr - Verlängerung Hallerstr - Mittelweg - Frauenthal - Heilwigstr - Maria-Louisenstr - Dorotheenstr - Poßmoorweg - Goldbekplatz - Mühlenkamp - Winterhuder Weg - Mundsburg - Lerchenfeld - Wartenau - Landwehr - Burgstr - Hammer Landstr - Diagonalstr  

28

Ohlsdorf, Betriebsbahnhof - Fuhlsbüttler Str - Ohlsdorf, Haupteingang - Alsterdorfer Str - Winterhuder Markt - Barmbeker Str - Dorotheenstr - Maria-Louisen-Str - Heilwigstr - Frauenthal - Mittelweg - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt; endend Rathausmarkt (werkt und sonnt ohne abends)

29

Linie seit 07.09.1923 zur Zeit eingestellt

30

Christuskirche - Bellealliancestr - Waterloostr - Alsenplatz - Alsenstr - Holstenstr - Thedestr - Blücherstr - Kirchenstr - C.-Rehder-Str - Altona (Hafenstr)

31

Bahrenfeld-Trabrennbahn - Bahrenfelder Chaussee - Bahrenfelder Steindamm - Bahrenfelder Str - nach Süden = Bahrenfelder Str / nach Norden Gr. Rainstr - Kl. Rainstr - weiter Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Gr. Bergstr - Reeperbahn - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstah / Mönckedamm  - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintorbrücke - Gr. Allee - Berliner Tor - Borgfelder Str - Hammer Landstr - Diagonalstr (endend werkt-vormitt und abend, sonntag ohne nachm)- sonst weiter Hammer Landstr - Horner Landstr - Horn. Letzter Heller     

32

Stader Str - Buxtehuder Str - Schloßmühlendamm - Sand - Lüneburger Str - Wilstorfer Str - Moorstr - Bhf. Harburg  

33

Lange Mühren - Klosterwall - Amsinckstr - Süderstr - Billhorner Röhrendamm - Billhorner Brückenstr - Norderelbbrücke - Veddeler Brückenstr - Wilhelmsburger Str - Harburger Chaussee - Georg-Wilhelm-Str - Fährstr - Veringstr - Bonifatiusstr - Georg-Wilhelm-Str - Süderelbbrücke - Nartenstr - Harburger Schloßstr - Schloßmühlendamm - Sand - Lüneburger Str - Wilstorfer Str - Winsener Str - Jägerstr - Rönneburg   

34

 Waldschlößchen - Heimfelder Str - Alter Postweg - Schwarzenbergstr / Benningsenstr - Rathausstr - Wilstorfer Str - Moorstr - Bhf. Harburg

35

 Goldbekplatz - Mühlenkamp - Winterhuder Weg - Mundsburg - Schürbeker Str - Kuhmühle - Mühlendamm - Steinhauerdamm - Bürgerweide - Berliner Tor - Heidenkampsweg - Billhorner Brückenstr - Norderelbbrücke - Veddeler Brückenstr - Wilhelmsburger Str - Harburger Chaussee  - Potsdamer Ufer - Klütjernfelder Str - Freihafen

36

werkt HVZ und sonnt = Eidelstedt - Kieler Str - sonst =  Langenfelde, Kieler Str - Langenfelder Damm Lappenbergsallee - Fruchtallee - Christuskirche - Schäferkampsallee - Schröderstiftstr - An der Verbindungsbahn - E.-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor - Dammtordamm - Stephansplatz *) - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwalol - Klosterwall - Am,sinckstr - Süderstr - Billhorner Röhrendamm - Vierländer Damm - Rothenburgsort (Zollvereinstr)   *) werkt vorm über Alsterglacis zur Lombardsbrücke

37

(nur werkt-HVZ quasi als Verstärker der [13] und [31]) = Bhf. Altona - Gr. Bergstr - Reeperbahn - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstah / Mönckedamm  - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintorbrücke - Gr. Allee - Berliner Tor - Borgfelder Str - Hammer Landstr - Diagonalstr  

38

Linie seit 15.08.1923 eingestellt 

39

Eidelstedt - Kieler Str - Langenfelde, Kieler Str - Kieler Str - Holstenstr - Thedestr - Blücherstr - Kirchenstr - C.-Rehder-Str - Altona (Hafenstr)    

40

Bahrenfeld-Markt - Friedensallee -  Bahrenfelder Str - nach Süden = Bahrenfelder Str / nach Norden Gr. Rainstr - Kl. Rainstr - weiter Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Gr. Bergstr - Reeperbahn - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstah / Mönckedamm  - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintorbrücke - Gr. Allee - Berliner Tor - Bürgerweide - C.-Petersen-Str (Mittelstr) - Hammer Park

14.06.1925

[2] sonnt-vorm verlängert = jetzt Lange Mühren - Wandsbek-Markt - Jüthorn 

01.07.1925

[18] Verstärker [118] beginnt abweichend von Stammlinie Eppendorfer Krankenhaus - Curschmannstr - Eppendorfer Baum - wie [18] über Rothenbaumchaussee - Rathausmarkt - Hofweg - Cäcilienstr. 

05.07.1925

[3] Linie in werkt-HVZ verlängert = Langenfelde - Wandsbek-Markt - wie Linie [1] -  Tonndorf 

10.07.1925

[112] [114] Verstärker kehren nicht mehr Rödingsmarkt (Admiralitätsstr), sondern in einer Schleife über Gr.  Burstah bzw. Mönckedamm, Rödingsmarkt - Kajen - Dovenfleet  

15.07.1925

[7] Verstärker [107] eingestellt; Betrieb auf Stammlinie auf 10-Minuten verdichtet
[9] wieder ganztags nach Övelgönne (Groth) über Philosophenweg
[27] Verstärker [127] wegen Aufleben der Linie [29] vermutlich wieder eingestellt
[29] Linie wieder in Betrieb = Altonaer Ring wie zuvor über Bhf. Altona - Allee - Schulterblatt - Juliusstr - Bernstorffstr - Kl. Freiheit - über Königstr (statt Palmaille) - Altonaer Bahnhofstr - Bhf. Altona (und natürlich umgekehrt)

29.07.1925

[10] von Lombardsbrücke zum Steindamm wie [3] über Ernst-Merck-Str - Kirchenallee; vom Steindamm zur Mönckebergstr aber über Steintorbrücke - Glockengießerwall 

01.09.1925

[36] Endpunkt generell wieder Eidelstedt, also Eidelstedt - Christuskirche - Dammtor - Lombardsbrücke - Rothenburgsort 

08.09.1925

[19] endet nicht mehr Rathausmarkt, sondern Schleife Mönckebergstr - Steintorbrücke -  Kirchenallee - E.-Merck-Str - Glockengießerwall - Ferdinandstr - Hermannstr  
[31] neue Strecke = Bahrenfeld-Volkspark - Stadionstr - Luruper Chaussee - Bahrenfeld-Trabrennbahn - wie bisher - Horn

27.09.1925

[10] [16] [17] kurze neue Strecke nördliches Ende Weidenstieg, so dass Zufahrt zur Osterstr über Weidenstieg - Eppendorfer Weg; Strecke Westende Bismarckstr außer Betrieb  

27.10.1925

[23] [123] enden in Veddel jetzt bei der Kehre am Bahnhof; Tunnelstr. nur noch werkt-abend und sonntags 

31.10.1925

[1] [14] enden mittw-nachm und sonnt-nachm im Gleisdreieck Tarpenbekstr
[118] generell verlängert über Martinistr bis Gleisdreieck Tarpenbekstr
[24] verlängert über Martinistr bis Gleisdreieck Tarpenbekstr; nur abends endet die Linie am Eppendorfer Krankenhaus

01.12.1925

[15]  Linie in Wilhelmsburg verkürzt bis Mengestr. 

"1926"

Einbau "einer Anzahl elektrischer Weichen" (so in einer HHA-Publikation 1926) 

16.02.1926

[5] neue Strecke Süderstr - Billwerder Steindamm - Großmannplatz, Linie [105] werkt-vormHVZ Langenfelde - wie bisher [5] - Süderstr / Grevenweg und werkt-nachm Rödingsmarkt - Süderstr /Grevenweg. Verstärker-Linie [114] stattdessen eingestellt

"April" 1926

[8] mittw-nachm verlängert wie Linie [6] über Fuhlsbüttler Str zum Krankenhaus Barmbek; sonnt-nachm wie [6] Krankenhaus Barmbek und weiter bis Ohlsdorf.

01.04.1926

[12] Kehre Lattenkamp (statt auf dem Winterhuder Markt zu kehren)
[19] Linie eingestellt
[28] Linie verstärkt, als Ersatz für Linie [19] zwischen Rathausmarkt und Lattenkamp zumeist 5-Minuten-Betrieb

15.04.1926

[22] Schnelsen - Mönckebergstr - verlängert über Steintordamm - Gr. Allee bis Berliner Tor 

18.04.1926

[118] nicht mehr über Dovenfleet, sondern über E.-Merck-Str nach Uhlenhorst 

20.04.1926

[4] neue Strecke = verlängert von Wandsbek-Gartenstadt - Lesserstr - Wandsbeker Str bis Ecke Bramfelder Chaussee ("Hellbrook" - als Ziel aber zuerst "Bramfeld" angezeigt)  

16.05.1926

(Ein-Tages-Betrieb ohne Liniennummer) Bhf. Harburg - Moorstr - Bremer Str / Ecke Marmstorfer Weg - siehe 10.07.1926 

10.07.1926

[38] neue Linie, neue Strecke = Bhf. Harburg - Moorstr - Wilstorfer Str - Bremer Str - Neuer Friedhof   

14.07.1926

[12] wieder über alte Strecke Lindenallee - Bartelsstr (statt über Schulterblatt) - sonnt-nachm verlängert ab Lattenkamp - wie Linie [28] - Ohlsdorf        

15.07.1926

[8] neue Strecke = St-Pauli - wie bisher - Barmbek-Markt - verlängert = Dehnhaide - Straßburger Str - Straßburger Platz;  außerdem Sonderlinie [s8] = St. Pauli - Straßburger Platz 
[16] in werkt-HVZ verlängert über Diagonalstr hinaus - Hammer Landstr - Schurzallee 
[27] generell verlängert von Diagonalsstr - Hammer Landstr - Schurzallee  

07.09.1926

[22] verlängert werkt-morg = über Berliner Tor hinaus - Borgfelder Str - Hammer Landstr - Schurzallee 
[37] verkürzt werkt-morg = statt über Mönckebergstr zur Diagonalstr nur Schleife Steinstr - Klosterwall - Pumpen - Meßberg - Hopfensack - Schauenburgerstr

06.10.1926

[1] [4] [5] [7] [9] [12] [13] [17] [24] [31] [37] [40] in beiden Richtungen über Gr. Burstah; der Mönckedamm gesperrt wegen Erweiterung der Hochbahn-Station "Rödingsmarkt" auf 6-Wagen-Züge  
[7] geändert = verkehrt in 2 Teillinien Hohenzollernring - Rödingsmarkt und Rödingsmarkt - Stadtpark  

01.11.1926

[16] wie bisher Stellingen - Osterstr - neue Strecke Bundesstr - An der Verbindungsbahn - weiter wie bisher - Diagonalstr. bzw. Schurzallee  
[18] Umleitung über Lehmweg - Isestr - Grindelberg - Grindelallee - E.-Siemers-Allee (statt Eppendorfer Baum und Rothenbaumchaussee) - Vorbereitung Bau der Hochbahn unter der Rothenbaumchaussee  
[18] Verstärker [118] ab Tarpenbekstr eingestellt 
[25] Altona-Friedhöfe - wie bisher - Rödingsmarkt - verlängert = Gr. Burstah - Hermannstr - wie [18] über Hofweg - Cäcilienstr (als Ersatz für [118]) 
[R] Ersatzlinie Rothenbaumchaussee = Hallerstr / Rothenbaumchaussee - Rothenbaumchaussee - Bhf. Dammtor - wie Linie [18] über Gänsemarkt - Rathausmarkt 

18.01.1927

[10] werkt = verlängert über Ernst-Merck-Str - Kirchenallee - wie [17] über Gr. Allee - Berliner Tor - Bürgerweide bis Hammer Park; sonnt = Schleife im Uhrzeigersinn um den Hauptbahnhof
[11] nur noch werkt-HVZ und sonnt-nachm wie [17] nach Hammer Park, sonst nur noch bis Berliner Tor
[20] Linie eingestellt (eingleisige Strecke über Alsterglacis außer Betrieb)
[36] geändert = Eidelstedt - wie bisher - Schröderstiftstr - Karolinenstr - Jungiusstr - G.-Fock-Wall - Esplanade (statt über E.-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor) - Lombardsbrücke - wie bisher - Rothenburgsort

15.02.1927

[5] geändert = in Hamm wieder über Süderstr bis Süderstr / Grevenweg
[8] mittw-nachm und sonnt-nachm kein Verstärkerverkehr mehr auf der Fuhlsbüttler Str (jetzt Linie [21])
[21] neue Linie, neue Strecke = Barmbek (Kehre Drosselstr.) - Fuhlsbüttler Str - Pfenningsbusch - v.-Essen-Str - Ritterstr - Saling - Meridianstr - Hirtenstr - Borgfelder Str - Ausschläger Weg - Billwerder Steindamm - Billhorner Deich - Rothenburgsort (Freihafenstr.); übernummt mittw-nachm (Krankenhaus Barmbek) und sonnt-nachm (Ohlsdorf) den Verstärkerverkehr der [8] auf der Fuhlsbüttler Str
[28] Ohlsdorf - wie bisher Mittelweg - Rathausmarkt - verlängert wie [1] [2] und[4] über Mönckebergstr - Steindamm bis Eilbek (Richardstr)
[R] Hallerstr - wie bisher Rothenbaumchaussee - Rathausmarkt - verlängert Schleife über Herrmannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall - E.-Merck-Str - Kirchenallee - Steintorbrücke - Mönckebergstr

23.02.1927

[7] Betrieb am Rödingsmarkt wieder als durchgehende Linie - vermutlich Umleitung Mönckedamm über Gr. Burstah vom 06.10.1926 aufgehoben 

01.03.1927

[33] Verlängerung ab Sievekingplatz - G.-Fock-Wall - Lombardsbrücke - Glockengießerwall - wie bisher Klosterwall - Wilhelmsburg - Harburg - Wilstorf   

17.03.1927

[28] weitere Verlängerung werkt-früh wie [1] bis Tonndorf, werkt-nachm bis Wandsbek-Markt   

01.04.1927

[32] neue Strecke = verlängert über Stader Str bis "Wartburg"  

06.04.1927

[3] neue Strecke; an "Renntagen" weiter ab Wandsbek-Markt - Wendemuthstr - Holzmühlenstr - neue Strecke Friedrich-Ebert-Damm bis Farmsen-Trabrennbahn
[4] sonntags als [104] ? = Bleickenallee (Tresckowallee) - wie [4] - Holzmühlenstr - Friedrich-Ebert-Damm - Farmsen-Trabrennbahn
[Tr] neue Linie = werkt alle 20 Minuten Holzmühlendamm - Fr.-Ebert-Damm - Farmsen, Trabrennbahn

08.04.1927

[R] verlängert ab Oberstr - weiter wie bisher Rothenbaumchaussee - Schleife Kirchenallee

14.04.1927

[32] verlängert über neue Strecke Stader Str von "Wartburg" bis Bostelbek  

02.05.1927

[1] [14] neue Kehrschleife in Hoheluft um den Häuserblock Breitenfelder Str - Löwenstr - Martinistr - Falkenried
[22] in werkt-HVZ (statt nur werkt-morg) verlängert bis Schurzallee
[37] Linienweg geändert = Bhf. Altona - wie bisher - Rödingsmarkt - wie Linie [12] - Rothenburgsort (Zollvereinstr) - Verstärker [112] entfällt dadurch

06.06.1927

[35]  sonnt-nachm = Sonderlinie [35P] Veringstr (Wilhelmsburg) - Sand (Harburg)

20.06.1927

Umbau der Gleisanlagen auf dem Rathausmarkt, Verlängerung der Hochbahn-Station.  Details siehe "Gleisanlagen auf dem Rathausmarkt" auf dieser Web-Seite. 

01.07.1927

[102] jetzt abweichend von Linie [2] in werkt-HVZ wie Linie [1] bis Tonndorf; ersetzt dort Linie [28]
[22] werkt-vorm und werkt-abend endend in  Schleife über Mönckebergstr - Steintorbrücke - Kirchenallee - E.-Merck-Str - Glockengießerwall - Ferdinandstr - Herrmannstr; sonntags verkürzt bis Rathausmarkt
[28] [R] kehren wieder Rathausmarkt; Linie [28] nicht mehr nach Tonndorf

05.07.1927

[5] [14] neue Strecke = Verlängerung über Süderstr von Grevenweg bis Gleisdreieck Osterbrook  

07.07.1927

[33] werkt-abend und sonnt-abend wieder verkürzt ab Schleife Lange Mühren - wie bisher - Wilstorf   

13.07.1927

[24] mittw-nachm und sonnt-nachm verlängert bis Eppendorf-Markt; Kehre Tarpenbekstr dann für die Linien [1] und [14] 

19.07.1927

[R]  verlängert von Hagedornstr / Innocentiastr - wie bisher Rothenbaumchaussee - Rathausmarkt  

05.08.1927

[12] vorübergehend bis 13.09.1927 über Schulterblatt (Gleiserneuerung Lindenallee - Bartelsstr)  

06.08.1927

[37] Linie eingestellt 

23.08.1927

[22] Innenstadtschleife in umgekehrter Richtung über Herrmannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall - E.-Merck-Str - Kirchenallee - Steintorbrücke - Mönckebergstr, (Einbahnstraßenregelung Herrmannstr stadtauswärts) 

13.09.1927

[12]  wieder Schanzenstr - Bartelsstr - Lindenallee (Umleitung über Schulterblatt aufgehoben)  

15.09.1927

[10] werkt-HVZ wie seit 18.01.1927 nach Hammer Park, sonst Umrundung Hauptbahnhof
[11] werkt-HVZ und sonnt wie seit 18.01.1927 nach Hammer Park, sonst bis Rathausmarkt (nicht mehr Berliner Tor)
[13] statt Linie [40] Bahrenfeld-Markt - Friedensallee - Bhf. Altona - weiter wie bisher Gr. Bergstr - Berliner Tor; in werkt-HVZ bis Horn, Betrbf., sonst bis Diagonalstr
[16] Stellingen - wie bisher Mönckebergstr - werkt-vorm und sonnt-vorm = Berliner Tor, sonnt-nachm und abend = Diagonalstr
[22] werkt-vorm und sonnt-nachm = Berliner Tor
[31] Bahrenfeld-Volkspark - wie bisher - Berliner Tor - ständig bis Billstedt; wird dort Hauptlinie
[40] Bahrenfeld-Trabrennbahn - Bahrenfelder Chaussee - neue Strecke über Stresemannstr - Holstenstr - wie Linie [25] über Millerntor - Rödingsmarkt - wie bisher - Hammer Park
[R] weitere kurze Verlängerung ab Abteipark, ansonsten wie 19.07.1927
(weitere Einzelheiten zu Hammer und Horner Landstr. siehe entsprechendes Thema auf dieser Web-Seite)

29.09.1927

[R]  verlängert von Abteipark - wie bisher Rothenbaumchaussee - Rathausmarkt  

01.11.1927

[5] Verstärker [105] eingestellt, durch [20] ersetzt  
[10] wenn werkt-vorm und abend sowie sonnt Hauptbahnhof endend, dann Kehre über reaktivierte Strecke Hansaplatz = E.-Merck-Str - Lange Reihe - Baumeisterstr - Hansaplatz - Stralsunder Str - Steindamm - Kirchenallee - E.-Merck-Str.
[20] neue Linie in werkt-HVZ = Betrbf. Süderstr - wie Linie [5] - Rödingsmarkt - wie Linie [31] - Bahrenfeld-Trabrennbahn (Ersatz für 13, 37 und 105 nach Bahrenfeld-Trabrennbahn); sonnt = Rödingsmarkt - wie [31] - Bahrenfeld-Trabrennbahn
[22] werkt-nachm verlängert bis Horn, Betrbhf.

05.12.1927

[18] andere Umleitung = jetzt ab Dammtor - Mittelweg - Hallerstr - Rothenbaumchaussee (Nordteil) - Eppendorfer Baum  
[R] Ersatzlinie Rothenbaumchaussee eingestellt 

11.01.1928

[22] werkt-nachm nicht mehr bis Horn, Betrbf., sondern nur noch bis Schurzallee 

01.02.1928

[18] Umleitung beendet = auch wieder über den Südteil der Rothenbaumchaussee (statt Südteil Mittelweg)  

13.05.1928

[25] Altona-Friedhöfe - wie bisher - Rödingsmarkt -  Gr. Burstah - Hermannstr - wie [18] über Hofweg - Cäcilienstr, verlängert wie [18] - Winterhuder Markt - Lattenkamp 

17.05.1928

[Fl] neue Linie, neue Strecke = Sengelmannstr (Anschluß an Linie [28] - Zeppelinstr - Flughafen 
[35] sonnt-nachm verlängert = wie bisher bis Goldbekplatz - wie [25] Lattenkamp - wie [28] Alsterdorfer Str - Sengelmannstr - Flughafen 

15.08.1928

[1] [2] [4] [9] [11] [16] [17] [22] umgeleitet über Hermannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall, da Mönckebergstr gesperrt wegen Ausbau Hochbahnstation "Barkhof" (jetzt Mönckebergstr)  für 6-Wagen-Züge 
[13] [31] [40] Umleitung  aus dem gleichen Grund über Rathausstr - Speersort - Steinstr - Altmannbrücke  

20.08.1928

[2] in werkt-HVZ [102] nur noch bis Wandsbek-Markt    
[3] generell verlängert von Wandsbek-Markt wie Linie [1] bis Tonndorf, auch als Ersatz für [102]   
[9] Umleitung (statt Steindamm und Ferdinandstr) zur Entlastung Ferdinandstr über Steinhauerdamm - Berliner Tor - Gr. Allee - wie [13] [31] und [40}Altmannbrücke - Steinstr  

"September"1928

[35] Sonderlinie [35P] am sonnt-nachm (soll bis "November" 1928 verkehrt sein) = Stadtpark - wie Linie [7] - Mundsburg - wie Linie [35] - Veddel     

09.09.1928

[23] verkürzt = Veddel - wie bisher - nur noch bis Beim Schlump / Grindelallee - nicht mehr bis Alsterchaussee   

18.09.1928

[6] [7] [18] [25] über Mönckebergstr - Steintordamm - Kirchenallee zur Langen Reihe - Linienverkehr Hermannstr - Ferdinandstr eingestellt, bleibt aber Betriebsstrecke 
[1] [2] [4] [11] [16] [17] [22]  Umleitung über Hermannstr aufgehoben, wieder über Mönckebergstr
[18] Verstärker [18rot] = Eppendorfer Markt - Rothenbaumchaussee - Rathausmarkt - Hofweg - Cäcilienstr.  
[22] statt Schleife über Kirchenallee zu diesen Zeiten Mönckebergstr - Schleife Kurze Mühren  

30.10.1928

[8] Verstärker [s8] = Brambergstr - wie Linie [6] Fuhlsbüttler Str - Barmbeker Markt - wie Linie [8] - über Lombardsbrücke - Sievekingsplatz   

01.11.1928

[2] Verstärker [102] in werkt-HVZ teilweise nur noch bis Eilbek, Richardstr    
[3] nur noch werkt-HVZ bis Tonndorf, sonst verkürzt bis Wendemuthstr.  
[4] geändert = Bahrenfeld-Markt - wie früher [13] über Friedensallee - Bhf. Altona - wie bisher -  Hellbrook   
[13] geändert = Hochrad - wie früher [4] über Bernadottestr - Bhf. Altona - weiter wie bisher, dabei vorm bis Letzter Heller, mittags bis abends = Billstedt, spät = Diagonalstr. 
[23] werkt-abend, sonntags = auch dann nach Bhf. Veddel, Strecke Tunnelstr. entfällt 
[35] Sonderlinien [s35] Veringstr - Sand und [35P] Stadtpark - Veddel " im November" eingestellt   

08.11.1928

[4] Sonderlinie sonntag [104] verkürzt = Trabrennbahn-Farmsen - wie bisher - Steindamm - Kirchenallee
[8] verlängert St-Pauli - wie bisher - Straßburger Platz - neue Strecke Straßburger Str - Übernahme der Strecke der Linie [Tr] - Trabrennbahn Farmsen    
[Tr] Linie eingestellt - jetzt [8] 

11.11.1928

[35] Sonderlinie "früh" [135] = Ohlsdorf - wie [6] über Fuhlsbüttler Str - Hamburger Str - Mundsburg - wie [35] - Freihafen - angeblich bis 1930 in Betrieb  

01.12.1928

[9] statt Steinhauerdamm - Berliner Tor - Steinstraße wieder über Steindamm - Mönckebergstr. 

02.05.1929

[6] geändert = St. Pauli - wie bisher [8] über Glacischaussee - Lombardsbrücke - E.-Merck-Str - Lange Reihe - weiter wie bisher über Barmbek-Markt (Hochbahn "Dehnhaide") - Ohlsdorf  
[8] geändert = Groß Borstel - wie bisher [6] - Eppendorfer Markt - Isestr - Grindelallee - Dammtor - Gänsemarkt - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Kiorchenallee - Lange Reihe - wie bisher Dehnhaide - Famsen-Trabrennbahn     
[6s] Sonderlinie [s8] mit gleicher Verkehrszeit (7:00 - 19:00) und gleichem Linienweg wie 30.10.1928 in [s6] umbenannt 

02.06.1929

Eröffnung Hochbahn Kellinghusenstr - Klosterstern - Hallerstr - Stephansplatz  

18.06.1929

[15] "zeitweise" verlängert = Övelgönne (Groth) - Liebermannstr - Bernadottestr - Philosophenweg - Hohenzollernring - weiter wie bisher - Wilhelmsburg (so Info von H. Hoyer - nach anderen Quellen 18.07.1929)   

27.09.1929

[10] Veränderung = wie bisher bis Schanzenstr - Neuer Pferdemarkt - Neuer Kamp - Feldstr - Sievekingsplatz - G.-Fock-Wall (statt Lagerstr - Jungiusstr) - weiter wie bisher  

14.10.1929

[17] wie bisher bis Neuer Pferdemarkt - über Budapester Str - "Steinwege" - Rödingsmarkt (statt bisher Feldstr - Kaiser-Wilhelm-Str)
[40] Bahrenfeld-Trabrennbahn - wie bisher westliches Ende Stresemannstr - neue Strecke östliches Ende Stresemannstr - Neuer Pferdemarkt - Budapester Str - "Steinwege" - Rödingsmarkt - weiter wie bisher - Hammer Park

14.oder 18.11.1929

[40]  geänderter Weg = wie bisher bis Neuer Pferdemarkt - Feldstr - Kaiser-Wilhelm-Str - Rödingsmarkt - weiter wie bisher

02.01.1930

[10]  wieder alte Strecke wie vor dem 27.09.1929 über Schanzenstr - Lagerstr - Jungiusstr - G.-Fock-Wall     

01.04.1930

[15] werkt-bis 20:00 = verlängert bis Wilstorf; werkt-abends und sonnt = Hohenzollernring bis Schleife Lange Mühren
[33] verlängert über neue Strecke ab Wilstorf - Jägerstr - bis Gleisdreieck Radickestr (Rönneburg)

03.06.1930

[17] geändert und verlängert = Langenfelde, Kieler Str - wie bisher - Berliner Tor - Bürgerweide - C.-Petersen-Str (Mittelstr) - neue Strecke über Sievekingdamm - Sievekingallee bis Mettlerkampsweg
[38] verlängert über neue Strecke ab Neuer Friedhof - Bremer Str - Appelbüttel (Heitmanns Höh)

"Sommer" 1930

[9] Verstärker [109] werkt-VormHVZ = Neuer Schützenhof - wie [9] - Rödingsmarkt und werkt-nachm = Neuer Schützenhof - wie [9] - St. Pauli 

23.06.1930

Hochbahn-Haltestelle "Habichtstr." eröffnet 

12.08.1930

[11] [28] Umbau der Gleisanlagen auf dem Rathausmarkt vollendet, beide Linien kehren jetzt in der Südkurve des Platzes, nicht mehr an der Kleinen Alster  

09.09.1930

[109] nur noch Rathausmarkt (Nordkurve) - wie Linie [9] - Neuer Schützenhof    

01.10.1930

[23] Linie radikal verkürzt = nur noch St. Pauli Landungsbrücken - wie bisher über Dovenfleet - Meßberg - vermutlich Amsinckstr und daher Strecke über Banksstr. eingestellt (?) - Billhorner Röhrendamm - Rothenburgsort, Lindleystr  (nicht mehr nach Veddel); Verstärker [123] eingestellt

01.11.1930

[19] neue Linie und neue Strecke = werkt ohne abend = Mundsburg - wie [35] über Kuhmühle - Steinhauerdamm - Heidenkampsweg - Süderstr - wie [21] Billwerder Steindamm - neue Strecke Großmannstr - Billstr - Liebigstr - Ecke Moorfleeter Str (Billbrook)  

06.11.1930

[19] [35] am Berliner Tor über neue Strecke = Steinhauerdamm - Rampenstrecke neben der Eisenbahn - Unterführung unter Berlinertordamm - Heidenkampsweg  

16.11.1930

[29]  veränderter Linienweg = statt Königstr wieder Palmaille - Breite Str - Lange Str - Kleine Freiheit  

"ca. 1930"

[34] Einbahnverkehr Harburg = nach Westen = neue Strecke Schwarzenbergstr / nach Osten = Benningsenstr
[35] Verstärker [135] vom 11.11.1928 von Ohlsdorf - Mundsburg - Freihafen eingestellt

02.02.1931

[9] Verstärker [109] eingestellt - siehe Linie [19] - sonnt 13:30 - 20:30 Verstärker Övelgönne - Schleife Hansaplatz Kirchenallee - Lange Reihe - Baumeisterstr - Hansaplatz - Stralsunder Str - Steindamm
[19] in werkt-HVZ verlängert ab = Neuer Schützenhof - wie Linie [9] über Hamburger Str - Mundsburg - wie bisher - Billbrook; vorm verkürzt betrieben = Großmannplatz (Anschluß an Linie [21]) - wie bisher - Billbrook   

03.03.1931

[34] verlängert über neue Strecke über Heinfelder Str. bis "Goldene Wiege" (Vahrenwinkelweg); werkt teilweise Betrieb aber nur wie bisher bis "Waldschlößchen"  

18.03.1931

[33] werkt-HVZ Verstärker [s33] = Sievekingsplatz - wie Linie [33] - Mengestr.  

25.03.1931

Eröffnung Hochbahnstrecke Stephansplatz - Jungfernstieg (provisorische Haltestelle)  

29.04.1931

Eröffnung S-Bahn-Haltestelle "Alte Wöhr" ("Stadtpark")  

"April" 1931

[18]  verkürzter Verstärkerbetrieb der [118] = als Auswirkung der Hochbahn Kellinghusenstr - Jungfernstieg nur noch Rathausmarkt - Hofweg - Krohnskamp; Aussetzer Rathausmarkt von Krohnskamp fahren über Mittelweg zurück 

01.05.1931

[2]  in werkt-HVZ verlängert ab Niendorf - wie Linie [22] - Hoheluft - wie bisher - Jüthorn
[13] in werkt-HVZ verkürzt = nur bis Schurzallee (statt Billstedt)

10.05.1931

[12] an "Flugtagen" verlängert ab Winterhuder Markt - wie [28] Alsterdorfer Str - wie [Fl] - Sengelmannstr - Flughafen  

22.07.1931

[8] [24] geändert = Lehmweg - Hoheluftbrücke - Grindelberg; Strecke stillgelegt über Klosterallee -. Isestr.   

06.10.1931

[2] wieder nur ab Hoheluft, Grenzhaus - keine Verstärker mehr von Niendorf; spät = Rathausmarkt - Wandsbek-Markt - Jüthorn
[3] sonnt Zwischenwagen Langenfelde, Kieler Str. - wie [3] - Ernst-Merck-Str - Schleife Hansaplatz über Baumeisterstr - Steindamm - Kirchenallee (nur bis 31.10.1931) ; werkt-nachm und sonnab-mittag Einzelkurse wie Linie [4] verlängert bis Wandsbek-Gartenstadt
[11] sonnt ab Langenfelde, Kieler Str; werkt-vorm und ab 20:00 ab Eimsbüttler Markt (ehem. Schleife für Linie [36]) - wie bisher - Rathausmarkt bzw. Hammer Park
[13] Hochrad - wie bisher - werkt-HVZ = Schurzallee, werkt-abend und sonnt-nachm = Berliner Tor, sonnt-vorm = Schurzallee, sonst = Diagonalstr.
[15] von Övelgönne bzw. Hohenzollernring werkt = generell bis Wilstorf verlängert, sonnt = wie bisher bis Lange Mühren
[16] Stellingen - wie bisher Osterstr - werkt-vorm = Letzter Heller, sonnt-vorm = Schurzallee, ab mittags = Billstedt
[22] Schnelsen - wie bisher - werkt-abends und sonnt = nur bis Lange Mühren
[23] werkt-abends, sonnt = nur noch Gleiswechsel Deichtorstr - wie bisher - Lindleystr
[29] Unterbrechung Bhf. Altona - kein echter Ringbetrieb mehr
[33] sonnt-vorm ("bei Bedarf") Pendelwagen Wilstorf - Wilhelmsburg - Alte Landesgrenze

11.10.1931

[4] sonnt = [4rot]  zusätzlich zur regulären [4] ab Hohenzollernring - wie Linie [9] über Klopstockstr - Königstr - weiter wie Linie [4] - Wandsbek-Gartenstadt
[9] sonntags-Verstärker vom 02.02.1931 ab Övelgönne  (13:30 - 20:30) eingestellt

31.10.1931

[3] Zwischenwagen Langenfelde, Kieler Str - Hansaplatz vom 06.10.1931 wieder eingestellt

01.12.1931

[24] in werkt-HVZ nur noch bis Schurzallee (statt bis Billstedt) 

16.12.1931

[10] werkt-HVZ verlängert über Gr. Allee bis Schurzallee, sonst weiterhin Schleife Hansaplatz
[16] auch werkt-HVZ verlängert bis Billstedt - als Ersatz für die [24], siehe 01.12.1931

ab "1931"

[6] Verstärker [s6] - später [6rot] - werkt-HVZ weiterhin Brambergstr - wie [6] - Sievekingsplatz, aber werkt-vorm nur noch Drosselstr - wie [6] - Sievekingsplatz  

13.03.1932

[11] kein Betrieb mehr am Sonntag   

17.03.1932

[20]  Linie eingestellt 

01.04.1932

[6] teilweise Verlängerung werkt alle 20 Min, sonnt ab ca. 10:15 = Hohenzollernring - wie früher [15] über Klopstockstr - Königstr - weiter wie bisher - Ohlsdorf (sonst Beginn weiterhin St. Pauli)
[15] Linie eingestellt, durch teil-verlängerte Linie [6] ersetzt
[29] wieder als echter Ring betrieben, kein Wenden mehr beim Bhf. Altona

03.04.1932

[4] sonntags [4rot] verlängert ab Övelgönne - wie [9] über Liebermannstr - Bernadottestr - Philosophenweg - Hohenzollernring - weiter wie seit 11.10.1931 - Wandsbek-Gartenstadt
[9] sonntags verkürzt = Rathausmarkt - wie bisher - Neuer Schützenhof; Westteil der Linie dann durch [4rot] ersetzt   

15.05.1932

[16] sonntags durchgehend bis Billstedt verlängert  

05.06.1932

[33] Pendelwagen am sonnt-vorm seit 06.10.1931 von alte Landesgrenze bis Wilstorf  eingestellt  

12.06.1932

[9rot] sonntags Övelgönne - Hansaplatz wie [9] als Verstärker zu [4rot] 

18.06.1932

[11] geändert in werkt-HVZ statt Hammer Park wie [17] über Sievekingallee bis Mettlerkampsweg   
[17] Langendelde, Kieler Str - wie bisher - Mettlerkampsweg, verlängert über neue Strecke = Sievekingsallee - bis Ecke Rennbahnstr.  

22.06.1932

[40] geändert = über Mönckebergstr - Gr. Allee statt bisher Steinstr - Altmannbrücke 

01.11.1932

[2] spät = nur Wandsbek-Markt - Jüthorn; werkt-NebenVZ geteilt betrieben = Hoheluft - Schleife Hansaplatz und Wandsbek-Markt - Jüthorn
[3] geändert = Lattenkamp - wie bisher Linie [13] über Eppendorfer Markt - Bismarckstr - Lindenallee - Neuer Pferdemarkt - wie bisher über Lombardsbrücke - Wandsbek-Wendemuthstr; an "Flugtagen" wie bisher auch die Linie [12] verlängert bis Flughafen; an Buß-und Bettag bis 1942 verlängert wie [28] bis Ohlsdorf; werkt-HVZ ab Wendemuthstr. verlängert nach Tonndorf oder Wandsbek-Gartenstadt
[4] Sonderlinie [104] Hauptbahnhof - Wandsbek-Markt - Trabrennbahn Farmsen eingestellt
[9] nur nachmitt alle 24 Minuten betrieben, in der HVZ Verstärker morgens Neuer Schützenhof - Steinhauerdamm, nachm Neuer Schützenhof - Mesterkamp
[10] in werkt-HVZ geändert, ab Glockengießerwall - wie früher [36] über Amsinckstr - Rothenburgsort; werkt-abend Betrieb eingestellt
[11] generell von Langenfelde bzw. Eimsbüttel am Rathausmarkt endend, keine Verlängerung mehr nach Hamm
[12] Linie eingestellt
[16] in werkt-HVZ Verstärker [16rot] Lutterothstr - Schutzallee, [16] Stammlinie abends = Billstedt, werkt-NebenVZ = Horn Betrbf., werkt-VormHVZ = Letzter Heller, werkt-NachmHVZ = Billstedt und sonnt-vorm = Schurzallee
[17] werktags statt der [11] = Sonderlinie Rödingsmarkt - wie [17] - Mettlerkampsweg
[19] nur "Frühspitze" ab Neuer Schützenhof - Billbrook
[22] Schnelsen - wie bisher, werkt bis Rathausmarkt, sonnt = Lange Mühren; nur werkt-HVZ = Berliner Tor und "Frühspitze" = Schurzallee
[23] sonnt kein Betrieb mehr; werkt-abend verlängert über Lindleystr hinaus bis Rothenburgsort (Zollvereinstr)
[24] geändert = als Ersatz für [11] und [40] ab Gr. Burstah über Mönckebergstr - Gr. Allee - Berliner Tor - Bürgerweide - C.-Petersen-Str - Hammer Park
[25] Altona Friedhöfe - wie bisher - Rödingsmarkt - verlängert wie bisher [24] über Steinstr / Hopfensack - Spaldingstr - Anckelmannstr - Diagonalstr; sonnt = nur Altona-Friedhöfe - Rödingsmarkt (Ostteil Spaldingstr und Anckelmannstr dann ohne Betrieb)
[33] verlängert ab Eidelstedt - wie bisher Linie [36] über Lappenbergsallee - Christuskirche - Schröderstiftstr - Karolinenstr - Jungiusstr - G.-Fock-Wall - weiter wie bisher - Rönneburg
[36] Linie eingestellt
[40] geändert = Bahrenfeld-Trabrennbahn - wie bisher - Rödingsmarkt - wie bisher Linie [12] über Steinstr / Hopfensack - Amsinckstr / Banksstr (?) - Rothenburgsort

"1933"

[6] Verstärker [s6] "im Laufe des Jahres 1933" eingestellt  

02.01.1933

[23] werkt-abend ab Weiche Depenau (Hopfensack) - Lindleystr  

15.02.1933

[7] werkt nur bis Schleidenplatz, nur sonnt bis Stadtpark 

15.03.1933

[6] nur bis 14:00 ab Hohenzollernring - sonst ab St. Pauli - wie bisher - Ohlsdorf
[9] Zwischenkurse morgends generell nur Neuer Schützenhof - Mesterkamp

31.03.1933

[7] auch werkt wieder bis Stadtpark  

01.04.1933

[2]  sonnt-vorm = nur Wandsbek-Markt - Jüthorn
[13] Hochrad - wie bisher - sonnt-vorm = Rödingsmarkt; werkt-vorm, sonnt-nachm = Berliner Tor; werkt-nachm = Schurzallee; werkt-morg und sonnt-abends = Diagonalstr
[25] werkt-abend = Altona-Friedhöfe - wie bisher - Rödingsmarkt

14.04.1933

[2]  sonnt-nachm und abend = bei Bedarf verlängert bis Schnelsen (Weiche "Jägerdamm") 
[16] sonnt-vorm bis 10:00 = Horn Betrbhf, sonnt-danach = Billstedt 

16.05.1933

[17] Verstärker [17rot] Rödingsmarkt - wie [17] - Mettlerkampsweg     

06.06.1933

[33] nur bis Süderelbbrücke, Gleiswechsel Nartenstr - bis Rönneburg Busersatz 

15.06.1933

[12] entstanden aus umbenannter [40]  Bahrenfeld-Trabrennbahn - Rödingsmarkt - Rothenburgsort  

06.07.1933

[11] werkt-abend bis 21:00 (später nur 20:00) ab Langenfelde  

09.07.1933

[3] werkt-abend, sonnt = von Lattenkamp - wie bisher Bismarckstr - Neuer Pferdemarkt - Lombardsbrücke - Schleife Hansaplatz    

16.10.1933

[1] geändert = wie bisher - Wandsbek-Markt - wie bisher Linie [4] - Wandsbek-Gartenstadt - Hellbrook 
[2] nur noch Hoheluft, Grenzhaus - wie bisher - Rathausmarkt (quasi nur noch Verstärker der [22]) 
[4] geändert = wie bisher - Wandsbek-Markt - wie bisher Linie [2] - Jüthorn  
[6] verkürzt = wieder ab St. Pauli - wie bisher - Ohlsdorf; nach Hohenzollernring neue [15]  
[15] neue Linie = Hohenzollernring  - wie Linie [9] - Reeperbahn - Glacischaussee - Kaiser-Wilhelm-Str - Rödingsmarkt - wie Linie [9] - neuer Schützenhof; verkehrt nur ca. 15:00 - 21:00 alle 24 Min quasi als eine "9rot"
[20] neue Linie = übernimmt Linie [Fl] Flughafen - Sengelmannstr, verkehrt nicht am sonntag-nachm, dann Linie [35] 
[22] geändert = Schnelsen - wie bisher - Mönckebergstr - wie bisher [1] über Steindamm - Wandsbeker Chaussee - Wandsbek-Markt - Tonndorf  
[23] wieder etwas verlängert = Fähre VII - Landungsbrücken- wie bisher - Lindleystr 
[29] verkürzt, kein Ring mehr = Schulterblatt / Juliusstr - Kl. Freiheit - Lange Str - Palmaille - Klopstockstr - Hohenzollernring

27.03.1934

[33] wieder durchgehend befahren Eidelstedt - Rönneburg 

01.05.1934

[2] werkt-VormHVZ verlängert Mönckebergstr - Gr. Allee - Hammer Landstr - Schurzalle
[29] wieder als Altonaer Ring über Palmaille - Kl. Freiheit - Schulterblatt - Allee, dabei werkt von 7:00 - 9:00 - Betriebspause - 15:00 - 21:00 alle 12 Min, sonnt durchgehend 7:00 - 0:00 alle 12 Min

07.10.1934

[14] Sonderlinie [14] = Lange Mühren - Klosterwall - wie Linie [14] - Süderstr - wie Linie [19] - Billbrook 

16.10.1934

[24] werkt geändert in [24] = Eppendorfer Krankenhaus - Bürgerweide - wie [17] - Rennbahnstr und [24rot] = Rödingsmarkt - wie [24] - Bürgerweide - C.-Petersen-Str - Hammer Park; sonntags Linie [24] Eppendorfer Krankenhaus - Bürgerweide - wie [24rot] - Hammer Park   

16.04.1935

[5] [14]  verlängert von Süderstr / Osterbrook über neue Strecke Süderstr bis Braune Brücke (ca. 600m)  

21.04.1935

[4] am Sonntag durch [4rot] zusätzliche Kurse = Övelgönne (Groth) - wie [4rot] sonst - Mönckebergstr - Schleife Hansaplatz   

01.07.1935

[14]  werkt-ohne abends =  Linie geteilt; jeder 2. Zug wie Linie [19] nach Billbrook, der andere nach Braune Brücke; werkt-abend und sonntag = Linie als [14rot] Lange Mühren - wie Sonderlinie seit 07.10.1934 - Billbrook
[19] Linie eingestellt 

01.08.1935

[3] Betrieb weiter eingeschränkt = nur noch werkt-HVZ durchfahrend bis Tonndorf, sonst Lattenkamp - wie seit 07.03.1933 - Schleife Hansaplatz
[13] Hochrad - wie bisher - werkt-HVZ = Schurzallee; sonst = Rödingsmarkt       
[23] Linie nur noch werkt-HVZ = Fähre VII - Landungsbrücken - Meßberg - Lindleystr. 
[25] Altona-Friedhöfe - wie bisher - sonnt = Rödingsmarkt; werkt-HVZ = Diagonalstr; sonst = Millerntor (!)

"Oktober" 1935

[25] kein Abbiegen mehr von der Budapester Str in die C.-Schultz-Str und Annenstr, daher nach Westen = Reeperbahn - H. Hoyer-Str - Brigittenstr (erleichtert auch das Kehren am Millerntor)  

15.10.1935

[2] sonnt = Betrieb eingestellt; aber werkt-HVZ von Lokstedt startend - wie bisher - Rathausmarkt bzw. Schurzallee   
[6] Stammlinie jetzt alle 6 Minuten, daher außer sonnt-nachm [6rot] von 1931 Verstärker eingestellt  
[7] werkt-abend = verkürzt Rödingsmarkt - Stadtpark    
[9] sonnt = verkürzt Mundsburg - Neuer Schützenhof; aber werkt-nachm Zwischenkurse als Ersatz für die eingestellte [15] - diese Kurse fahren wie die [9] über Steinwege, nicht Glacischaussee wie die der [15]  
[15] Linie eingestellt  
[16] Stellingen - wie bisher - werkt-vorm und spät, sonnt-vorm = bis Schurzallee, sonst Billstedt   
[29] geänderter Linienweg =  Christuskirche - wie bisher Linie [30] über Waterloostr - Alsenplatz - Holstenstr - wie bisher über Allee - Palmaille - Lange Str - Kl. Freiheit - Juliusstr / Schulterblatt
[30] Linie eingestellt (erste Änderung seit 1898)  

20.10.1935

[3] sonnt.nachm und abends = Lattenkamp - wie bisher - Wendemuthstr; sonnt-vorm weiter verkürzt = Lattenkamp - Gleiswechsel Wohlwillstr (Jägerstr) beim Neuer Pferdemarkt

"1936"

[33] Verstärker [33rot] "im Laufe des Jahres 1936" Sievekingsplatz - wie [33] - Mengestr  

15.01.1936

[22] werkt-Frühspitze = [22rot] vom 15.10.1935 verlängert bis Schleife Hansaplatz  

16.02.1936

[3] sonnt-nachm und abend = Lattenkamp - wie bisher - verkürzt bis Schleife Hansaplatz 

28.04.1936

[3] werkt-abend nur Lattenkamp - Gleiswechsel Wohlwillstr (Jägerstr) beim Neuen Pferdemarkt
[4] Zusatzkuse [4rot] bis Hansaplatz (seit 21.04.1935) entfallen
[14] Linie [14rot] Lange Mühren - Billbrook eingestellt, nach Billbrook nur noch jeder 2. Zug der regulären Linie [14], ebenso jetzt auch sonntags (zuerst Fr. 01.05.1936 und So, 03.05.1936)

01.05.1936

[4] sonnt = [4rot] nach Övelgönne wieder verstärkt, aber keine reguläre [4] mehr nach Bahrenfeld-Markt über Friedensallee; dorthin sonntags Pendelwagen [4] Neues Rathaus - Bhf. Altona - Friedensallee - Bahrenfeld-Markt 

10.05.1936

[9] sonnt (?)-Verstärker-Betrieb durch [9rot]; Övelgönne - wie Linie [9] werktags - Schleife Hansaplatz (Der 10.05.1936 war ein Sonntag - vermutlich Ersatz für [4rot] bis 28.04.1936) 

15.05.1936

[21] kurze neue Strecke durch den Sievekingdamm, dafür aufgegebene Strecke durch Meridianstr und Hirtenstr vom 15.02.1927 

01.07.1936

[2] werkt-Frühspitze generell nur nach ab Hoheluft, Grenzhaus - Lange Mühren
[3] Linie generell Lattenkamp - Bismarckstr - Neuer Pferdemarkt - Lombardsbrücke - Schleife Hansaplatz; spät nur Lattenkamp bis Wohlwillstr (Jägerstr) - nicht mehr nach Wandsbek
[11] generell Langenfelde, Kieler Str - Lappenbergsallee - Christuskirche - Dammtor - Rathausmarkt; werkt-vorm (und sonnt) kein Betrieb

20.10.1936

 [1] werkt-abend = nur Teilbetrieb Wandsbek-Markt - Hellbrook; sonnt-vorm Teilbetriebe Hoheluft - Neuer Pferdemarkt - Rödingsmarkt und Wandsbek-Markt - Hellbrook
[2] werkt-VormHVZ = Niendorf - Rathausmarkt - wie [17] - Rennbahnstr; werkt-NachmHVZ = Lokstedt - Rathausmarkt - wie [17] - Rennbahnstr; werkt-abend = Lange Mühren - wie [17] - Rennbahnstr; werkt-NVZ = kein Betrieb mehr
[3] gekürzt, geändert = Lattenkamp - wie bisher - Neuer Pferdemarkt - Feldstr - Kaiser-Wilhelm-Str - Gr. Burstah / Mönckedamm - Mönckebergstr - Schleife Lange Mühren; werkt-früh und abend sowie sonnt = nur bis Schleife Budapester Str - Millerntor - Reeperbahn - H.-Hoyer-Str
[7] werkt (ohne abend) = Hohenzollernring - wie bisher - Stadtpark; werkt-abend = Mundsburg - Schleidenplatz; sonnt-vorm = Fischmarkt St. Pauli - Stadtpark; sonnt - sonst = Mundsburg - Stadtpark
[9] werkt (ohne abend) = Övelgönne - Neuer Schützenhof; werkt-abend und sonnt = Mundsburg - Neuer Schützenhof sowie Övelgönne - Altona Bahnhofstr / Königstr; zusätzlich aber werkt-nachm [9rot] = Hohenzollernring - wie [9] - Neuer Schützenhof
[10] Betrieb beschränkt auf werkt-HVZ = Lutterothstr - Christuskirche - Lombardsbrücke - Schleife Hansaplatz bzw. Rothenburgsort
[11] werkt wieder durchlaufender Betrieb; werkt-vorm und spät ab Eimsbüttler Markt, sonst ab Langenfelde, Kieler Str - Christuskirche - Dammtor - Rathausmarkt
[13] sonnt-abend ab Hochrad - wie bisher - Schurzallee (statt bisher dann Rödingsmarkt)
[14] kein Service mehr nach Billbrook; siehe Linie [19]; werkt-vorm = Hoheluft - Betrbf Süderstr; so-vorm nur Neuer Pferdemarkt - Braune Brücke
[16] durchweg jetzt =  Stellingen - wie bisher Osterstr - Dammtor - Mönckebergstr - Gr. Allee - Billstedt mit Verstärker [16rot] = Lutterothstr - wie [16] - Horn, Betrbf bzw. Billstedt
[19] wieder auflebende Linie = Betrbf. Süderstr - wie bis 01.07.1935 - Billbrook; werkt-VormHVZ = Neuer Schützenhof - wie [9] - Mundsburg - wie [35] - Heidenkampsweg - wie [5] [14] Süderstr - wie sonst - Billbrook
[20] - Linie eingestellt - siehe Linien [28] und [35]
[22] in werkt-FrühHVZ [22rot] bis Rathausmarkt, nicht mehr wie seit 15.01.1936 Hansaplatz
[24] verkürzt = Tarpenbekstr - Eppendorfer Krankenhaus - Lehmweg - Karolinenstr - Rödingsmarkt; werkt-abend nur bis Sievekingsplatz
[25] Altona Friedhöfe - wie bisher - sonnt = Rödingsmarkt; werkt (ohne abend) = Gr. Burstah - Meßberg - Spaldingstr - Anckelmannstr - Sievekingsallee - C.-Petersen-Str (Mittelstr) - Hammer Park; werkt - abend nur bis Gählersplatz (!)
[27] wieder verkürzt bis Diagonalstr (statt wie seit 15.07.1926 = Schurzallee)
[28] werkt = Betrieb Rathausmarkt - Mittelweg - Alsterdorf - abwechselnd nach Ohlsdorf oder Flughafen, sonnt = Rathausmarkt - Ohlsdorf; sonnt-vorm = Pendelwagen Sengelmannstr - Flughafen; sonnt-danach siehe Linie [35]
[31] verkürzt bis Horn, Betrbf; werkt und sonnt-vorm bis Schurzallee
[33] nachts = St. Pauli - Reeperbahn - Glacischaussee - Sievekingplatz - wie [33] tagsüber - Wilstorf; werkt-abends geteilter Betrieb = Eidelstedt - Mengestr und Langenfelde - Rönneburg (an den Enden ausgedünnt) 
[35] sonnt-nachm verlängert = Flughafen - wie Linie [28] - Winsterhuder Markt - wie Linie [18] - Goldbekplatz - wie [35] sonst - Freihafen

14.11.1936

[1] werkt-abend und sonnt-vorm = wieder durchgehend Hoheluft - wie bisher - Hellbrook  

20.11.1936

[2] [17]  neue Schleife Horner Rennbahn in Betrieb genommen 

14.12.1936

[2]  werkt-abend = nur Rathausmarkt - wie Linie [17] - Horner Rennbahn
[14] NebenVZ = nur noch alle 20 Min bis Braune Brücke, werkt-abend nur Hoheluft - Meßberg (Schleife Steinstr - Klosterwall - Hopfensack - Schauenburgerstr)

02.02.1937

[2] werkt-vorm = Betrieb eingestellt; werkt-NachmHVZ erst ab Hoheluft, Grenzhaus - Rathausmarkt  

16.02.1937

[33] werkt-abend alle Kurse wieder durchgehend Eidelstedt - Rönneburg (siehe 20.10.1936) 

27.04.1937

[2]  werkt-NebenVZ = Betrieb eingestellt; werkt-NachmHVZ zum Teil wieder ab Lokstedt
[3] über Schulterblatt - Strecke aufgegeben = Lindenallee - Bartelsstr; verkürzt = generell nur noch Lattenkamp - Millerntor-Schleife über Budapester Str - Millerntor - Reeperbahn - H.-Hoyer-Str
[8] werkt-vorm = Eppendorfer Markt - wie bisher - Farmsen Trabrennbahn; Verkehr nach Gr. Borstel mit Pendelwagen ab Epppendorfer Markt
[10] Linie eingestellt, aufgegebene Strecke = Lagerstr
[11] werkt-HVZ ab Langenfelde; sonst ab Eimsbüttel-Markt; Betrieb bis 20:23
[13] sonnt-nachm wieder statt nur bis Berliner Tor weiter bis Schurzallee
[14] sonnt nur bis Betrbf Süderstr - nicht bis Braune Brücke
[24] Tarpenbekstr - wie bisher - Rödingsmarkt, verlängert wie Linie [17] über Mönckebergstr - Berliner Tor - Bürgerweide - Sievekingallee - Horner Rennbahn; sonnt-abend nur bis Rödingsmarkt; werkt-abend nur bis Sievekingsplatz; als Verstärker [24rot] Rödingsmarkt - wie Linie [17] - Horner Rennbahn
[25] werkt-abend wieder bis Millerntor (nicht mehr verkürzt bis Gählersplatz wie seit 20.10.1936)
[34] alle Kurse jetzt durchfahrend bis Vahrenwinkelweg

01.05.1937

[7] werkt-vormitt nur Fähre VII - Stadtpark; werkt-nachm weiterhin ab Hohenzollernring

06.07.1937

[2] werkt-NachmHVZ = nicht mehr ab Lokstedt (siehe 27.04.1937), erst ab Hoheluft, Grenzhaus
[7] auch werkt-vorm wieder (wie vor dem 01.05.1937) ab Hohenzollernring - Stadtpark

17.10.1937

[1] werkt-abend und sonnt-vorm wieder nur Wandsbek-Markt - Hellbrook (siehe 14.11.1936)i 
[2] werkt-NachmHVZ = doch auch wieder ab Lokstedt - wie bisher - Horner Rennbahn  
[3] teilweise verlängert Lattenkamp - wie bisher - Neuer Pferdemarkt - wie Linie [14] - Landungsbrücken; werkt-abend und sonnt-morgen = Schleife "Millerntor" wie 27.04.1937  
[13] werkt-nachm jetzt wieder nur noch bis Berliner Tor 
[14] sonntags wieder bis Braune Brücke verlängert (siehe 27.04.1937)  
[16] verkürzt, ab Hagenbecks Tierpark - wie bisher - Horn / Billstedt; Strecke aufgegeben über Gazellenkamp bis Stellingen, Kieler Str. Ersetzt durch Bus [16] zum Straßenbahntarif 
[22] nachts = wie Taglinie Schnelsen - Rathausmarkt - Lange Mühren 
[23] Linie eingestellt
[31] werkt-abends und sonntags über Mönckebergstr - Gr. Allee (statt sonst Sterinstr - Altmannbrücke) sonnt-abend wieder bis Billstedt

10.12.1937

[33] wieder nur Eidelstedt- Süderelbbrücke-Nord; von dort bis Rönneburg Bus-Ersatz 

15.04.1938

[33] wieder durchgehender Betrieb Eidelstedt - Rönneburg  

10.05.1938

[29] geändert = Eimsbüttler Markt - Eimsbüttler Chaussee - wie bisher über Waterloostr - Alsenplatz - Alsenstr - Holstenstr - Allee - Palmaille - Kl. Freiheit - Juliusstr / Schulterblatt; dazu [29rot] = Christuskirche - Bellealliancestr - Waterloostr - wie [29] Altona, Neues Rathaus; sonnt-morg verlängert bis St. Pauli Hafenstr
[30] neue Linie entstanden aus Umnummerung der [39] - gleicher Linienweg, aber nur noch werkt-morg und sonnt-nachm ab Eidelstedt, sonst Langenfelde, Kieler Str
[31] sonnt = [31rot] Bahrenfeld-Volkspark - wie [31] - Millerntor
[39] Linie erloschen, jetzt [30] genannt
[U] nachts sonnab/sonnt und sonnt/mont = Ersatz Nachtbus durch Straßenbahn =  Schleife Gr. Bergstr - Altonaer Bahnhofstr - Königstr - wie Linie [31] tagsüber - Billstedt

18.10.1938

[7] werkt ohne abend verlängert (für Linie [9]) =  Övelgönne - wie bisher [9] - Bernadottestr - Philosophenweg - weiter wie bisher - Stadtpark; werkt-abend = bisherige Kurzlinie [9] Övelgönne - Neues Rathaus - Bhf. Altona jetzt [7] genannt
[9] werkt-HVZ geändert = St. Pauli Hafenstr - wie Linie [7] - Hamburger Str - Neuer Schützenhof; werkt ohne abend = Rödingsmarkt - Neuer Schützenhof, werkt-abend = wie bisher ab Mundsburg - Neuer Schützenhof; [9rot] vom 20.10.1936 eingestellt
[11] nur noch werkt-HVZ ab Langenfelde bis Rathausmarkt (siehe auch 27.04.1937), sonst kein Betrieb
[14] sonnt wieder durchgehend - auch morg und vorm - Hoheluft - Braune Brücke
[22] sonnt Verstärker [22rot] Schnelsen, Jägerdamm - wie [22] - Schleife beim Schlump
[29] Teillinie [29rot] auch sonnt-morg nur bis Altona, Neues Rathaus (siehe 10.05.1938)
[S] nachts sonnab/sonnt und sonnt/mont = Ersatz Nachtbus durch Straßenbahn = St. Pauli - "Steinwege" - Gr. Burstah / Mönckedamm - Mönckebergstr - Kirchenallee - Lange Reihe - wie [6] tagsüber - Ohlsdorf

12.11.1938

[8] nachts Barmbek-Markt - wie [8] tagsüber - Holzmühlenstr  

10.05.1939

[25] werkt ohne HVZ = Altonaer Friedhöfe - Millerntor (ansonsten wie bisher sonnt = Rödingsmarkt, werkt-HVZ = Hammer Park

15.05.1939

[8] nachts = Betrieb eingestellt
[29] Nebenlinie [29rot] wie [29] ab Eimsbüttler Markt, sonnt-morgen bis Nobistor, sonst = bis Altona, Neues Rathaus. Die Strecke der ehemaligen [30] durch Bellealliancestr stillgelegt

16.05.1939

[13] werkt-nachm  = wieder verlängert bis Schurzallee (seit 18.10.1937 dann nur Berliner Tor) 

18.05.1939

[13] sonnt-vorm = auch dann bis Betrbhf Horn  

30.05.1939

[32] Linie eingestellt und Strecke stillgelegt - auf BUS zum Straßenbahntarif umgestellt, sollte O-BUS werden; dies geschah aber erst nach dem 2. Weltkrieg    

01.09.1939

[Beginn des Zweiten Weltkrieges]   

02.09.1939

[1] sonnt-vorm = Teillinie Hoheluft - Rödingsmarkt eingestellt, siehe Linie [14]
[3] werkt-vorm und abend nur noch Lattenkamp - wie bisher Bismarckstr - Schulterblatt / Juliusstr; sonnt = bis Schleife Millerntor   
[13] nur werkt-HVZ = Hochrad - Schurzallee, werkt-abend = Hochrad - Bhf. Altona, sonst Hochrad - Rödingsmarkt  
[24] werkt-abend = Betrieb eingestellt  
[25] werkt-HVZ = Altona-Friedhöfe - Hammer Park, jetzt auch sonnt  = nur bis Millerntor  
[28] Betrieb werkt-abend und sonnt = Rathausmarkt - Ohlsdorf, zum Flughafen Pendelwagen Sengelmannstr - Flughafen  
[29] verkürzt bis Nobistor; Strecke stillgelegt durch Kleine Freiheit und Bernstorffstr.   
[31] werkt-nachm = verlängert bis Billstedt  
[35] Verlängerung am Sonntag zum Flughafen eingestellt  
[P] nachts = sonnab auf sonnt uns sonnt auf mont = Eimsbüttler Markt - Schulterblatt - H.-Hoyer-Str - weiter jede Nacht = Reeperbahn - "Steinwege " - Mönckebergstr - wie Linie [22] tagsüber - Tonndorf   
[S] [U] nachts =Linien verkehren jetzt jede Nacht als Straßenbahn, dabei Linie [U] Schleife Königstr - Altonaer Bahnhofstr - Gr. Bergstr nur in Nächten sonnab-sonnt und sonnt-mont; sonst ab St. Pauli nach Billstedt   

21.09.1939

[26] Ringbetrieb unterbrochen, Teil-Strecke aufgegeben Sylter Allee = St. Pauli - Reeperbahn - Glacischaussee - wie bisher über Lombardsbrücke - Meßberg - Landungsbrücken - St. Pauli Fischmarkt; sonnt-abend = Betrieb eingestellt   

"Sept." 1939

[6] werkt-HVZ = Verstärker [6rot] Sievekingsplatz - Brambergstr
[8] Betrieb wieder durchgehend Gr. Borstel - Farmsen, Trabrennbahn; der Pendelwagen entfällt. Außerdem sonnt-nachm [8rot] Farmsen, Trabrennbahn - Mundsburg, "später" bis Hauptbahnhof verlängert

"Okt." 1939

[29rot] Linie eingestellt

14.11.1939

[5] nachts = Lange Mühren - Klosterwall - Amsinckstr - wie [5] tagsüber - Betrbhf Süderstr
[V] nachts = bisheriger Nachtbus auf Straßenbahn umgestellt = St. Pauli - "Steinwege" - Mönckebergstr - Klosterwall - Elbbrücken - Veddel

01.12.1939

[13] werkt-HVZ = bis Schurzallee, werkt-NebenVZ = Horn, Betrbf., werkt-abend und sonnt bis 7:45 bis Bhf. Altona 

 18.03.1940

[13] geändert = über Mönckebergstr - Gr. Allee (statt Steinstr - Altmannbrücke) 

10.05.1940

[2]  werkt-VormHVZ = Lokstedt - Horner Rennbahn; werkt-NachmHVZ "nur bei Bedarf" 
[5] nachts = kein Nachtbetrieb mehr; übernommen von Linie [W]  
[7] werkt-abend = nur bis Schledenplatz
[9] werkt-HVZ = nicht mehr St. Pauli-Fischmarkt, sondern auch dann ab Rödingsmarkt - Neuer Schützenhof
[11] Linie eingestellt, aufgegebene Strecke = kurzes Stück An der Verbindungsbahn  
[12] sonnt-nachm verlängert, ab Bahrenfeld-Volkspark - Rothenburgsort; sonnt-nachm = [12rot] Bahrenfeld-Trabrennbah - Neuer Pferdemarkt - Schleife Millerntor; werkt-HVZ [12rot] = Bahrenfeld-Trabrennbahn - wie [12] - Rödingsmarkt  
[26] sonnt-morg verlängert = Altona-Fischmarkt - St. Pauli Fischmarkt - weiter wie bisher Meßberg - Lombardsbrücke - Glacischaussee - St. Pauli
[28] nachts = Ohlsdorf - wie [28] am Tage - Rathausmarkt - Lange Mühren; sonnt-nachm = Pendelwagen Flughafen verlängert wie [28] - Cäcilienstr 
[35] sonnt-nachm und abend Goldbekplatz - Mengestr, bei "günstiger Witterung" bis Wilstorf 
[P] nachts = geändert / verlängert = Eppendorfer Markt - wie nachts [Q] und [R] über Schulterblatt - St. Pauli - weiter wie bisher nachts - Tonndorf
[Q] [R] nachts = bisheriger Nachtbus auf Straßenbahn umgestellt = St. Pauli - H.-Hoyer-Str - Schulterblatt - wie tagsüber Linie [3] über Bismarckstr - Eppendorfer Landstr - wie tagsüber Linie [18] über Hofweg - Mönckebergstr - Gr. Burstah / Mönckedamm - "Steinwege" - Reeperbahn - dabei [Q] im Uhrzeigersinn und [R] gegen die Uhr
[T] nachts = in Nächten sonnab-sonnt und sonnt-mont ab St. Pauli - "Steinwege" - sonst ab Rathausmarkt - wie tagsüber Linie [17] - Horner Rennbahn
[W] nachts = Eidelstedt - wie Linie [33] tagsüber - Fruchtallee - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt - Feldstr - Sievekingsplatz - Lombardsbrücke - Klosterwall - Amsinckstr - Süderstr - Betrbf. Süderstr (ersetzt dort [5] nachts)

10.06.1940

[P] nachts = auch in Nächten sonnab-sonnt und sonnt-mont verkürzt, ab St. Pauli bis Tonndorf  

22.10.1940

[13]werkt von Hochrad vor 7:00 = Rödingsmarkt, 7:00 - 16:30 = Schurzallee, 16:30 - 18:40 = Betrbf Horn, 19:00 - 21:00 = Rödingsmarkt, bis 0:30 = Bhf. Altona; sonnt 7:00 - 8:00  = Bhf. Altona, ab 8:00 = Rödingsmarkt 
[28] werkt-HVZ = verlängert  über Mönckenergstr bis Schurzallee (lt. Fahrplan "bei Bedarf") 
[31] werkt ab 19:00 über Mönckebergstr - Gr. Allee (statt Steinstr - Altmannbrücke); werkt 6:00 - 7:30 und 16:30 - 20:00 bis Billstedt

06.11.1940

  [35] Unterbrechung Heidenkampsweg bis 12.11.1940, Umleitung wohl über Süderstr. 

16.11.1940

  [5.12.14.16.33] Unterbrechung Deichtorplatz bis zum 27.11.1940 

13.12.1940

[32] provisorisch wieder eingerichtet = Zubringer - Pendellinie Sand - Moorstr - Harburg, Bahnhof 

22.12.1940

[26] sonnt-morg nur wieder St. Pauli-Fischmarkt, nicht mehr Altona Fischmarkt wie seit 10.05.1940
[28] Flughafen-Pendelinie wieder verkürzt ab Sengelmannstr wie vor dem 10.05.1940

29.01.1941

[12] werkt-vorm verlängert ab Bahrenfeld-Volkspark - wie [31] - Bahrenfeld-Trabrennbahn - weiter wie bisher - Rothenburgsort  

13.03.1941

  Schäden zwischen Deichtor und Rödingsmarkt sowie Berliner Tor - Bürgerweise - Saling  

01.04.1941

[28] werkt-HVZ = verlängert von Schurzallee bis Billstedt 

06.05.1941

[4] werkt-HVZ [4rot] = Rödingsmarkt - wie [4] - Jüthorn
[8] werkt-HVZ [8rot] = Rathausmarkt - wie [8] - Straßburger Platz
[14] sonnt-nachm = Hoheluft - Schleife Millerntor, sonnt-abend = Hoheluft - Landungsbrücken; werkt-HVZ [14rot] = Hoheluft - wie [14] - Braune Brücke
[26] werkt-abend = Betrieb eingestellt
[29] werkt-vorm = Eimsbüttler Markt - wie [29] - nur bis Altona Neues Rathaus
[31] werkt-HVZ und sonnt-abend = verlängert bis Billstedt

09.05.1941

 [9] Luftmine Tieloh / Bramfelder Str; Linie kehrt Drosselstr

11.05.1941

  Schäden Burstah, Börse, Adolphsplatz; Umleitung "einige Tage" über Lombardsbrücke - Sievekingsplatz
[7] Umleitung über Königstr - Reeperbahn - Glacischaussee - Lombardsbrücke
[13] werkt-nachm = bis Billstedt (statt vorher Schurzallee)
[24] Umleitung über Gänsemarkt - Dammtor - Grindelallee
[33] Umleitung über Karolinenstr
bis 15.05.1941 Hochbahn St. Pauli - Baumwall - Rathausmarkt außer Betrieb

"August" 1941

  Schäden Gleisbereich Rödingsmarkt; Umleitung über Lombardsbrücke - Sievekingsplatz
[9] nur Rathausmarkt - Neuer Schützenhof
[24] Umleitung Gänsemarkt - Dammtor - Grindelallee; außerdem Pendelwagen Rödingsmarkt - Sievekingsplatz

"September" 1941

  Schäden Gleisbereich Fuhlsbüttler Str / Barmbeker Krankenhaus 
[6] bis Drosselstr (Bhf. Barmbek); außerdem Pendelwagen Drosselstr - Hartzloh und Brambergstr - Ohlsdorf 

"September" 1941

  Schäden Gleisbereich Schäferkampsallee 
[33] Umleitung über Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt - Feldstr
30.09. bis 11.10.1941 Hochbahn-Haltestelle "Schlump" nicht benutzbar

07.10.1941

[1] werkt-vorm = Teillinie St. Pauli - Reeperbahn - wie sonst [4] - Hellbrook; werkt-FrühHVZ abweichend über Klosterwall - Dovenfleet - Landungsbrücken - H.-Hoyer-Str; in Gegenrichtung H.-Hoyer-Str - Landungsbrücken - Rödingsmarkt 
[2] für diese Linie (nur noch werkt-HVZ) keine Fahrplanzeiten mehr veröffentlicht 
[5] werkt-FrühHVZ abweichend über Klosterwall - Dovenfleet - Landungsbrücken - H.-Hoyer-Str; in Gegenrichtung H.-Hoyer-Str - Landungsbrücken - Rödingsmarkt  
[7] generell nur noch Schleidenplatz; kein Linienbetrieb mehr bis Stadtpark 
[13] verkürzt; nur noch bis Betrbf. Horn   
[24] Betrieb sonnt-nachm Eppendorf Markt - Rödingsmarkt; sonnt-sonst nur Martinistr bis Betrbf. Lehmweg (!)  
[25] werkt-HVZ = Altonaer Freidhöfe - Rödingsmarkt; sonst bis Millerntor verkürzt; Strecken stillgelegt durch östliches Ende Spaldingstr, Anckelmannstr, Kehre Hammer Park   
[31] fährt jetzt generell über Mönckebergstr  

09.11.1941

[L] nachts = Straßenbahn Bhf. Altona - wie [31] - Bahrenfeld-Volkspark als Bus-Ersatz 

08.12.1941

Hochbahn-Haltestelle "Uhlandstr." geschlossen 

09.12.1941

[12]  werkt-HVZ [12rot] = Rödingsmarkt - wie [12] - Rothenburgsort   

04.05.1942

  Schäden Gr. Borstel, Uhlenhorst, Hammerbrook
[8] kehrt Eppendorfer Markt - Pendelwagen bis Rosenbrook
[14] Umleitung mehrere Tage Amsinckstr (statt Hammerbrookstr - Spaldingstr)
[18] Umleitung mehrere Tage Winterhuder Weg - Kuhmühle - Steindamm (statt Hofweg - Lange Reihe)

05.05.1942

Hochbahn = Takt zwischen Lattenkamp und Jungfernstieg von 3 1/3 auf 5 Minuten gedehnt
[1] werkt-nachm = Wandsbek-Markt - Hellbrook
[3] werkt 9:00 - 12:00 kein Betrieb
[4] werkt-vom und abends = kein Betrieb nach Bahrenfeld-Markt über Friedensallee, nur Bhf. Altona - Jüthorn; sonnt-nachm = nur dann sonnt Pendelwagen - Bahrenfeld -Markt - Altona, Neues Rathaus
[5] werkt-abend ab 20:00 = Betrieb eingestellt; sonnt-morg und werkt-vorm verkürzt = Schleife Steinstr - Klosterwall - Pumpen -"Burchardstr" - Hopfensack nach Eimsbüttel - Langenfelde
[7] sonnt-nachm ab Övelgönne nur "bei Bedarf", sonst Hohenzollernring - Schleidenplatz
[9] werkt-vorm = kein Betrieb mehr; sonnt nur noch nachm = Mundsburg - Neuer Schützenhof
[13] werkt und sonnt-vorm = Hochrad bis Rödingsmarkt; werkt-morg = Schurzallee; werkt-nachm = Betrbf. Horn; werkt-abends = Bhf. Altona
[14] werkt-abend statt über Dovenfleet über Rödingsmarkt - Steinstr / Hopfensack als Ersatz für [5]
[17] werkt-abend statt über Schanzenstr und Osterstr über Schulterblatt und Lappenbergsallee als Ersatz für Linie [5]
[22] nachts = umbenannt in [X]
[24] werkt-abend = Betrieb eingestellt
[25] nicht mehr bis Rödingsmarkt; generell Altonaer Friedhöfe - Millerntor
[26] werkt-vorm = verkürzt Sievekingsplatz - Lombardsbrücke - Klosterwall - Dovenfleet - Landungsbrücken - St. Pauli Fischmarkt
[28] nachts = umbenannt in [Z]
[29] Eimsbüttler Markt - wie bisher - Altona, Neues Rathaus; nur noch sonnt-vorm bis Nobistor
[31] sonnt = "bei Bedarf" bis Billstedt
[33] nachts umbenannt in [V] St. Pauli - Glacischaussee - Wilstorf und mit bisheriger Nachtlinie [V] vereinigt
[35] sonnt-nachm und abend = bis Mengestr; bei "günstigem Wetter" bis Harburg. werkt-NebenVZ = alle Kurse ab Goldbekplatz (bisher einige erst ab Mundsburg)

27.07.1942

  Großbrandstelle Barmbek, Hamburger Str. [6] [8] und [9] verkehren durch den Bhf. Mesterkamp  

27.10.1942

[5] und [24]  tagsüber Verbundlinie = Langenfelde - wie [5] - Rödingsmarkt - wie [24] - Horner Rennbahn (angeblich am Rathausmarkt Wechsel des Liniensignals)
[5] Betrieb werkt-HVZ, sonnt ohne abend = Langenfelde - Rödingsmarkt (sonst kein Betrieb)
[7] werkt-abend, sonnt = Betrieb eingestellt; werkt-vorm bis mittag = Hohenzollernring - Rödingsmarkt
[9] nur noch Mesterkamp - Neuer Schützenhof
[13] werkt generell Hochrad - Schurzallee
[24] werkt in Verbund mit Linie [5] - außerdem Rödingsmarkt - Eppendorf
[26] Linie eingestellt 

 "November" 1942

[Y] Spätlinie bis 1:00 = Bhf Altona - wie Linie [27] tagsüber - Diagonalstr   

01.11.1942

[35] sonnt = ab Betrbf Krohnskamp - Goldbekplatz - weiter wie bisher; werkt-vorm = Goldbekplatz - Mengestr und Pendelwagen Alte Landesgrenze zum Freihafen 

15.11.1942

[8] werkt-HVZ [8rot] = Hoheluft - Grenzhaus - Hoheluftchaussee - Grindelberg - wie [8] - Straßburger Platz (teilweise Ersatz Linie [2] ?)  
[9] Linie eingestellt 
[21] jeder 2. Wagen als Ersatz der [9] zum Neuen Schützenhof; mittw-nachm und sonnt-nachm Pendelwagen dorthin, da Linie [21] dann Service Krankenhaus Barmbek und Ohlsdorf  

13.04.1943

[13] werkt-abend und sonntag von Hochrad bis Rödingsmarkt, sonst bis Schurzallee    

19.04.1943

[1]  werkt-HVZ und sonnt-nachm = Hoheluft - wie bisher - Hellbrook; werkt-nachm = Rösingsmarkt - Hellbrook; sonst = Wandsbek-Markt-Hellbrook 
[6] sonnt-nachm = Bahrenfeld-Trabrennbahn - wie Linie [31] über Bhf. Altona - Gr. Bergstr - Reeperbahn - wie bisher - Ohlsdorf; werk-spät und sonnt-spät = statt über Wallring - Lombardsbrücke über "Steinwege" - Gr. Burstah - Mönckebergstr 
[7] werkt-HVZ = Mundsburg bis Schleidenplatz; werkt-NebenVZ = Rödingsmarkt - Schleidenplatz, sonnt = Mundsburg - Schleidenplatz; "bei Bedarf" außerdem werkt-morgens Verstärker der [8] Farmsen - Dehnhaide, nachm Straßburger Platz - Dehnhaide; weiterhin Pendelwagen Bhf. Altona - Klopstpckstr - Övelgönne 
[13] sonnt-spät = Hochrad - Bhf. Altona
[14] werkt-abend und sonnt-abend = Rödingsmarkt - nach Westen Klosterwall - Mönckebergstr / nach Osten Steinstr - Spaldingstr - wie bisher - Braune Brücke und werkt-spät sowie sonnt-spät = Lattenkamp - wie Linie [3] über Bismarckstr - Hein-Hoyer-Str - Reeperbahn - "Steinwege" und weiter wie werkt- und sonnt-abend bis Braune Brücke  
[P] bis [Z] Einstellung Nachtbetrieb, dafür Ausweitung Spätbetrieb auf einigen Linien  

23.04.1943

[33] spät = über Karolinenstr - Sievekingsplatz (statt Jungiusstr)
[35] werkt bis 15:00 = Goldbekplatz - Mengestr; Pendelwagen Freihafen; sonnt ab Mittag = Goldbekplatz - Mengestr

15.05.1943

[33] Verstärker [33rot] erst ab Lange Mühren nach Wilhelmsburg / Harburg 
LINIE
Übersicht nach den Änderungen vor dem  23.07.1943
in rot = Linienweg wie am 03.09.1900
Linien 1 bis 38 der HHA (Hamburger Hochbahn Aktiengesellschaft)

Diese dunkelgrün geschriebenen Angaben über die Betriebszeiten stammen aus dem Sommerfahrplan für 1942 (gültig ab 05.05.1942) * Die angegebenen Uhrzeiten sind als ungefähr zu betrachten

1

Schleife Hoheluft =  Breitenfelderstr - Löwenstr - Martinistr - Falkenried (O.-Blöcker-Str) - Breitenfelderstr -  Kreuzung mit Hoheluftchaussee - Gärtnerstr - Schulweg - Eppendorfer Weg - Eimsbüttler Chaussee - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt - Budapester Str - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter  Rödingsmarkt - Gr. Burstah / Mönckedamm - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintorbrücke - Steindamm - Lübeckertordamm - Lübecker Str - Wandsbeker Chaussee - Wandsbeker Marktstr - Wandsbek-Markt - Wandsbeker Zollstr -  Wendemuthstr - Walddörferstr - Holzmühlenstr - Lesserstr - Wandsbek-Gartenstadt - Wandsbeker Str - Helbrook ("Bramfeld") (mi-nachm und so-nachm über Breitenfelderstr - Martinistr - Gleisdreieck Tarpenbekstr) 

werkt-HVZ und sonnt-nachm = Hoheluift - Hellbrook; werkt-nachm = Rödingsmarkt - Hellbrook; sonst = Wandsbek-Markt - Hellbrook 

Sommer 42 = Hellbrook - W-Gartenstadt = werkt alle 30 Min, sonnt alle 12 Min in HVZ, vorm alle 15 Min, abends alle 20 Min, sonst alle 24 Min / W-Gatenstadt - Hoheluft werkt alle 15 Min, 9:14 - 11:44 nur W-Gartenstadt - Wandsbek-Markt, sonnt = bis 12:15 alle 15 Min bis Wandsbek-Markt, bis 13:00 alle 12 Min bis Hoheluft, Löwenstr, bis 18:00 alle 24 Min, bis 21:00 alle 12 Min, bis 22:04 alle 20 Min bis Rathausmarkt, bis 23:24 alle 20 Min bis Wandsbek-Markt, 23: 36 und 23:48 bis Depot Wendemuthstr  

keine fahrplanmäßige Erwähnung mehr; ggf. Verstärker für Linie [22] Richtung Hoheluft - Lokstedt bzw. für Linie [17] zur Horner Rennbahn * Sommer 42 = Horner Rennbahn - Lokstedt = "Betrieb nur werktags in den Hauptverkehrszeiten" (keine Fahrzeiten angegeben)

Lattenkamp - Hudtwalckerstr - Ludolfstr - Heineckestr - Eppendorfer Markt - Eppendorfer Landstr - Lehmweg - Bismarckstr - Osterstr - Eppendorfer Weg - Eimsbüttler Chaussee - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt -  Paulinenplatz - H.-Hoyer-Str - Davidstr - Landungsbrücken bzw. Schleife H-Hoyer-Str - Reeperbahn - Budapester Str  (werktags 9:00 - 12:00 kein Betrieb) 

Sommer 42 werktags alle 15 Minuten = 6:30 bis 8:14 Landungsbrücken - Eppendorf Markt, 8:39, 9:09 = Juliusstr - Eppendorfer Markt, 13:00 bis 14:30 Juliusstr - Eppendorfer Markt, 15:30 bis 20:30 Landungsbrücken - Eppendorfer Markt oder Lattenkamp, dann 20:50 bis 23:30 Juliusstr - Eppendorfer Markt / sonnt = 8:30 bis 21:45 alle 15 Min, 21:45 - 23:25 alle 20 Min  Millerntor - Lattenkamp,  

Bahrenfeld-Markt - Friedensallee -  Bahrenfelder Str - nach Süden = Bahrenfelder Str / nach Norden Gr. Rainstr - Kl. Rainstr - weiter Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Neues Rathaus - Königstr - Reeperbahn - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstah - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintorbrücke - Steindamm - Lübeckertordamm - Lübecker Str - Wandsbeker Chaussee - Eilbek (Richardstr)  - Wandsbeker Chaussee - Wandsbeker Marktstr - Wandsbek-Markt -Bovestr - Jüthornstr - Jüthorn   

[4rot] sonntags = Övelgönne - Liebermannstr - Bernadottestr - Philosophenweg - Hohenzollernring - Klopstockstr - Altona Neues Rathaus - Königstr - weiter wie Stammlinie [4] ; von Bahrenfeld-Markt dann Pendelwagen Bahrenfeld-Markt - Neues Rathaus; werkt-vorm und abend = nur Bhf. Altona - Jüthorn

Sommer 42 werktags alle 15 Min 5:00 - 8:00 Jüthorn - Bahrenfeld Markt, 8:00 - 12:00 Jüthorn - Neues Rathaus, 12:00 bis 19:00 Jüthorn - Bahrenfeld-Markt (Neues Rathaus - Bahrenfeld teilweise alle 30 Min), 19:00 bis 20:00 alle 15 Min Jüthorn - Neues Rathaus, 20:00 bis 23:00 alle 20 Min Jüthorn - Neues Rathaus / sonnt = Jüthorn - Övelgönne 6:00 - 13:00 alle 15 Min, 13:00 - 21:40 alle 12 Min, 21:40 - 23:00 alle 20 Min und außerdem Pendellinie Neues Rathaus - Bahrenfeld-Markt 13:00 bis 21:30 alle 12 Min

5

Langenfelde, Kieler Str - Lappenbergsallee - Fruchtallee - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt - Neuer Kamp - Feldstr - Kaiser-Wilhelm-Str - Rödingsmarkt - Gr. Burstah / Mönckedamm - Gr. Johannisstr - nach Osten Rathausstr - Speersort - Steinstr - Klosterwall - Amsinckstr - Süderstr; nach Westen = Amsinckstr - Pumpen - Meßberg - Hopfensack - Alter Fischmarkt - Schauenburgerstr; weiter Süderstr - Süderstr / Braune Brücke * werkt-HVZ und sonnt (ohne abend) = Langenfelde - Rödingsmarkt; sonst kein Betrieb; werkt-tagsüber  =  Verbundbetrieb mit Linie [24] Langenfelde - Rathausmarkt - Betriebs-Angaben z.T. widersprüchlich

Sommer 42 werktags = 5:23 und 5:53 Braune Brücke - Landungsbrücken - Langenfelde, 6:00 - 9:00 Braune Brücke - Rödingsmarkt - Langenfelde alle 15 Min, 9:20 bis 12:20 Burchardstr - Langenfelde alle 15 Min, 12:20 bis 20:00 Braune Brücke - Rödingsmarkt - Langenfelde / sonntags 8:30 - 13:00 Burchardstr - Langenfelde alle 15 Min, 13:00 - 21:30 Braune Brücke - Langenfelde alle 15 Min, 21:40 - 23:00 alle 20 Min  

6

(sonnt-nachm = Bahrenfeld Trabrennbahn - Bahrenfelder Chaussee - Bahrenfelder Steindamm - Bahrenfelder Str - nach Süden = Bahrenfelder Str / nach Norden Gr. Rainstr - Kl. Rainstr - weiter Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Gr. Bergstr - Reeperbahn) -  St. Pauli - Reeperbahn -  Glacischaussee -  Sievekingsplatz - G-Fock-Wall (Ringstr) - Stephansplatz - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall  - Ernst-Merck-Str - Lange Reihe - Barcastr - Buchtstr - Mundsburger Damm - Mundsburg - Hamburger Str - Barmbeker Markt - Bramfelder Str - Fuhlsbüttler Str - Ohlsdorf, Haupteingang - Fuhlsbüttler Str - Ohlsdorf, Betriebsbahnhof 

werkt-spät und sonnt-spät = über Steinwege - Mönckebergstr statt Wallring - Lombardsbrücke * Sommer 42 = werkt 7:30 - 9:30 und 16:00 - 19:00 alle 10 Min,ab 20:00 alle 20 Min, sonst alle 15 Min / sonnt = bis 13:00 alle 15 Min, 13:00 - 21:30 alle 7,5 Min, ab 21:30 alle 20 Min

7

(Övelgönne - Liebermannstr - Bernadottestr - Philosophenweg) - Hohenzollernring - Elbchaussee - Klopstockstr - Palmaille - Hamburger Hochstr - Antonistr - St. Pauli Hafenstr - Johannisbollwerk - Vorsetzen - Steinhöft - Rödingsmarkt - Gr. Burstah / Mönckedamm - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintorbrücke - Kirchenallee - Lange Reihe - Barcastr - Buchtstr - Mundsburger Damm - Mundsburg - Hamburger Str - Elsastr. / Rönnhaidstr (A-Schönfelder-Str) - Schleidenplatz * werkt-HVZ und sonnt = Mundsburg - Schleidenplatz; werkt-NebenVZ = Rödingsmarkt-Schleidenplatz; werkt-vorm bis mitt = Hohenzollernring - Rödingsmarkt; werkt-abend und sonnt = kein Betrieb Hohenzollernring 

Sommer 42 = werkt 6:00 - 8:40 alle 15 Min, 8:40 - 14:40 alle 20 Min, 14:40 - 20:00 alle 15 Min Schleidenplatz - Övelgönne, danach bis 23:27 alle 20 Min Neues Rathaus - Övelgönne / sonnt = 13:07 - 20:19 alle 24 Min Schleidenplatz - Hohenzollernring, "bei Bedarf" nach Övelgönne 

8

Gr. Borstel - Borsteler Chaussee - Eppendorfer Markt - Eppendorfer Landstr - Lehmweg - Isestr - Grindelberg - Grindelallee - Edmund-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt; weiter Mönckebergstr - Steintorbrücke - Kirchenallee - Lange Reihe -  Barcastr - Buchtstr - Mundsburger Damm - Mundsburg - Hamburger Str - Dehnhaide - Straßburger Str - Friedrich-Ebert-Damm - Farmsen, Trabrennbahn

außerdem werkt-HVZ [8rot] = Hoheluft Grenzhaus - Hoheluftchaussee - Grindelberg - wie [8] - Straßburger Platz * Sommer 42 = werkt 5:00 - 19:30 alle 15 Min, 20:00 - 23:40 alle 20 Min und in den HVZ Verstärkungsbetrieb Farmsen - Rathausmarkt [8rot] / sonnt = 6:20 - 12:00 alle 15 Min, 12:00 - 21:20 alle 12 Min, 21:20 - 23:40 alle 20 Min

9

eingestellt seit dem 15.11.1942 * Sommer 42 = werkt 6:00 - 9:00 alle 20 Min Neuer Schützenhof - Rödingsmarkt, 15:00 - 18:30 alle 15 Min Neuer Schützenhof -  Rödingsmarkt, 18:45 - 20:30 Neuer Schützenhof - Mundsburg / sonnt = 13:00 - 22:00 Neuer Schützenhof - Mundsburg 

10

eingestellt seit dem 27.04.1937 

11

eingestellt seit dem 10.05.1940 

12

(Bahrenfeld-Volkspark - Stadionstr - Luruper Chaussee) - Bahrenfeld-Trabrennbahn - Bahrenfelder Chaussee - Stresemannstr - Neuer Pferdemarkt - Neuer Kamp - Feldstr - Sievekingsplatz - Kaiser-Wilhelm-Str - Stadthausbrücke - Graskeller - weiter Gr. Burstah / Mönckedamm - nach Osten Rathausstr - Speersort - Steinstr - Klosterwall -  nach Westen =  Meßberg - Hopfensack - Alter Fischmarkt - Schauenburgerstr; weiter Amsinckstr - Süderstr - Billhorner Röhrendamm - Vierländer Damm - Rothenburgsort (Zollvereinstr)

Sommer 42 werkt = 5:20 bis 20:00 alle 15 Min und 20:00 bis 23:00 alle 20 Min Rothenburgsort - Bahrenf-Trabrennbahn / sonnt = 5:13, 5:58 Rothenburgsort - Lange Mühren, 6:13 bis 12:13 alle 15 Min, 12:13 bis 21:37 alle 12 Min, 21:37 bis 22:57 alle 20 Min Rothenburgsort - Bahrenf-Trabrennbahn, 12:49 - 20:01 verlängert nach Bahrenfeld Volkspark 

13

Hochrad - Bernadottestr - Hohenzollernring - Bleickenallee - Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona -  Gr. Bergstr - Reeperbahn - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstah / Mönckedamm  - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintorbrücke - Gr. Allee - Berliner Tor - Borgfelder Str - Hammer Landstr - Schurzallee * sonnt-spät = Hochrad - Bhf Altona; werkt-abend und sonnt = Hochrad - Rödingsmarkt; sonst Hochrad - Schurzallee

Sommer 1942 = ein sehr zerfaserter Fahrplan, wobei die Linie werktags im Prinzip tagsüber alle 15 Minuten und abends alle 20 Minuten Rödingsmarkt - Hochrad verkehrte und nur von 7:00 bis 9:00 und 15:00 bis 19:00 Verlängerungen Richtung Horn angeboten wurden. Sonntags generell  Rödingsmarkt - Hochrad bis 13:30 alle 15 Min, bis 21:30 alle 12 Min und bis 23:50 alle 20 Minuten 

14

Schleife Hoheluft =  Breitenfelderstr - Löwenstr - Martinistr - Falkenried (O.-Blöcker-Str) - Breitenfelderstr -  Kreuzung mit Hoheluftchaussee - Gärtnerstr - Schulweg - Eppendorfer Weg - Eimsbüttler Chaussee - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt - Wohlwillstr - Paulinenplatz -Hein-Hoyer-Str - Davidstr - Landungsbrücken - Johannisbollwerk - Vorsetzen - Steinhöft -Kajen- Hohe Brücke - Bei dem neuen Kran - Bei den Mühren - Katharinenkirche - Zippelhaus - Dovenfleet - Meßberg  - Deichtor -  Spaldingstr - Hammerbrookstr (bis Ecke Süderstr.) Süderstr - Süderstr / Braune Brücke (mi-nachm und so-nachm über Breitenfelderstr - Martinistr - Gleisdreieck Tarpenbekstr)

werkt-abend und sonnt-abend = Rödingsmarkt nach Osten Steinstr / nach Westen Mönckebergstr - Braune Brücke; werkt-spät und sonnt-spät = Lattenkamp - wie Linie [3] über Bismarkstr - H.-Hoyer-Str - Reeperbahn - "Steinwege" - weiter wie sonst abend - Braune Brücke * Sommer 42 = werkt 4:45 bis 15:45 alle 15 Min, 15:45 bis 18:15 alle 10 Min, 18:15 bis 20:15 alle 15 Min und 20:26 bis 23:06 alle 20 Min Hoheluft - Braune Brücke / sonnt = 5:00 - 12:00 alle 15 Min, 12:15 bis 21:30 alle 12 Min, 21:46 bis 23:06 alle 20 Min Hoheluft - Braune Brücke 

15

eingestellt seit dem  15.10.1935 

16

Hagenbecks Tierpark - Hagenbeckstr - Methfesselstr - Osterstr - Bundesstr - An der Verbindungsbahn - E.-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt - weiter Mönckebergstr - Gr. Allee - Berliner Tor - Borgfelder Str - Hammer Landstr - Horner Landstr - Billstedt 

Sommer 42 = werktags 5:00 bis 20:00 alle 15 Min, 20:00 bis 23:30 alle 20 Min Billstedt - Hagenbecks Tierpark / sonnt = 5:00 bis 6:00 alle 15 Min Billstedt - Rathausmarkt, 6:00 bis 12:15 alle 15 Min, 12:15 bis 21:30 alle 12 Min und 21:45 bis 23:00 alle 20 Min Billstedt - Hagenbecks Tierpark  

17

Langenfelde, Kieler Str - Langenfelder Damm - Müggenkampstr - Osterstr - Bismarckstr (Westende) - Weidenstieg - Christuskirche - Weidenallee - Schanzenstr - Neuer Pferdemarkt - Neuer Kamp - Feldstr - Sievekingsplatz - Kaiser-Wilhelm-Str - Stadthausbrücke - Graskeller - weiter Gr. Burstah / Mönckedamm - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintorbrücke - Gr. Allee - Beim Strohhause - Berlinertordamm - Berliner Tor - Bürgerweide - C-Petersen-Str (Mittelstr) - Sievekingallee - Horner Rennbahn * werkt-abend = statt über Schanzenstr über Schulterblatt nach Langenfelde 

Sommer 42 werkt = 5:45 bis 20:00 alle 15 Min, 20:00 bis 23:00 alle 20 Min Horner Rennbahn - Langenfelde, ab ca. 20:00 über Schulterblatt  und Lappenbergsallee / sonntags = 5:30 bis 12:00 alle 15 Min, 12:00 bis 21:00 alle 12 Minm, 21:00 bis 23:30 alle 20 Min, dabei 9:00 bis 21:00 nach Hagenbecks Tierpark (bei "ungünstigem Wetter" nur bis Langenfelde - während Betrieb nach Hagenbeck Pendelwagen Langenfelde - Neuer Pferdemarkt)

18

Alsterring über Dorotheenstr - Possmoorweg - Goldbekplatz  - Mühlenkamp - Hofweg - Papenhuder Str - Mundsburger Damm - Buchtstr - Barcastr - Lange ReiheKirchenallee - Steintorbrücke - Mönckebergstr - Rathausmarkt - nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt / nach Süden = Gerhofsstr - Poststr; weiter Dammtorstr - Dammtordamm - Bhf. Dammtor - Rothenbaumchaussee - Klosterstern - Eppendorfer Baum - Eppendorfer Landstr - Heinickestr - Ludolfstr - Hudtwalckerstr - Winterhuder Markt - Barmbeker Str - Dorotheenstr

Sommer 42 werkt = 5:40 - 6:25 alle 15 Min, 6:25 - 9:00 alle 7,5 Min, 9:00 - 12:00 alle 10 Min, 12:00 - 19:40 alle 7,5 Min, 19:40 - 23:20 alle 17 (!) Min sowie in den HVZ Verstärkungsbetrieb / sonnt = 5:45 - 13:00 alle 15 Min, 13:10 - 21:22 alle 12 Min, 21:39 - 23:21 alle 17 (!) Min - vom 01.07 bis 31.08 etwas verminderte Frequenz von 10 Min statt 7,5 Min (Schul-Ferienzeit?)

19

(Neuer Schützenhof - Bramfelder Str - Barmbek-Markt - Hamburger Str - Mundsburg -  Schürbeker Str - Kuhmühle - Mühlendamm - Steinhauerdamm - Bürgerweide - Berliner Tor - Heidenkampsweg) - Süderstr - Billwerder Steindamm - Großmannstr - Borsigstr - Wöhlerstr - Berzeliusstr - Billbrook

Sommer 42 werkt = alle 15 Min Süderstr / Ausschl Weg - Billbrook, dabei verlängert 5:19 bis 6:49 ab Mundsburg, 6:54, 7:24 und 7:54 ab Neuer Schützenhof / sonnt = alle 60 Min von 6:30 bis 22:30 Betrbf Süderstr - Billbrook 

 20

eingestellt seit dem 20.10.1936 

21

jeder 2. Wagen = Neuer Schützenhof - Bramfelder Str - Pfennigsbusch - bzw. Barmbek (Drosselstr) - Fuhlsbüttler Str - Pfennigsbusch - Dehnhaide - v.-Essen-Str - Ritterstr - Rießerstr - Saling - Sievekingdamm - Borgfelder Str - Ausschläger Weg - Billwerder Steindamm - Billhorner Deich - Vierländer Damm - Rothenburgsort  

Sommer 42 werkt = 4:45 bis 5:45 alle 15 Min, bis 7:45 alle 10 Min, bis 15:45 alle 15 Min, bis 20:45 alle 10 min und bis 22:45 alle 20 Min Barmbek - Rothenburgsort, "bei Bedarf ab Brambergstr" (d.h. mittw) / sonnt = 6:45 bis 12:15 alle 15 Min, bis 21:30 alle 12 Min, bis 22:45 alle 20 Min Barmbek - Rothenburgsort, "bei Bedarf ab Ohlsdorf" 

22

Schnelsen - Fr.Ebert-Str - Niendorf-Markt - Kollaustr - Lokstedt - Lokstedter Steindamm - Hoheluftchaussee - Grindelberg - Grindelallee - Edmund-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt; weiter Mönckebergstr - Steintorbrücke - Steindamm - Lübecker Str - Wandsbeker Chaussee - Wandsbek-Markt - Wandsbeker Zollstr - Eichtal (Moltkestr) - Ahrensburger Str - Tonndorf

Sommer 42 werkt = 5:00 bis 8:30 alle 10 Min, bis 15:30 alle 15 Min, bis 20:00 alle 10 Min, bis 0:15 alle 20 Min Schnelsen - Tonndorf / sonnt = 5:15 bis 12:15 alle 15 Min, bis 21:15 alle 12 Min, bis 22:30 alle 20 Min Schnelsen - Tonndorf, 22:30 bis 0:15 alle 30 Min Schnelsen - Betrbf. Lokstedt

23

eingestellt seit dem 17.10.1937 

24

(mittw-nachm und sonnt-nachm = Eppendorfer Markt - Martinistr) - Gleisdreieck Tarpenbekstr - Martinistr - Curschmannstr - Lehmweg - Isestr - Grindelberg - Grindelallee - Rentzelstr - Karolinenstr - Sievekingsplatz - Kaiser-Wilhelm-Str - Stadthausbrücke - Graskeller - Rödingsmarkt  , weiter Gr. Burstah / Mönckedamm - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Mönckebergstr   - Steintorbrücke - Gr. Allee - Beim Strohhause - Berlinertordamm - Berliner Tor - Bürgerweide - C-Petersen-Str (Mittelstr) - Sievekingallee - Horner Rennbahn 

Sommer 42 werkt = 5:52 und 6:07 Rödingsmarkt - Eppendorfer Markt, 6:38 - 7:23 alle 15 Min Falkenried - Tarpenbekstr, 6:58 - 20:28 alle 15 Min Horner Rennbahn - Tarpenbekstr / sonnt = 8:44 - 12:59 alle 15 Min Falkenried - Tarpenbekstr, 13:22 - 17:07 alle 15 Min Rödingsmarkt - Eppendorfer Markt, 17:37 - 22:24 alle 24 Min Falkenried - Tarpenbekstr 

25

Altonaer Friedhöfe - Holstenkamp - Am Diebsteich - Schleswigerstr - Plönerstr - Stresemannstr - Holstenstr - nach Osten = P.-Roosen-Str - C.-Schulz-Str / nach Westen = Reeperbahn - H-Hoyer-Str - Brigittenstr - Gilbertstr - Millerntor 

Sommer 42 werkt = 5:15 bis 19:45 alle 15 Min, 19:45 bis 22:45 alle 30 Min / sonnt = 6:30 bis 11:45 alle 15 Min, 11:45 bis 21:36 alle 12 Min, 21:36 bis 22:50 alle 20 Min

26
eingestellt seit dem 27.10.1942 * Sommer 42 werkt = 6:15 - 19:47 alle 15 Min / sonnt = 7:02 - 12:32 alle 15 Min, 12:45 - 20:33 alle 15 Min

27

(Hohenzollernring - Klopstockstr) - Altona, Neues Rathaus - Altonaer Bahnhofstr (M-Brauer-Allee) - Bhf. Altona - Allee (M.-Brauer-Allee) - Altonaer Str / Amandastr - Kl. Schäferkamp - Beim Schlump - Hallerstr - Verlängerung Hallerstr - Mittelweg - Frauenthal - Heilwigstr - Maria-Louisenstr - Dorotheenstr - Poßmoorweg - Goldbekplatz - Mühlenkamp - Winterhuder Weg - Mundsburg - Lerchenfeld - Wartenau - Landwehr - Burgstr - Hammer Landstr - Diagonalstr 

Sommer 42 =  Altona, Neues Rathaus - Diagonalstr werkt = 5:30 bis 18:30 alle 10 Min, 18:30 bis 19:45 alle 15 Min, 20:04 bis 23:44 alle 20 Min / sonnt Altona, Neues Rathaus - Diagonalstr = 6:00 - 12:00 alle 15 Min, 12:00 - 21:24 alle 12 Min, 21: 44 bis  23:44 alle 20 Min und "bei Bedarf" nach Hohenzollernring   

28

Flughafen - Zeppelinstr - Sengelmannstr bzw. Ohlsdorf, Betriebsbahnhof - Fuhlsbüttler Str - Ohlsdorf, Haupteingang - Alsterdorfer Str - Winterhuder Markt - Barmbeker Str - Dorotheenstr - Maria-Louisen-Str - Heilwigstr - Frauenthal - Mittelweg - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt - Rathausmarkt - (in HVZ weiter Mönckebergstr - Gr. Allee - Berliner Tor - Borgfelder Str - Hammer Landstr - Horner Landstr - Billstedt)

Sommer 42 werkt = 5:30 bis 20:20 alle 30 Min, 20:20 bis 23:00 alle 40 Min Ohlsdorf - Sengelmannstr, 6:00 bis 20:00 alle 30 Min, 20:00 bis 0:00 alle 40 Min Flughafen - Sengelmannstr und somit bis 20:30 alle 15 Min, danach alle 20 Min  Sengelmannstr - Rathausmarkt; in den HVZ Verstärkungsbetrieb Flughafen - Rathausmarkt und Lattenkamp - Billstedt / sonnt =  7:00 bis 21:00 alle 15 Min, 21:20 bis 23:20 alle 20 Min Rathausmarkt - Ohlsdorf, 7:00 - 13:00 alle 15 Min Flughafen - Sengelmannstr mit Anschluß an Ohlsdorfer Wagen, 13:00 bis 21:45 alle 15 Min Flughafen - Cäcilienstr, 22:00 bis 0:00 alle 20 Min Flughafen - Sengelmannstr  

29

Eimsbüttler Markt - Fruchtallee - Eimsbüttler Chaussee - Waterloostr - Alsenplatz - Alsenstr - Holstenstr - Allee - Bhf. Altona - Altonaer Bahnhofstr - Altona, Neues Rathaus - ( nur sonnt-vorm = Palmaille - Breite Str - Dosestr (Lange Str) - Nobistor)

Sommer 42 = werkt Eimsb. Markt - Neues Rathaus 5:16 - 8:46 alle 15 Min und 14:46 bis 20:01 alle 15 Min / sonnt = 6:01 bis 9:31 alle 15 Min bis Altona Rathausmarkr, 9:46 bis 21:16 alle 15 Min bis Neues Rathaus, 21:32 bis 22:32 alle 20 Min bis Neues Rathaus

30

(Eidelstedt - Kieler Str ) - Langenfelde, Kieler Str - Kieler Str - Holstenstr - Thedestr - Blücherstr - Kirchenstr - C.-Rehder-Str - Altona Hafenstr 

Sommer 42 = nach Eidelstedt nur werkt 4:30 und 7:30, sonnt 4:30, ansonsten ab Langenfelde werkt 4:40 bis 9:15 alle 15 Min, 9:15 bis 14:15 alle 20 Min, 14:15 bis 19:15 alle 15 Min, 19:15 bis 22:35 alle 20 Min / sonnt = 4:30 bis 12:45 alle 15 Min, 12:58 bis 16:34 alle 12 Min, 16:45 bis 21:15 alle 15 Min, 21:15 bis 22:35 alle 20 Min  

31

Bahrenfeld-Volkspark - Stadionstr - Luruper Chaussee - Bahrenfeld Trabrennbahn - Bahrenfelder Chaussee - Bahrenfelder Steindamm - Bahrenfelder Str - nach Süden = Bahrenfelder Str / nach Norden Gr. Rainstr - Kl. Rainstr - weiter Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Gr. Bergstr - Reeperbahn - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstah / Mönckedamm  - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintorbrücke - Gr. Allee - Berliner Tor - Borgfelder Str - Hammer Landstr - Diagonalstr  - Hammer Landstr - Horner Landstr - Horn. Letzter Heller - Billstedt * sonnt = bei "Bedarf" bis Billstedt 

Sommer 42 werkt =  5:00 bis 5:45 Betrbf. Horn, 6:00 bis 8:00 ab Billstedt, 8:15 bis 16:15 ab Betrbf Horn, 16:30 bis 20:00 ab Billstest alle 15 Min bis Bahrenfeld Volkspark, 20:40 bis 23:20 alle 20 Min Betrbf. Horn - Bahrenfeld-Volkspark / sonnt = 5:00 bis 6:00 alle 15 Min Borstelmannsweg - Bahrenfeld-Trabrennbahn, 6:15 bis 21:00 alle 12 Min Betrbf. Horn - Bahrenfeld Volkspark, 21:20 bis 23:00 alle 20 Min Betrbf. Horn - Bahrenfeld Volkspark, "bei Bedarf" ab Billstedt

32

Sand (Harburg) -  Lüneburger Str - Wilstorfer Str - Moorstr - Bhf. Harburg 

Sommer 42 werkt = 4:30 bis 8:30 alle 20 Min, 14:00 bis 16:00 alle 15 Min, 16:00 bis 19:00 alle 20 Min / sonnt = kein Betrieb  

33

Eidelstedt - Kieler Str - Langenfelde, Kieler Str - Langenfelder Damm - Lappenbergsallee - Fruchtallee - Schäferkampsallee - Schröderstiftstr - Karolinenstr - Jungiusstr - G.-Fock-Wall - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall - Klosterwall - Amsinckstr - Süderstr - Billhorner Röhrendamm - Billhorner Brückenstr - Norderelbbrücke - Veddeler Brückenstr - Wilhelmsburger Str - Harburger Chaussee - Georg-Wilhelm-Str - Fährstr - Veringstr - Bonifatiusstr - Georg-Wilhelm-Str - Süderelbbrücke - Nartenstr - Harburger Schloßstr - Schloßmühlendamm - Sand - Lüneburger Str - Wilstorfer Str - Winsener Str - Jägerstr - Rönneburg 

Sommer 42 werkt = 4:40 bis 5:00 alle 15 Min über Teilstrecken einsetzender Betrieb, 5:00 bis 8:00 alle 10 Min, 8:00 bis 15:15 alle 15 Min, 15:15 bis 19:35 alle 10 Min, bis 0:00 alle 20 Min, dabei ab 22:30 auf Teilstrecken ausklingend / sonnt = bis 11:30 alle 15 Min, bis 21:00 alle 12 Min, bis 00:00 alle 20 Min     

34

Vahrenwinkelweg - Waldschlößchen - Heimfelder Str - Alter Postweg - Schwarzenbergstr / Benningsenstr - Rathausstr - Wilstorfer Str - Moorstr - Bhf. Harburg

Sommer 42 werkt = 4:30 bis 6:00 alle 15 Min, bis 8:30 alle 10 Min, bis 14:00 alle 15 Min, bis 20:00 alle 10 Min und bis 23:20 alle 20 Min / sonnt = 6:00 bis 12:00 alle 15 Min, bis 21:00 alle 12 Min, bis 23:20 alle 20 Min zusätzliche Nachtkurse 0:11 und 0:51 "zum Nachttarif" 

35

Goldbekplatz - Mühlenkamp - Winterhuder Weg - Mundsburg - Schürbeker Str - Kuhmühle - Mühlendamm - Steinhauerdamm - Bürgerweide - Berliner Tor - Heidenkampsweg - Billhorner Brückenstr - Norderelbbrücke - Veddeler Brückenstr - Wilhelmsburger Str - Harburger Chaussee  - Potsdamer Ufer - Klütjernfelder Str - Freihafen, teilweise Harburger Chaussee - Georg-Wilhelm-Str - Fährstr - Veringstr - Bonifatiusstr - Georg-Wilhelm-Str - Süderelbbrücke - Nartenstr - Harburger Schloßstr - Schloßmühlendamm - Sand - Lüneburger Str - Wilstorfer Str - Moorstr - Bhf. Harburg

werkt-vorm = Goldbekplatz - Mengestr; Pendelwagen zum Freihafen; sonnt ab Betrbf. Krohnskamp; sonnt-nachm und abend = Goldbekplatz - Mengestr, bei "günstigem Wetter" bis Bhf. Harburg

Sommer 42 werkt = 5:30 bis 8:00 alle 7,5 Min, bis 16:15 alle 15 Min, bis 18:30 alle 7,5 Min, bis 21:00 alle 15 Min und bis 23:00 alle 20 Min Godbekplatz - Freihafen / sonnt = 6:00 bis 13:00 alle 15 Min, bis 22:00 alle 12 Min und bis 23:30 alle 20 Min Goldbekplatz - Veddel; zusätzlich 6:00 bis 8:30 alle 15 Min und 8:30 bis 12:30 alle 30 Min ab Veddel verlängert bis Freihafen und 13:00 bis 16:00 und 18:30 bis 22:00 alle 12 Min, 22:00 bis 23:00 alle 20 Min über Veddel verlängert bis Mengestr    

36

 eingestellt seit dem 01.11.1932 * 1939 = BUS Eißendorf - Bhf. Harburg zum Straßenbahntarif 

37

 eingestellt seit dem 06.08.1927 * 1939 = BUS Veringstr - Neuhof zum Straßenbahntarif

38

Appelbüttel - Bremer Str - Neuer Friedhof - Bremer Str - Wilstorfer Str - Moorstr - Bhf. Harburg 

Sommer 42 = zur Zeit noch keine Fahrplan-Information vorliegend

39

am 10.05.1938 in "30" umgenummert * 1939 = BUS Marmstorf - Bhf. Harburg - Sinstorf zum Straßenbahntarif  

40

am 15.06.1933 in "12" umgenummert * 1939 = BUS Veddel - Kirchdorf - Kornweide zum Straßenbahntarif

P

Sommer 1942 nachts
a) Bhf Altona - Bahrenfelder Steindamm - Bahrenfeld Volkspark (0:28 bis 1:28 alle 30 Min)
b) Schleife Reeperbahn - Gr. Bergstr - Bhf. Altona - Königstr - Reeperbahn - Steinwege - Mönckebergstr - Wandsbeker Chaussee - Tonndorf (bis 2:30 alle 30 Min, danach 60 Min)

Q / R

Sommer 42 nachts, dabei [Q] mit der Uhr, [R] gegen die Uhr = Dorotheenstr - wie Linie [18] - Gr. Burstah - Steinwege - Reeperbahn - H.-Hoyer-Str - Schulterblatt - Eppendorfer Weg - Bismarckstr - Lehmweg - wie Linie [18] - Dorotheenstr  (bis 2:30 alle 30 Min, danach 60 Min) 

 S

Sommer 42 nachts = St. Pauli - Sievekingsplatz - wie Linie [6] - Ohlsdorf, teilweise Alte Wöhr endend 

T / U

Sommer 42 nachts = sonnabends und sonntags alle 15 Min ab St. Pauli - Steinwege, sonst alle 30 Min ab Lange Mühren -Berliner Tor - Burgstr - jeder 2. Zug als [T] bis Horner Rennbahn oder als [U] bis Billstedt  

V

Sommer 42 nachts = Lange Mühren - wie Linie [33] - Mengestr - Rönneburg (meist jeder 2. Zug) - sonnabends ab St. Pauli über Sievekingsplatz

W

Sommer 42 nachts = Eidelstedt - Langenfelde - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt - Feldstr - Lombardsbrücke - Klosterwall - Spaldingstr - Hammerbrookstr - Betrbf. Süderstr   

X

Sommer 42 nachts = Schnelsen - wie Linie [22] - Lange Mühren  

Z

Sommer 42 nachts = wenige Kurse Flughafen - wie Linie[28] - Lange Mühren 

Sa, 24.07.1943

[13][19] Linien eingestellt

nachts
Barmbek, Hoheluft, Eimsbüttel

 

So, 25.07.1943

 

mittags
Hafen, Innenstadt, Wilhelmsburg

 

Hochbahnring nur Kellinghusenstr - Borgweg - Barmbek, außerdem Strecken Jungfernstieg - Ochsenzoll und Walddörfer-Bahn offenbar in Betrieb - vielleicht bis 27.07.1943 auch noch Schlump - Hellkamp und die Rothenburgsorter Strecke

kein Straßenbahn-Betrieb in der Inneren Stadt und Altona; nur noch in den Vororten in Betrieb geblieben
[1] Hellbrook - Wandsbek-Markt - Tonndorf (Wiesenstr)
[4] Wandsbek-Markt - Jüthorn
[6] Barmbek-Markt - Ohlsdorf
[8] Barmbek-Markt - Farmsen
[16] Lange Mühren - Billstedt
[21] Mesterkamp - Neuer Schützenhof
[22] Wandsbek-Markt - Tonndorf (Wiesenstr)
[28] Ohlsdorf bzw. Flughafen - Winterhuder Markt - Krohnskamp
[33] Betrbf. Süderstr - Rönneburg
[34] Varenwinkelweg - Bhf. Harburg
[35] Betrbhf Süderstr - Veddel (bzw. Wilhelmsburg Mengestr)
[38] Appelbüttel - Bhf. Harburg

[32] Pendellinie Sand - Bhf. Harburg eingestellt

Mo, 26.07.1943

vorm.
Hafen, Wilhelmsburg

am 25.07.1943, 23:00 als für Montag, den 26.07.1943, als fahrbereit angekündigt
Hochbahn Jungfernstieg - Kellinghusenstr - Ochsenzoll und Jungfernstieg - Kellinghusenstr - Barmbek - Walddörfer
[4] Wandsbek-Markt - Jüthorn
[6] Wagnerstr - Ohlsdorf
[8] Wagnerstr - Farmsen
[16] Lange Mühren - Billstedt
[21] Mesterkamp - Neuer Schützenhof
[22] Wandsbek-Markt - Tonndorf (Wiesenstr)
[33] Betrbf. Süderstr - Rönneburg
[34] Varenwinkelweg - Bhf. Harburg
[35] Betrbhf Süderstr - Veddel (bzw. Wilhelmsburg Mengestr)
[38] Appelbüttel - Bhf. Harburg

Di, 27.07.1943

nachts vom 27.07 auf den 28.07
Allerschwerste Angriffe Hammerbrook, Hamm, Eilbek, Barmbek-Süd, Hohenfelde, Borgfelde ("Feuersturm")

Hochbahnring ab mittags Kellinghusenstr - Barmbek - Mundsburg - Hauptbahnhof, außerdem Strecken Jungfernstieg - Ochsenzoll und Walddörfer-Bahn offenbar in Betrieb

kein Betrieb westlich der Alster; noch in Betrieb geblieben oder wieder in Betrieb genommen
[4] Wandsbek-Markt - Jüthorn
[6] Lange Mühren, später Rathausmarkt - Mundsburg - Ohlsdorf
[8] Lange Mühren, später Rathausmarkt - Mundsburg - Farmsen
[16] Lange Mühren, später Rathausmarkt - Billstedt
[21] a] Mesterkamp - Neuer Schützenhof
[21] b] Diagonalstr - Ausschläger Weg - Rothenburgsort
[22] Wandsbek-Markt - Tonndorf (Wiesenstr)
[28] Ohlsdorf bzw. Flughafen - Winterhuder Markt - Krohnskamp
[33] Veddel - Rönneburg
[34] Varenwinkelweg - Bhf. Harburg
[38] Appelbüttel - Bhf. Harburg

Mi, 28.07.1943

kein Betrieb mehr in Hamburg; nur noch in Betrieb geblieben in Wilhelmsburg und Harburg
[33] Mengestr - Rönneburg
[34] Varenwinkelweg - Bhf. Harburg
[38] Appelbüttel - Bhf. Harburg

29.07 bis 03.08.1943

  weitere schwere Luftangriffe - ab 01.08.1943 Hochbahn nur Wandsbek-Gartenstadt - Walddörfer und ab 03.08.1943 teilweiser Bus-Ersatzverkehr für die Hauptlinien der Straßenbahn   

03.08.1943

[33] verlängert = Bhf. Veddel - Mengestr - Rönneburg 

04.08.1943

Hochbahn Jungfernstieg - Kellinghusenstr - Ochsenzoll wieder in Betrieb  

08.08.1943

Hochbahn-Ring Kellinghusenstr - Borgweg in Betrieb (Bus bis W-Gartenstadt)

09.08.1943

[35] wieder neu = Freihafen - Alte Landesgrenze; Anschluss an Linie [33]

11.08.1943

[22] wieder neu = Schnelsen - Niendorf - Lokstedt - Hoheluft (Grenzhaus); Ersatzbus entsprechend verkürzt 

12.08.1943

[8] wieder neu = Betrbf. Lehmweg - Eppendorfer Landstr - Gr. Borstel 

15.08.1943

[18] wieder neu als [18rot] = Eppendorfer Markt - Rothenbaumchaussee - Bhf. Dammtor

25.08.1943

[13] wieder neu Othmarschen (Teich) - Bhf. Altona

27.08.1943

Hochbahn-Ring Borgweg - Barmbek wieder in Betrieb und somit auch wieder Jungfernstieg - Kellinghusenstr - Barmbek - Walddörfer durchlaufend möglich

28.08.1943

[13] verlängert = Hochrad - wie bisher - Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona
[18] verlängert = Eppendorfer Markt - Bhf. Dammtor - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof
[31] wieder neu = Bahrenfeld-Volkspark - wie bisher Bahrenfelder Steindamm - Bhf. Altona

02.09.1943

[18] verlängert = Lattenkamp - Hudtwalckerstr - Eppendorfer Markt - wie bestehend - Bhf. Dammtor - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof

03.09.1943

[6] wieder neu = St. Pauli - Reeperbahn - Glacischaussee - G.-Fock-Wall - Lombardsbrücke - Schleife im Uhrzeigersinn um den Hauptbahnhof 
[12] wieder neu = Bahrenfeld Volkspark bzw. Trabrennbahn - Stresemannstr - Feldstr - G.-Fock-Wall - Lombardsbrücke - Schleife im Uhrzeigersinn um den Hauptbahnhof - außerdem Pendelwagen Neuer Pferdemarkt - H.-Hoyer-Str - St. Pauli
[28] wieder neu = Cäcilienstr - Mittelweg - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof   

06.09.1943

Hochbahn-Ring ab St.Pauli - Kellinghusenstr - Barmbek  

07.09.1943

[12] Pendelwagen verlängert = Neuer Pferdemarkt - H.-Hoyer-Str - Davidstr - Landungsbrücken

09.09.1943

[12] werkt-HVZ Zweiglinie [12rot] = Bahrenfeld-Trabrennbahn bzw. Betrbf. Bahrenfeld - Stresemannstr - Neuer Pferdemarkt - H.-Hoyer-Str - Davidstr - Landungsbrücken (Pendelwagen darin aufgegangen?) 

Hochbahn Schlump - Hellkamp wieder in Betrieb; Christuskirche wird durchfahren 

14.09.1943

[16] wieder neu = Lutterothstr - Osterstr - Bundesstr - Bhf. Dammtor - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof
[33] neue Nord-Linie = Müggenkampstr - Osterstr - wie Linie [16] - Hauptbahnhof

25.09.1943

[16] verlängert = Hagenbecks Tierpark - wie vorher - Lutterothstr - wie bestehend - Hauptbahnhof    

29.09.1943

[18] verlängert = Flughafen - wie vorher [28] über Sengelmannstr - Alsterdorfer Str - Lattenkamp - wie bestehend über Rothenbaumchaussee - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof
[33] Nordlinie verlängert = Eidelstedt - wie vorher - Langenfelde, Kieler Str - Müggenkampstr - wie bestehend - Hauptbahnhof   

02.10.1943

[22] verlängert = Schnelsen - Hoheluft-Grenzhaus; weiter Hoheluftchaussee - Lehmweg - Eppendorfer Baum - wie Linie [18] über Rothenbaumchaussee - Bhf. Dammtor - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof , außerdem [22rot] = Lokstedt - Kirchenallee  

09.10.1943

[16] [18] [22] [28] = statt ab Bhf. Dammtor über Lombardsbrücke zum Hauptbahnhof über Dammtorstr - Gänsemarkt - Poststr / Jungfernstieg zum Rathausmarkt  

12.10.1943

[18] verlängert = Flughafen - Eppendorf - Bhf. Dammtor - Rathausmarkt - Mönckenbbergstr - Hauptbahnhof (Lange Mühren oder Schleife im Uhrzeigersinn ?)   

18.10.1943

  kein Betrieb in der Innenstadt möglich; [16] [18] [22] [28] bis Dammtor oder Hauptbahnhof (?)

19.10.1943

[16] [22] [28] offenbar wieder bis Rathausmarkt
[18] wieder Alsterring auf gewohnter Route über Rothenbaumchaussee und Hofweg; dabei Verstärker [18rot] Eppendorfer Markt - Rothenbaumchaussee - Rathausmarkt sowie Rathausmarkt - Hofweg - Cäcilienstr
[28] verlängert = Flughafen - wie vorher - Winterhuder Markt - Dorotheenstr - Maria-Louisen-Str - Mittelweg - Gänsemarkt - Rathausmarkt

30.10.1943

[12] werkt-HVZ Verstärker [12rot] Bahrenfeld-Trabrennbahn - wie Linie [12] - Hauptbahnhof; die [12rot] zu den Landungsbrücken eingestellt, aber bis 03.11.1943 Pendelwagen Neuer Pferdemarkt - Landungsbrücken

01.11.1943

[31] verlängert = Bahrenfeld-Volkspark - wie bisher - Bhf. Altona - Altonaer Bahnhofsstr - Palmaille - Breite Str - Antonistr - St. Pauli Hafenstr - Landungsbrücken

03.11.1943

[14] wieder neu =  Tarpenbekstr - Curschmannstr - Lehmweg - Bismarckstr - Osterstr - Eppendorfer Weg - Weidenstieg - Christuskirche - Weidenallee - Schanzenstr - Neuer Pferdemarkt - H.-Hoyer-Str - Davidstr - Landungsbrücken - Pendelwagen der [12] wahrscheinlich jetzt eingestellt

22.11.1943

[31] Ostlinie neu = Rathausmarkt - Mönckebergstr - Gr. Allee - Borgfelder Str - Hammer Landstr - Horner Landstr - Billstedt 

29.11.1943

[31] Westlinie verlängert = Bahrenfeld-Volkspark - wie bestehend - Landungsbrücken - Johannisbollwek - Vorsetzen - Kajen (Südende Rödingsmarkt)
[33] Nordlinie verlängert = Eidelstedt - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof - Gr. Allee - Berliner Tor
[33] Südlinie verlängert = Betrbf. Angerstr - Steinhauerdamm - Berliner Tor - Heidenkampsweg - Norderelbbrücke - Bhf. Veddel - wie bestehend - Rönneburg
[35] verlängert, in werkt-HVZ = Betrbf. Angerstr - Steinhauerdamm - Berliner Tor - Heidenkampsweg - Norderelbbrücke - Bhf. Veddel - Alte Landesgrenze - wie bestehend - Freihafen

Hochbahn-Ring jetzt = Hauptbahnhof - Landungsbrücken - Kellinghusenstr - Barmbek

09.12.1943

[8] verlängert = Betrbf. Lokstedt - wie Linie [22] über Lokstedter Steindamm - Hoheluftchaussee - Lehmweg - wie bisher - Gr. Borstel 

13.12.1943


Harburg, Hafen, St. Pauli; Fischmarkt gesperrt

[31] Westlinie verkürzt = Bahrenfeld-Volkspark - Neues Rathaus
[33] Südlinie verkürzt = Betrbf. Angerstr - Südseite Süderelbbrücke
[34] verkürzt = Vahrenwinkelweg - Bremer Str
[38] verkürzt = Appelbüttel - Bremer Str

Hochbahn-Ring wieder nur = St. Pauli - Kellinghusenstr - Barmbek

20.12.1943

[35] verlängert = Goldbekplatz - wie vorher Winterhuder Weg - Mühlendamm - Steinhauerdamm - Heidenkampsweg - Bhf. Veddel; in werkt-HVZ weiter bis Freihafen, sonst Pendelwagen Alte Landesgrenze - Freihafen

21.12.1943

Hochbahn-Ring erneut Hauptbahnhof - Landungsbrücken - Kellinghusenstr - Barmbek

22./23.12.1943

[33] Südlinie wieder verlängert = Betrbf. Angerstr - wie vor dem 13,12,1943 - Rönneburg
[34] wieder Vahrenwinkelweg - Bhf. Harburg
[38] wieder Appelbüttel - Bhf. Harburg

29.12.1943

[33] Südlinie verlängert = Mundsburg - wie Linie [35] über Mühlendamm - Steinhauerdamm - wie vorhanden - Rönneburg 

03.01.1944

[31] Westlinie wieder verlängert = Bahrenfeld-Volkspark - wie bisher Bahrenfelder Steindamm - Bhf. Altona - Neues Rathaus; weiter über Palmaille - Breite Str - Antonistr - St. Pauli Hafenstr - Landungsbrücken - Vorsetzen - Kajen (Südende Rödingsmarkt) 

05.01.1944

[31] beide Teillinien verbunden über ... Kajen - Rödingsmarkt - Gr. Burstah / Mönckedamm - Rathausmarkt - Mönckebergstr ...; außerdem besondere Pendellinie [31] Hauptbahnhof - Klosterwall - Meßberg - Dovenfleet - Kajen - Vorsetzen - Landungsbrücken   

24.01. 1944

[8] Linie eingestellt - Bedienung Gr. Borstel durch Linie [14]
[14] verlängert = Gr. Borstel - wie bisher [8] - Eppendorfer Markt - Martinistr - weiter wie bisher über Lehmweg - Bismarckstr - Schanzenstr - H- Hoyer-Str - Landungsbrücken
[14] Verstärker [14rot] = Millerntor mittels Kehre Budapester Str - Reeperbahn - H. Hoyer-Str - wie [14] - Tarpenbekstr

31.01.1944

[22] Ostlinie wieder neu = Jüthorn - wie vorher Linie [4] - Wandsbek-Markt - Ahrensburger Str - Tonndorf

01.02.1944

[16] Westlinie verlängert = Hagenbecks Tierpark - wie bisher - Rathausmarkt - wie Linie [31] - Billstedt (nach Quelle "im Februar" - aber angesichts [16rot] offenbar am 01.02.1944)
[16] werkt-HVZ Verstärker [16rot] = Lutterothstr - wie [16] - Rathausmarkt
[27] wieder neu = Bhf. Altona - wie vorher Allee - Beim Schlump - Alsterchaussee

10.02.1944

[1] wieder neu = Hellbrook - wie vorher über Lesserstr - Wandsbek-Markt - wie vorher [4] - Jüthorn
[8] wieder neu, nur werkt-HVZ= Holzmühlenstr (Anschluss an Linie [1]) - Friedrich-Ebert-Famm - Farmsen, Trabrennbahn
[22] Ostlinie verkürzt = Wandsbek-Markt - Tonndorf (nach Jüthorn jetzt Linie [1])

28.02.1944

[13] Linie eingestellt; Bedienung durch Linie [27]
[27] verlängert = Hochrad - wie vorher Linie [13] über Bernadottestr. - Bhf. Altona - wie bisher Linie [27] - Alsterchaussee

12.03.1944

[35] so = bei Bedarf bis Mengestr; werkt-NVZ = bis Mengestr; dann Pendelwagen Freihafen   

28.05.1944

[6] wieder neu Ostlinie =  Barmbek-Zoll(!) - Fuhlsbüttler Str - Ohlsdorf
[22] beide Teile verbunden = Schnelsen - wie bisher - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Gr. Allee - Berliner Tor - Bürgerweide - Steinhauerdamm - Lübecker Str - Wandsbeker Chaussee - Wandsbek-Markt - wie bisher - Tonndorf

So., 18.06.1944

  Innenstadt, Wilhelmsburg, Harburg, Betrieb Innenstadt und Wilhelmsburg eingestellt

20.06.1944

[6] Westlinie = nur ab Sievekingsplatz - Lombardsbrücke - Kirchenallee - Gr. Allee - Berliner Tor
[12] Bahrenfeld-Trabrennbahn - wie bisher - Lombardsbrücke - Kirchenallee - Gr. Allee - Berliner Tor
[14] Betrieb vorübergehend eingestellt (Bombenschaden Eimsbüttel)
[16] Umleitung Lombardsbrücke - Ernst-Merck-Str - Kirchenallee (statt Mönckebergstr)
[18] Umleitung Lombardsbrücke - Ernst-Merck-Str  (statt Kirchenallee - Mönckebergstr)
[22] Umleitung Lombardsbrücke - Ernst-Merck-Str - Kirchenallee (statt Mönckebergstr)
[22rot] 1. = Sievekingsplatz - Lombardsbrücke - Gr. Allee - wie [22] bestehend - Tonndorf
[22rot] 2. = Niendorf bzw. Lokstedt - wie [22] - Berliner Tor
[28] Umleitung über Lombardsbrücke - Gr. Allee, endet Berliner Tor
[31] Westlinie = Bahrenfeld-Volkspark - wie bisher - Landungsbrücken; Pendellinie über Meßberg eingestellt, Strecke stillgelegt; Ostlinie vermutlich z.Z. ohne Betrieb
[33] Westlinie weiterhin wie zuvor Lombardsbrücke, aber wie [16] [18] [22] [28] vermutlich auch über Kirchenallee

21.06.1944

Hochbahn wieder in Betrieb = Stephansplatz - Ochsenzoll und Stephansplatz - Barmbek - Walddörfer    
[31]
Ostlinie wieder in Betrieb = Sievekingsplatz - Lombardsbrücke - Kirchenallee - Gr. Allee - weiter wie Linie [16] - Billstedt     

22.06.1944

[6] westliche Teillinie eingestellt
[14]
verkürzt in Betrieb = Gr. Borstel - Eppendorfer Markt - Martinistr - Curschmannstr - Bismarckstr - Gleiswechsel Christuskirche
[28] verkürzt = Flughafen - wie bisher - Gleiswechsel  Mittelweg (beim Dammtor)
[33] Südlinie = nur noch Mengestr - Süderelbbrücke - Rönneburg
[35] Goldbekplatz - wie bisher - Bhf. Veddel (nicht mehr zum Freihafen)

24.06.1944

Hochbahn-Ring wieder Landungsbrücken - Kellinghusenstr - (Barmbek)   

26.06.1944

Hochbahn-Strecke Schlump - Hellkamp wieder in Betrieb, Christuskirche ohne Halt 

[22] Verstärker [22rot]1. = verlängert St. Pauli - Glacischaussee - Sievekingsplatz - weiter wie seit  20.06.1944 - Tonndorf  

28.06.1944

Hochbahn-Strecke Jungfernstieg - Stephansplatz wieder in Betrieb      

29.06.1944

[12] wieder endend als Kehre im Uhrzeigersinn Hauptbahnhof , nicht mehr Berliner Tor
[16] [22] [33] Richtung Billstedt bzw. Tonndorf wieder über Glockengießerwall statt Kirchenallee
[22] Verstärker [22rot] 2. = von Niendorf jetzt Hauptbahnhof endend statt Berliner Tor
[28] verlängert = Flughafen - Mittelweg - Bhf. Dammtor - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof
[31] Westlinie Bahrenfeld-Volkspark - Bhf. Altona - Landungsbrücken verlängert bis Kajen (Südende Rödingsmarkt)

30.06.1944 (?)

[22] Verstärker [22rot] 1. verkürzt = Sievekingsplatz (statt St. Pauli) - wie bisher - Tonndorf

01.07.1944

ab 11:30 Uhr Hermannstr - Ferdinandstr wieder befahrbar
[16] wieder über Dammtorstr - Gänsemarkt - Rathausmarkt - Ferdinandstr
[18] wieder über Dammtorstr - Gänsemarkt - Rathausmarkt - Ferdinandstr
[18] Verstärker [18rot] Gänsemarkt - Rathausmarkt - Hofweg - Cäcilienstr
[22] wieder über Dammtorstr - Gänsemarkt - Rathausmarkt - Ferdinandstr
[22] Verstärker [22rot] 1. = Gänsemarkt - wie Linie [22] - Tonndorf
[22] Verstärker [22rot] 2. = Niendorf - Rathausmarkt.
[28] Flughafen - wie bisher - Bhf. Dammtor - Gänsemarkt - Rathausmarkt

03.07.1944

[16] [22] [33] Richtung Ferdinandstr / Lombardsbrücke wieder über Glockengießerwall statt Kirchenallee
[31] Ostlinie = St. Pauli - wie [6] über Glacischaussee - Lombardsbrücke - Glockengießerwall - Billstedt;   [6] Westteil bis 28.07.1944 eingestellt

07.07.1944

[14] verlängert = Gr. Borstel - wie seit 22.06.1944 - Christuskirche - Schanzenstr - Neuer Pferdemarkt - Budapester Str - wendend in einem provisorischem Gleisdreieck Millerntorkreuzung  

10.07.1944

[14] verlängert = Gr. Borstel - wie bisher - Neuer Pferdemarkt - H.-Hoyer-Str - Davidstr - Landungsbrücken 

Hochbahn-Ring verlängert Rathausmarkt - Landungsbrücken - (Kellinghusenstr - Barmbek)

28.07.1944

[6] Westtteil wieder = St. Pauli - Glacischaussee - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof
[31] Ostteil jetzt = Rödingsmarkt - Mönckedamm bzw. Gr. Burstah - Steinstr - Altmannbrücke - Berliner Tor - Billstedt

Hochbahn-Ring wieder nur noch Barmbek-Kellinghusenstr, Schlump - Hellkamp stillgelegt   

"August" 1944

[31] Verstärker [31] Ostteil kehrend Altmannbrücke - Klosterwall - Steintorbrücke Richtung Billstedt  

01.08.1944


Angriff auf Eimsbüttel
und St. Georg

[14] verkürzt = Hoheluftbrücke - Lehmweg - wie bisher - Gr. Borstel
[16] vorübergehend außer Betrieb
[18] unterbrochen = Rathausmarkt - Rothenbaumchaussee - Eppendorfer Markt - Hofweg - Gleiswechsel Barcastr
[22] in Teillinien Schnelsen - Rathausmarkt sowie Hauptbahnhof - Tonndorf
[27] verkürzt = Bleickenallee - Bhf. Altona
[33] Nordlinie Eidelstedt - Berliner Tor vorübergehend eingestellt

02.08.1944

[16] Teilbetrieb = Hagenbecks Tierpark - wie bisher - Heußweg / Osterstr
[22] wieder verbundener Betrieb Schnelsen - Tonndorf über Hermannstr - Ferdinandstr
[33] Teilbetrieb Nordlinie = Eidelstedt - wie bisher - Heußweg / Osterstr.

03.08.1944

[14] provisorische Route = Gr. Borstel - Eppendorfer Markt - Eppendorfer Landstr - Eppendorfer Baum - Rothenbaumchaussee - Hallerstr - Beim Schlump - Kl. Schäferkamp - Schanzenstr - wie zuvor über H.-Hoyer-Str - Landungsbrücken; außerdem [14rot] = Lutterothstr - Osterstr - Bismarkstr - Lehmweg - Curschmannstr - Martinistr - Tarpenbekstr.
[18] Alsterring  ab Mühlenkamp abweichend statt Hofweg - wie Linie [35] über Winterhuder Weg - Kuhmühle - Steinhauerdamm - wie jetzt Linie [22] - Berliner Tor - Gr. Allee - Glockengießerwall - Ferdinandstr - Hermannstr; außerdem Pendelwagen Cäcilienstr - Hofweg - Gleiswechsel Barcastr
[35] verkürzt = Goldbekplatz - wie bisher - Billhorner Brückenstr.

10.08.1944

[33] geändert Nordlinie = Eidelstedt - wie bisher - Glockengießerwall - Klosterwall - Amsinkstr - Süderstr - Billhorner Röhrendamm - Nordseite Norderelbe; verrlängert Südlinie ab Südseite Norderelbe - Veddeel - Mengestr - wie bisher - Rönneburg

13.08.1944

[27] verlängert = wieder ab Hochrad - wie zuvor - Bleickenallee - Bhf. Altona

16.08.1944

[33] Beide Linienäste über die Norderelbbrücke eingleisig verbunden, jetzt Eidelstedt - Lombardsbrücke - Rönneburg

20.08.1944

[14] verlängert = Gr. Borstel - wie seit 03.08.1944 - Landungsbrücken - Vorsetzen - Rödingsmarkt (Quellenlage unsicher, könnte auch erst ab 20.09.1944 so verlängert worden sein. Eine Führung über Steinwege ist nicht realistisch. So auch eine mündliche Auskunft von Herrn H. Hoyer an den Verfasser. Das gilt auch für die [14rot] im Jahre 1947 )
[16] verlängert = Hagenbecks Tierpark - wie vor dem 01.07.1944 - Ferdinandstr - Glockengießerwall - Billstedt
[27] verlängert = Hochrad - wie bisher - Bhf. Altona - wie vor dem 01.08.1944 - Alsterchaussee
[35] verlängert = Goldbekplatz - wie bisher - Norderelbbrücke - wie zuvor - Bhf. Veddel bzw. Mengestr.

21.08.1944

[18] [22] wieder direkt über Steindamm (statt Steinhauerdamm - Bürgerweide - Berliner Tor - Gr. Allee)   

22.08.1944

Hochbahn-Ring wieder verlängert = Landungsbrücken - Schlump - Kellinghusenstr - (Barmbek)  

31.08.1944

Hochbahnring weiter verlängert = Hauptbahnhof - Landungsbrücken - Kellinghusenstr - (Barmbek); Station Barkhof (Mönckebergstr) ohne Halt    

20.09.1944

[14] verlängert = Gr. Borstel - wie seit 03.08.1944 - Landungsbrücken - Vorsetzen - Rödingsmarkt (wenn nicht so bereits 20.08.1944 - siehe dort)
[31] beide Teillinien über die Straße "Rödingsmarkt" verbunden - Bahrenfeld-Volkspark - Bhf. Altona - Landungsbrücken - Steinstr - Hauptbahnhof - Billstedt

01.10.1944


St.Pauli, Altona, Störung Stresemannstr

[12] Linie vorübergehend außer Betrieb
[28] Verstärker [28rot] = Flughafen bzw. Cäcilienstr - wie [28] - Rathausmarkt

02.10.1944

[6] Westlinie St. Pauli - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof außer Betrieb
[12] verkürzt wieder in Betrieb = Bahrenfeld-Trabrennbahn - wie vorher Stresemannstr - Neuer Pferdemarkt
[33] [35] Norderelbbrücke zweigleisig befahrbar

04.10.1944

[6] ab 15:00 Westteil wieder in Betrieb = Sievekingplatz - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof  

05.10.1944

[6] Westteil wieder St. Pauli - Glacischaussee - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof    
[12] verlängert = Bahrenfeld-Trabrennbahn - wie bisher - Neuer Pferdemarkt - wie  ab 29.06.1944 - Feldstr - G.-Fock-Wall - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof       

11.10.1944

[35]  werkt-HVZ wieder Goldbekplatz - Freihafen; in NVZ bis Veddel / Mengestr (?) und Pendelwagen Freihafen (ab Alte Landesgrenze ?)  

16.10.1944

[14] verkürzt und geändert = Gr. Borstel - (Eppendorfer Landstr oder Martinistr - Curschmannstr ?) - Lehmweg - Bismarckstr - Weidenstrieg - Gleiswechsel Christuskirche - Zusatzlinie [14rot] vom 03.08.1944 wohl außer Betrieb    

24.10.1944

[18] wieder regulärer Alsterring = über Hofweg und Lange Reihe statt Winterhuder Weg und Steindamm, außerdem [18rot] = Gänsemarkt - wie [18] über Hofweg - Cäcilienstr  

25.10.1944


Angriff auf Uhlenhorst,
Harburg
[33] verkürzt Eidelstedt - Sand (Harburg), der Abschnitt Sand - Rönneburg ohne Betrieb
[34] Linie vorübergehend eingestellt
[35] verkürzt = ab Mundsburg - wie bisher - Veddel bzw. Mengestr.
[38] Linie vorübergend eingestellt

31.10.1944

[16] [18] [22] [31] durchfahren die Innenstadt wieder über Mönckebergstr (statt Hermannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall oder Steinstr)   

13.11.1944

[33] Betrieb verkürzt = Eidelstedt - Süderelbbrücke Südseite (Gleiswechsel Hamburger Str.) 

21.11.1944


Angriffe St. Pauli, Altona

[31] Westteil = ob Betrieb Richtung Bahrenfeld erfolgte, ist fraglich 
[31] Ostteil = St. Pauli - Glacischaussee - G.-Fock-Wall - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof - Billstedt  

22.11.1944


Wilhelmsburg, Harburg

[33] Betrieb Eidelstedt - wie bisher - Mengestr; zusätzlich Pendelwagen Mengestr - Haulander Weg

27.11.1944

Hochbahn Hellkamp - Schlump wieder eingleisig befahrbar, Christuskirche ohne Halt

28.11.1944

[33] Betrieb wieder wie 13.11.1944 = Eidelstedt - Südufer Süderelbbrücke  

09.12.1944

[33] zusätzlicher Pendelwagen Süderelbbrücke (Südseite) - Schloßstr. (Harburg) 

31.12.1944


Innenstadt, Harburg

[16] [18] [22] umgeleitet wieder über Lombardsbrücke, nur [28] über Dammtorstr zum Rathausmarkt

02.01.1945

[14] Gr. Borstel - wie zuvor - Christuskirche - Weidenallee - Schanzenstr - Feldstr - Sievekingsplatz 
[19] wieder in Betrieb = Pendelwagen Heidenkampsweg - Süderstr - Großmannstr bis Brücke Billekanal (auch als "Schurzallee-Süd" bezeichnet); nur w-HVZ Mundsburg - wie Linie [35] - Billekanal
[31] Bahrenfeld-Volkspark - Stresemannstr - Feldstr - G.-Fock-Wall - Lombardsbrücke - Steintorwall - wie zuvor - Billstedt

08.01.1945

[33] verlängert = Eidelstedt - wie bisher - Süderelbbrücke, Südseite - Sand (Harburg)  

17.01.1945

Uhlenhorst

[18] verkürzt = Hauptbahnhof - Lombardsbrücke - Rothenbaumchaussee - Eppendorfer Markt - Cäcilienstr; weiterhin Pendelwagen Cäcilienstr - Hofweg bis nördlich Uhlenhorster Weg (auch 2 Pendelwagen; jeder auf einem Gleis) 

25.01.1945

[14] geändert = wieder Gr. Borstel - wie bisher - Christuskirche - Neuer Pferdemarkt - H.-Hoyer-Str - Landungsbrücken  (nicht mehr zum Sievekingsplatz)

02.02.1945

[33] verlängert = Eidelstedt - wie bisher - Süderelbbrücke, Südseite - Sand (Harburg)  - Lüneburger Str.   

12.02.1945

[31] wieder alte Route = Bahrenfeld Volkspark - wie vor dem 21.11.1944 über Bhf. Altoma - Palmaille - Landungsbrücken - Rödingsmarkt - Steinstr - wie bisher - Billstedt

21.02.1945

[33] verlängert = Eidelstedt - wie bisher - Süderelbbrücke, Südseite - Sand (Harburg)  - Lüneburger Str. - Rönneburg  

werktags 10:00 bis 18:00, sa 10:00 bis 12:30, so 8:00 bis 14:00 Innenstadtsperre; es endeten [12] von Bahrenfeld am Millerntor, [14] von Gr. Borstel an der Cgristuskirche, [16] und [33] von Eimsbüttel am Gleiswechsel Papendamm, [18] und [22] von Norden über Hallerstr fahrend Schleife Beim Schlump, [28] von Ohlsdorf bei der Alsterchaussee, [18] von Uhlenhorst an der Buchtstr, [22] von Wandsbek am Mühlendamm, [31] von Billstedt am Berliner Tor, [33] von Harburg bei der Billhorner Brückenstr.   

"März"1945

[18] Alsterring wieder über Winterhuder Weg (siehe Linie [35]) - Kuhmühle - Steindamm - Steintorbrücke - Lombardsbrücke
[35] verlängert = Goldbekplatz - wie vor dem 25.10.1944 - Winterhuder Weg - Bhf. Veddel; Bedienung Freihafen und Mengestr fraglich

11.03.1945

Hochbahn-Ring Kellinghusenstr - Schlump und Feldstr - Hauptbahnhof ohne Betrieb, daher einige Tage Linie Hellkamp - Schlump - Feldstr.

[33] verkürzt = nur Eidelstedt - wie bisher - Alte Landesgrenze, Pendelwagen Mengestr - Süderelbbrücke   

15.03.1945

Hochbahn-Ring (Barmbek) - Kellinghusenstr - Feldstr. wieder betriebsbereit   

20.03.1945

Hochbahn-Ring nur noch ab Sternschanze, Sternschanze - Feldstr. wieder außer Betrieb     

24.03.1945


Innenstadt, Altona

[6] Westlinie verkürzt = Sievekingplatz - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof
[12] verlängert = Bahrenfeld-Volkspark - Bahrenfeld-Trabrennbahn- wie bisher - Hauptbahnhof
[14] verkürzt = Gr. Borstel - Millerntor (wieder provisorisches Gleisdreieck wie 07.07.1944)
[27] unterbrochen = 1) Hochrad - Ottensen, Papestr sowie 2) Bhf. Altona - Alsterchaussee
[31] Westlinie eingestellt; Ostlinie = Gänsemarkt - Hermannstr - Glockengießerwall - Stentordamm - wie zuvor - Billstedt

25.03.1945

[31] verkürzt = Lange Mühren - wie zuvor - Billstedt    

29.03.1945

[6] Ostteil verlängert = Mundsburg - Hamburger Str - Barmbeker Markt - Bramfelder Str - Barmbek-Zoll - wie bisher Fuhlsbüttler Str - Ohlsdorf   

 schon "April"1945 (?)

[18] Alsterring wieder über Hofweg - Lange Reihe (statt Winterhuder Weg - Steindamm)  

03.05.1945

12:30 Betriebseinstellung, 13:00 Ausgangssperre, kampflose Übergabe Hamburgs,
18:00 Einmarsch der englischen Truppen

16.05.1945

offizieller Betriebsbeginn
6:00 - 21:30
(teilweise schon ab
14.05.1945)

Hochbahn Sternschanze - Kellinghusenstr - Barmbek - Walddörfer
Hochbahn Jungfernstieg - Kellinghusenstr - Ochsenzoll
Hochbahn Schlump Hellkamp
(ohne Halt = Habichtstr., Sierichstr., Christuskirche)

[1] Hellbrook - Wandsbek-Markt - Jüthorn
[6] West = Sievekingsplatz - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof ; Ost = Mundsburg - Ohlsdorf
[8] nur HVZ = Holzmühlenstr - Farmsen-Trabrennbahn
[12] Bahrenfeld-Volkspark - Stresemannstr - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof
[14] Gr. Borstel - Martinistr - Bismarckstr - Schanzenstr - Millerntor (prov. Gleisdreieck)
[16] Hagenbeck -  Osterstr - Lombardsbrücke - Berliner Tor - Billstedt
[18] Alsterring = Eppendorfer Markt - Rothenbaumchaussee - Lombardsbrücke - Hofweg
[19] Heidenkampsweg - Großmannstr (Billekanal, "Schurzallee Süd")
[22] Schnelsen - Rothenbaumchaussee - Lombardsbrücke - Steindamm - Tonndorf
[27] Hochrad - Papestr (Ottensen) sowie Bhf. Altona - Alsterchaussee
[28] Flughafen - Winterhuder Markt - Mittelweg - Rathausmarkt
[31] Lange Mühren - Berliner Tor - Billstedt
[33] Eidelstedt - Osterstr - Lombardsbrücke - Elbbrücken - Alte Landesgrenze
[35] Goldbekplatz - Mundsburg - Berliner Tor - Elbbrücken - Alte Landesgrenze

26.05.1945

analog 21.02.1945 wieder Innenstadtsperre
mo - fr = 10:00 bis 14:00, sa = 10:00 - 13:00 und so = 9:00 - 13:00 Uhr

04.06.1945

[33] neue Südlinie = Sand (Harburg) - Rönneburg

19.06.1945

[27] wieder durchgehend = Hochrad - Bhf. Altona - Alsterchaussee  

29.06.1945

Innenstadtsperre = mo - sa einheitlich 10:00 bis 12:30 Uhr     

16.07.1945

Hochbahn-Ring = von Feldstraße - Sternschanze verlängert  
[16] [18] [22] verändert = wieder Dammtorstr - Gänsemarkt - Poststr / Jungfernstieg - Rathausmarkt - Hermannstr - Ferdinandstr - Glockengießerwall (statt Lombardsbrücke)  
[31] Landungsbrücken- Rödingsmarkt - Steinstr - Altmannbrücke - wie bisher - Billstedt; außerdem [31rot] Billstedt - Hauptbahnhof - Schleife vermutlich über Lombardsbrücke - Sievekingsplatz - Glacischaussee - Reeperbahn - Schleife St. Pauli - Davidstr - Landungsbrücken - Rödingsmarkt - Steinstr   

21.07.1945

[6] Westlinie verlängert = Nobistor - Reeperbahn - Glacischaussee - Sievekingsplatz - wie bisher Lombardsbrücke - Hauptbahnhof    

13.08.1945

[33] Südlinie verlängert = Mengestr - Sand - Rönneburg
[35] w-HVZ verlängert = bis Zollamt Ernst-August-Schleuse (mit Zielschild "Freihafen")

16.08.1945

[14] Schleife St. Pauli wieder über Budapester Str - Reeperbahn - H.-Hoyer-Str   

10.09.1945

Hochbahn-Ring = verlängert, ab St. Pauli - Kellinghusenstr - (Barmbek)  

26.09.1945

[33]  wieder als durchgehende Linie betrieben = Eidelstedt - Osterstr - Lombardsbrücke - Rönneburg, dazu [33rot] = Lange Mühren - Mengestr.  

04.10.1945

[14] verlängert = Gr. Borstel - wie bisher - Neuer Pferdemarkt - H.-Hoyer-Str - Landungsbrücken; außerdem [14rot] Eppendorfer Markt bzw. Tarpenbekstr - Schleife Budapester Str - Reeperbahn - H.-Hoyer Str (bis 1954)
[31] verlängert = Bhf. Altona - Palmaille - Landungsbrücken - wie bisher über Steinstr - Billstedt, werkt-nachm bis 18.10.1945 in zwei Teillinien Bhf. Altona - Landungsbrücken sowie Berliner Tor - Billstedt

15.10.1945

Hochbahn-Haltestelle Sierichstr. wieder eröffnet  

16.10.1945

[22] Verstärker [22rot] 2. zumeist Hauptbahnhof - Tonndorf, aber auch zeitweilig bis 05.11.1945 ab St. Pauli - Glacischaussee - Lombardsbrücke - Steintordamm - Tonndorf    

19.10.1945

[31] auch werkt-nachm durchgehend = Bhf. Altona - Billstedt 

06.11.1945

[16] [18] [22] [31] über Mönckebergstr (statt Hermannstr - Ferdinandstr bzw. Steinstraße) 

07.12.1945

[34] wieder eröffnet = Vahrenwinkelweg - wie vorher - Bhf. Harburg 

17.12.1945

[31] verlängert = Betrbf. Bahrenfeld - Bahrenfelder Steindamm - Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - wie bisher - Billstedt   

24.12.1945

[38] wieder eröffnet = Appelbüttel - wie vorher - Bhf. Harburg    

18.01.1946

[31] verlängert = wieder ab Bahrenfeld-Trabrenbahn - Bahrenfelder Steindamm - Bhf. Altona - wie bisher über Palmaille - Billstedt   

21.01.1946

[6] beide Teillinien verbunden = Nobistor - Reeperbahn - Glacischaussee - Lombardsbrücke - Glockengießerwall - Steintorbrücke - Kirchenallee - Lange Reihe - Mundsburger Damm - Mundsburg - wie bisher - Ohlsdorf
[22] wieder Grindelberg - Grindelallee - E.-Siemers-Allee (statt Lehmweg - Eppendorfer Baum - Rothenbaumchaussee); [22rot] = 1) Niendorf - Rathuasmarkt und 2) Rathausmarkt - Tonndorf

11.03.1946

Hochbahn-Ring erweitert = ab Hauptbahnhof - St. Pauli - Kellinghusenstr - Barmbek; Stationen Rödingsmarkt und Barkhof (Mönckebergstr) ohne Halt durchfahren    

18.03.1946

[6] verlängert = Bhf. Altona - Gr. Bergstr - Nobistor - wie bisher - Ohlsdorf ; in Richtung Ohlsdorf jetzt direkt über Ernst-Merck-Str statt über Steintorbrücke - Kirchenallee

01.04.1946

[3] neue Linie = Eidelstedt - wie bisher Linie [33] über Osterstr - Bundesstr - Dammtor - Esplanade - Lombardsbrücke - Schleife um den Hauptbahnhof 
[33] geändert, Linie geteilt. Nordabschnitt als neue Linie [3]; Linie [33] jetzt = Lange Mühren - Klosterwall - wie bisher über Elbbrücken - Rönneburg     

15.04.1946

[35] werkt-NVZ = Verlängerung bis Mengestr.    

Sperrzeiten 1946

ab 04.02.1946 Betrieb mo - fr nur 6.00 - 9:00 und 15:00 - 20:00; sa 6:00 - 9:00 und 13:00 - 17:00 so 6:00 - 10:00 und 16:00 - 19:00. Ab 16.02.1946 sa bis 19:00. Ab 18.02.1946 morgends ab 5:00. Ab 13.02 - 12.03 abends bis 22:00. Ab 04.03.1946 sa-abends und so-abends bis 22:00. Ab 14.04.1946 werkt und so abends bis 22:30, ab 21.04.1946 bis 23:00. Betriebssperre tagsüber ab 21.04.1946 aufgehoben

13.05.1946

Hochbahn-Haltestelle "Rödingsmarkt" wieder eröffnet      

01.06.1946

[6] auch in Richtung Altona über Ernst-Merck-Str statt über Kirchenallee - Steintorbrücke  

04.06.1946

[19] verlängert = wie bisher bis Großmannstr - weiter alte Vorkriegs-Strecke bis Billbrook 

09.12.1946

[30] neue Linie = Langenfelde, Kieler Str - Kieler Str - Holstenstr - Allee - Bhf. Altona - wie Linie [27] Ottensener Hauptstr - Bleickenallee   

Fr., 14.03.1947

extreme Schneeschmelze = 120 von 245 Triebwagen ausgefallen. Nur Teilbetrieb möglich. (Keine Daten verfügbar für Ausfälle auf den Linien 1, 3, 22, 33, 34und 38)   

Sa., 15.03.1947

[28] wieder in Betrieb = Lattenkamp - Mittelweg - Rathausmarkt;
[30] wieder in Betrieb = Langenfelde - Bhf. Altona
[35] wieder in Betrieb = Gesamtlinie

Mo., 17.03.1947

[18] wieder in Betrieb = Cäcilienstr - Hofweg - Rathausmarkt 

Do., 20.03.1947

[14] wieder in Betrieb = Gr. Borstel - Schleife Millerntor 
[31] wieder in Betrieb = Rathausmarkt - Billstedt  

Fr., 21.03.1947

[6] wieder in Betrieb = Hauptbahnhof - Ohlsdorf   
[16] wieder in Betrieb = Lutterothstr - Billstedt   
[27] wieder in Betrieb = Bleickenallee - Bhf. Altona - Alsterchaussee  

Mo., 24.03.1947

[16] wieder in Betrieb = Gesamtlinie Hagenbecks Tierpark - Billstedt
[19] wieder in Betrieb = Heidenkampsweg / Süderstr - Billbrook
[31] wieder in Betrieb = Westlinie Bahrenfeld-Trabrennbahn - Bhf. Altona

Sa., 29.03.1947

[8] wieder in Betrieb werkt (ohne abends) = Holzmühlenstr - Farmsen, Trabrennbahn
[19] wieder in Betrieb = Gesamtlinie, in werkt-HVZ wieder ab Mundsburg
[27] wieder in Betrieb = Gesamtlinie Hochrad - Alsterchaussee
[31] wieder in Betrieb = Verlängerung Westlinie Bahrenfeld-Trabrennbahn - Bhf. Altona - verlängert über Palmaille - Landungsbrücken

So., 30.03.1947

[30] wieder in Betrieb = Gesamtlinie Bleickenallee - Langenfelde 

Mo., 01.04.1947

[28] wieder in Betrieb = Gesamtlinie Flughafen - Rathausmarkt  

Mi., 03.04.1947

[6] wieder in Betrieb  = Gesamtlinie Bhf. Altona - Ohlsdorf    

Di., 09.04.1947

[18] wieder in Betrieb = Gesamtlinie, d.h. Alsterring
[31] wieder in Betrieb = Gesamtlinie Bahrenfeld-Trabrennbahn - Bhf. Altona - Billstedt

Di., 16.04.1947

[14] wieder in Betrieb = Gesamtlinie Gr. Borstel - Landungsbrücken

28.04.1947

[23] neue Linie = Gleiswechsel Billhorner Röhrendamm - Rothenburgsort, Freihafenstr (so-vorm kein Betrieb)   

01.07.1947

[3] Verstärker [3rot] = Langenfelde - wie [3] - Hauptbahnhof  

"August" 1947

[6] Verstärker Bhf. Altona - wie [6] - Hauptbahnhof   

01.08.1947

[30] verkürzt = Bhf. Altona - wie bisher - Langenfelde, Kieler Str.
[31] so-vorm = nur noch Bahrenfeld-Trabrennbahn - Lange Mühren, aber werkt-HVZ ab Bahrenfeld-Volkspark
[35] verkürzt = nicht mehr zur Mengestr.

"Oktober"1947

[6] Verstärker = Hauptbahnhof - wie [6] - Brambergstr  

03.11.1947

[19] Linie verlängert = Neuer Schützenhof - Bramfelder Str - Barmbek-Markt - wie [6] Hamburger Str - Mundsburg - wie bisher Kuhmühle - Heidenkampsweg - Billbrook 

22.12.1947

[30] werkt-HVZ wieder verlängert = Bleickenallee - Bhf. Altona - Langenfelde; sonst nur Bhf. Altona - Langenfelde  

"ab 1947"

[14rot] (bis "Juli 1950" verkehrend) = Tarpenbekstr - wie Linie [14] - Landungsbrücken - Vorsetzen - Rödingsmarkt (Weg dieser Kurse über Steinwege weder realistisch noch durch Quellen belegt)

19.01.1948

Hochbahn-Ring verlängert = ab Berliner Tor - Landungsbrücken - Kellinghusenstr - Barmbek   

01.02.1948

[27] verkürzt = ab Bleickenallee - wie bisher - Bhf. Altona - wie bisher - Alsterchaussee 
[30] verlängert = Hochrad - wie bisher Linie [27] - Bernadottestr - Philosophenweg - Klopstockstr - Neues Rathaus - Bhf. Altona - wie bisher - Langenfelde, Kieler Str.  

16.05.1948

[9] neue Linie und erste neue Strecke seit 1935 = Bramfeld. (Fabriciusstr / Owiesenstr) - Fabriciusstr - H.-Helbing-Platz - Bramfelder Straße - weiter wie Linie [6] über Hamburger Str - Lange Reihe - Hauptbahnhof
[19] verkürzt = Mundsburg - wie bisher - Billbrook

09.06.1948

[23] Betrieb auch so-vorm aufgenommen 

14.06.1948

Hochbahn-Haltestelle "Habichtstr." wieder eröffnet  

01.07.1948

[31] auch so-vorm Betrieb nach Billstedt aufgenommen    

01.08.1948

[3] verlängert = Eidelstedt - wie bisher - Bhf. Dammtor - Gänsemarkt - Rathausmarkt - Mönckebergstr - wie bisher Linie [22] über Steindamm - Wandsbeker Chaussee - Tonndorf
[9] verlängert = Flughafen - wie bisher Linie [28] über Winterhuder Markt - Mittelweg - Rathausmarkt - weiter Mönckebergstr - Kirchenallee - wie bisher - Bramfeld, Owiesenstr.
[22] verkürzt = Schnelsen - wie bisher - Rathausmarkt
[28] Linie eingestellt - siehe Linie [9]
[31] neue Verstärker [31A] = Lange Mühren - Bahrenfeld-Trabrennbahn und [31B] Rödingsmarkt - Billstedt
[33] von 9:00 - 17:00 verlängert ab Sievekingsplatz - Lombardsbrücke, Glockengießerwall - weiter wie bisher - Rönneburg

14.08.1948

Hochbahn-Station "Christuskirche" wieder eröffnet   

22.08.1948

im Spätverkehr ca. 22:30 bis 0:30 abweichend Route
[3] ... Osterstr - wie [14] über Schanzenstr - H.-Hoyer-Str - Landungsbrücken - Rödingsmarkt - Rathausmarkt ...
[12] ... Neuer Pferdemarkt - H. Hoyer-Str - Reeperbahn - Glacischaussee - Sievekingsplatz ...
[18] ... Eppendorfer Landstr. - wie [14] über Lehmweg - Schanzenstr - H.-Hoyer-Str - Landungsbrücken - Rödingsmarkt - Rathausmarkt (nicht über Schulterblatt wie in manchen Quellen)
[38] verlängert Appelbüttel - Rönneburg

01.10.1948

[3] neue Verstärker = [3L] Langenfelde - Rathausmarkt und [3W] Rathausmarkt - Eichtal bzw. Tonndorf

11.10.1948

[3] Umleitung Spätbetrieb wieder aufgegeben; auch spät wie tagsüber über Bundesstr und Gänsemarkt  

01.11.1948

[6] neue Verstärker [6A] Altona - Hauptbahnhof sowie [6B] Hauptbahnhof - Brambergstr bzw. Ohlsdorf   

01.12.1948

[9] verlängert = Flughafen - wie bisher - Bramfeld, Owiesenstr - weiter Fabriciusstr neue Strecke bis Bramfelder Chaussee / Berner Chaussee (im Fahrplan "Bernestr." genannt)   

"1949"

[16] Verstärker Hagenbecks Tierpark - wie [16] - Stephansplatz - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof - Mönckebergstr - zurück über Gänsemarkt wie Linie [16] regulär    

14. bis 17.03.1949

[35] Umleitung (statt Heidenkampsweg) über Berliner Tor - Gr. Allee - Steintorwall - Klosterwall - Amsonckstr - Billhorner Röhrendamm   

01.04.1949

[18] Verstärker = [18R] Eppendorfer Markt - Rothenbaunchaussee - Rathausmerkt sowie [18U] Rathausmarkt - Hofweg - Cäcilienstr. 

01.07.1949

Hochbahn-Ring verlängert ab Mundsburg - Hauptbahnhof - Landungsbrücken - Schlump - Kellinghusenstr - Barmbek (nur noch Mundsburg - Barmbek außer Betrieb)  

19.09.1949

[35] wieder in Betrieb = Gesamtlinie Freihafenstrecke bis Klütjenfelder Str.   

24.11.1949

[33] [35] Tunnel Peutestr (Veddel)  eröffnet   

01.06.1950

Hochbahn-Station "Barkhof" wieder eröffnet, ab 01.07.1950 umbenannt in "Mönckebergstr.

01.07.1950

[14] Verstärker [14rot] Tarpenbekstr - Rödingsmarkt nicht mehr unter diesem Signal, sondern einfach [14]
[18] Verstärker [18R] und [18U] aufgegeben zugunsten eines 5-Minuten-Betriebes der Hauptlinie
[19] verkürzt Berliner Tor - Billbrook, nur in HVZ werktags ab Mundsburg
Hochbahn-Ring = Eröffnung Mundsburg - Barmbek, Ring wieder geschlossen

01.11.1950

jetzt wieder Straßenbahn-Nachtbetrieb

[3] = wie tagsüber Eidelstedt - Rathausmarkt - Tonndorf
[6] = wie tagsüber Bhf. Altona - Reeperbahn - Rathausmarkt - Ohlsdorf
[12] = Bahrenfeld-Trabrennbahn - wie seit 22.08.1948 bisher [12] spät über Reeperbahn - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof - wie [16] und [31] tagsüber - Billstedt
[18] = wie seit 22.08.1948 Führung der [18] spät über H. Hoyer-Str - Landungsbrücken
[22] = wie tagsüber Schnelsen - Hoheluftbrücke; dort Anschluss an Linie [18]
[33] = St. Pauli - Glacischaussee - Lombardsbrücke - wie tagsüber - Rönneburg

01.11.1950

sonstige Änderungen

[6] verlängert =  Hochrad - wie bisher Linie [30] - Bernadottestr - Hohenzollernring - Bleickenallee - Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - wie bisher - Ohlsdorf    
[27] geändert = Hohenzollernring - Klopstockstr - Neues Rathaus - Bhf. Altona - wie bisher - Alsterchaussee. Philosophenweg ohne Linienbetrieb mit Ausnahme einer Sonderlinie [27] Hochrad oder Othmarschen (Am Teich) - Philosophenweg - Klopstockstr - Bhf. Altona am so "je nach Wetter" - angeblich bis 17.05.1955 als [27] und bis 30.10.1956 als [15] betrieben    
[30] verkürzt = Bhf. Altona - wie bisher - Langenfelde, Kieler Str.; werkt-HVZ Verstärker = Hochrad - wie Linie [6] - Bhf. Altona - wie Linie [30] - Langenfelde, Kieler Str.  

01.05.1951

[6] geändert = ... Glacischaussee - Sievekingsplatz - Kaiser-Wilhelm-Str - Rödingsmarkt - Gr. Burstah / Mönckedamm - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Kirchenallee - Lange Reihe ....
[14] ab 22:00 über Eppendorfer Landstr (statt Curschmannstr - Martinistr)
[18] nachts = wie Linie [6] über Glacischaussee - Kaiser-Wilhelm-Str (statt Landungsbrücken)
[33] verlängert = Langenfelde, Kieler Str - Lappenbergsallee - Fruchtallee - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt - Feldstr - Sievekingsplatz - weiter wie bisher - Rönneburg

01.06.1951

[6] da Glacischaussee gesperrt wegen Landwirtschafts-Ausstellung umgeleitet (bis Ende Juni) über Feldstr - Neuer Kamp - Budapester Str. (bis 17.06.1951)
[18] nachts = ob Glacischaussee nachts fahrend oder (über Feldstr bzw. Landungsbrücken ?) umgeleitet ist unbekannt

24.06.1951

[8] verlängert = U-Bhf. Dehnhaide - Dehnhaide - Straßburger Str - wie bisher - Farmsen, Trabrennbahn
[16] geändert =  Hagenbecks Tiepark - wie bisher - Borgfelder Str - Sievekingdamm - Sievekingallee - Horner Rennbahn 
[31] Verstärker [31A] und [31B] zusammengefaßt, zusätzliche Verstärker nach Billstedt als Ersatz für die [16] - daraus entstand später Linie [7].

15.03.1952

[6] verlängert in Hochrad um ca. 200 Meter bis zu einer neuen Kehrschleife  

28.10.1952

[2] neue Linie = werkt-HVZ ab Niendorf, sonst werkt (ohne abends) an Siemersplatz - wie Linie [22] - Rathausmarkt - Mönckebergstr - wie Linie [16] - Horner Rennbahn
[6] geändert = Hochrad - Bhf. Altona - Reeperbahn - Steinwege / Gerstäcker Str - Rödingsmarkt - wie bisher - Ohlsdorf
[7] neue Linie = werkt-HVZ ab Bleickenallee - wie Linie [6] - sonst ab Bhf. Altona - wie Linie [6] - Reeperbahn - Glacischaussee - Sievekingsplatz - Kaiser-Wilhelm-Str - wie Linie [6] - Steintordamm - wie Linie [31] - Billstedt.
[12] spät bis 0:30 wieder wie tagsüber Neuer Pferdemarkt - Feldstr, nur nachts über H. Hoyer-Str - Reeperbahn - Glacischaussee
[18] nachts = wie Linie [6] über Steinwege

05.05.1953

[2] werkt und so verlängert = Schnelsen - wie bisher Linie [22]  - Rathausmarkt - wie bisher Linie [16] - Horner Rennbahn; nachts = wie bisher [22] nachts
[6] nachts = verlängert ab Bleickenallee - wie tagsüber - Ohlsdorf
[7] so nachmitt verlängert = Bleickenallee - wie bisher werkt-HVZ - Bhf. Altona - Billstedt
[13] neue Linie = Langenfelde, Kieler Str - wie bisher Linie [33] über Schulterblatt - wie Linie [12] Schleife um den Hauptbahnhof; werkt-HVZ verlängert wie Linie [33] - Sand (Harburg) - wie Linien [34] und [38] - Bhf. Harburg
[16] geändert = Hagenbecks Tierpark - wie bisher - werkt (ohne abend) wie Linie [3] über Rathausmarkt - Tonndorf; so (ohne abend) Hagenbecks Tierpark - Stephansplatz - Schleife wie "1949" beschrieben über Mönckebergstr - Gänsemarkt; abends bis Rathausmarkt
[22] Linie eingestellt - siehe Linie [2]
[33] verkürzt = Sievekingsplatz - wie bisher - Rönneburg; werkt-abend, so, nachts = ab Lange Mühren - Rönneburg
[42] umgenummert aus Linie [34]
[44] umgenummert aus Linie [38] - höchste Hamburger Liniennummer

11.04.1954

[13] [33] Umleitung über Karnapp (statt Kanalplatz) 

04.05.1954

[7] verkürzt, auch werkt-HVZ nicht mehr Bleickenallee - stets Bhf. Altona - Billstedt
[14] verlängert = Landungsbrücken - wie bisher - Eppendorfer Markt - wie bisher Linie [18] über Winterhuder Markt - Dorotheenstr - wie bisher Linie [35] - Bhf. Veddel - Freihafen, in werkt-HVZ bis Mengestr
[15] neue Linie = Tarpenbekstr - wie Linie [14] neu - Mundsburg - Lerchenfeld - Wartenau - Landwehr - Burgstr - Hammer Landstr - Diagonalstr.
[16] so - nachm verlängert = wie Werktags-Route bis Eichtal
[18] verändert = Gr. Borstel - wie bisher [14] - Eppendorfer Markt - wie bisher Rothenbaumchaussee - Mönckebergstr - Hofweg - Winterhuder Markt - Lattenkamp; nachts unverändert Alsterring über St. Pauli
[35] Linie eingestellt - siehe Linie [14]

 04.07.1954

[1] verkürzt, nur noch Hellbrook - Wandsbek-Gartenstadt - Wandsbek-Markt
[16] werkt und so verlängert = Hagenbecks Tierpark - wie bisher - Wandsbek-Markt - wie bisher Linie [1] - Jüthorn - neue Strecke = Rodigallee - Jenfeld

30.08.1954

[44] Linie und Strecke eingestellt (Umstellung auf Bus)  

22.10.1954

[2] nachts verlängert = Schnelsen - Hoheluftbrücke - Schleife Beim Schlump 

24.02.1955

[12] Kehre jetzt Lange Mühren, keine Umrundung des Hauptbahnhofes mehr  

11.05.1955

[13] [33] Umleitung Karnapp wieder vom 11.04.1954 aufgehoben, wie gewohnt über Kanalplatz  

17.05.1955

[1] Linie eingestellt - siehe Linie [5]
[5] neue Linie = Hellbrook - wie bisher Linie [1] - Wandsbek-Gartenstadt - Wandsbek-Markt - wie Linien [3] und [16] über Steindamm und Mönckebergstr - Mönckedamm / Gr. Burstah - Kaiser-Wilhelm-Str - wie bisher Linie [13] über Feldstr - Schulterblatt - Lappenbergsallee - Langenfelde, Kieler Str.
[7] geändert = wie Linie [6] über Steinwege, nicht mehr Glacischaussee und Kaiser-Wilhelm-Str.
[8] verlängert ab Rathausmarkt - wie Linien [6] und [9] über Lange Reihe - Mundsburg - Dehnhaide - weiter wie bisher - Farmsen, Trabrennbahn
[11] neue Linie = werkt (ohne abends) = Bahrenfeld-Trabrennbahn - wie Linie [12] - Lombardsbrücke - wie Linie [13] - Mengestr; in werkt-HVZ ab Bahrenfeld-Volkspark - wie sonst - wie Linie [13] bis Moorstr - Moorstr - wie Linie [42] - Bhf. Harburg
[12] verlängert = Bahrenfeld-Volkspark - wie bisher - Glockengießerwall - wie Linie [13] über Amsinckstr - Billhorner Röhrendamm - wie bisher Linie [23] - Rothenburgsort
[13] geändert = St. Pauli - Glacischaussee - Sievekingsplatz - wie bisher Linie [33] - Rönneburg; sonntgs Verstärker Lange Mühren - wie Verstärker Linie [11] - Bhf. Harburg
[15] verlängert = Hohenzollernring - Klopstockstr - Neues Rathaus - Bhf. Altona - Allee - Schulterblatt - Eppendorfer Weg - Schulweg - Im Gehölz - Gärtnerstr - Breitenfelder Str - nach Osten = Breitenfelder Str - Curschmannstr / nach Westen = Martinistr - Falkenried - Martinistr - Eppendorfer Markt - weiter wie bisher - Diagonalstr.
[23] Linie eingestellt - siehe Linie [12]
[27] verkürzt = Neuer Rathaus - Bhf. Altona - wie bisher über Allee - Alsterchaussee
[33] Linie eingestellt - siehe Linien [11] und [13]
LINIE
Übersicht per 17.05.1955
Linien 1 bis 31 und 42 der HHA 

1

eingestellt  17.05.1955 - siehe Linie 5

Schnelsen - Frohmestr - Niendorf-Markt - Lokstedt (Siemersplatz) - Lokstedter Steindamm - Hoheluftchaussee - Grindelberg - Grindelallee - Edmund-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt; weiter Mönckebergstr - Steintordamm - Gr. Allee - Berliner Tor - Borgfelder Str - Sievekingdamm - Sievekingallee - Horner Rennbahn 

nachts = Schnelsen - wie tagsüber - Hoheluftbrücke (Anschluss an Nachtring Linie [18]) - Kehre Beim Schlump

Eidelstedt - Kieler Str. - Langenfelder Damm - Müggenkampstr - Osterstr - Bundesstr - Edmund-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt; weiter Mönckebergstr - Steintordamm - Steindamm - Lübecker Str - Wandsbeker Chaussee - Wandsbeker Marktstr - Wandsbek-Markt - Wandsbeker Zollstr - Ahrensburger Str - Tonndorf 

nachts = wie tagsüber

 eingestellt

5

neue Linie ab 17.05.1955 = Langenfelde, Kieler Str - Langenfelder Damm - Lappenbergsallee - Fruchtallee - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt - Neuer Kamp - Feldstr - Sievekingsplatz - Kaiser-Wilhelm-Str - Stadthausbrücke - Graskeller - nach Osten = Gr. Burstah / nach Westen = Mönckedamm; weiter Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintordamm - Steindamm - Lübecker Str - Wandsbeker Chaussee - Wandsbeker Marktstr - Wandsbek-Markt - Wandsbeker Zollstr - Wendemuthstr - Walddörferstr - Holzmühlenstr - Lesserstr - Wandsbek-Gartenstadt - Wandsbeker Str - Hellbrook

6

Hochrad - Flottbeker Weg - A.-Lasch-Weg - Emkendorfstr - Bernadottestr - Hohenzollernring - Bleickenallee - Eulenstr - Ottensener Hauptstr - Bhf. Altona - Gr. Bergstr - Nobistor - Reeperbahn - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstah - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintordamm - Kirchenallee - Lange Reihe - Barcastr - Buchtstr - Mundsburger Damm - Mundsburg - Hamburger Str - Barmbeker Markt - Bramfelder Str - Fuhlsbüttler Str - Ohlsdorf, Haupteingang - Fuhlsbüttler Str - Ohlsdorf, Betriebsbahnhof 

nachts = Bleickenallee - wie tagsüber - Ohlsdorf

7

Bhf. Altona - Gr. Bergstr - Nobistor - Reeperbahn - Millerntordamm - nach Osten Zeughausmarkt - Gerstäckerstr - Michaelisstr - Michaelisbrücke - Heiligengeistbrücke / nach Westen = Graskeller - Ellerntorsbrücke - Alter Steinweg - Großneumarkt - Neuer Steinweg; weiter Gr. Burstah - Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintordamm - Gr. Allee - Berliner Tor - Borgfelder Str - Hammer Landstr - Horner Landstr - Billstedter Hauptstr - Billstedt 

8

Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintordamm - Kirchenallee  - Lange Reihe -  Barcastr - Buchtstr - Mundsburger Damm - Mundsburg - Hamburger Str - Dehnhaide - Straßburger Str - Friedrich-Ebert-Damm - Farmsen (Trabrennbahn)

9

Flughafen - Zeppelinstr - Sengelmannstr - Alsterdorfer Str - Winterhuder Markt - Barmbeker Str - Dorotheenstr - Maria-Louisen-Str - Heilwigstr - Frauenthal - Mittelweg - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt; weiter Mönckebergstr - Steintordamm - Kirchenallee - Lange Reihe - Barcastr - Buchtstr - Mundsburger Damm - Mundsburg - Hamburger Str - Barmbeker Markt - Bramfelder Str - Fabriciusstr - Bramfeld (Bramfelder Chaussee / Berner Chaussee)     

10

 eingestellt

11

neue Linie ab 17.05.1955 (werkt ohne abends) HVZ = Bahrenfeld-Volkspark - wie Linie [12], ansonsten  = Bahrenfeld-Trabrennbahn - Bahrenfelder Chaussee - Stresemannstr - Neuer Pferdemarkt - Neuer Kamp - Feldstr - Sievekingsplatz - Gorch-Fock-Wall - Stephansplatz - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall - Steintorwall - Klosterwall - Amsinkstr (Högerdamm) - Amsinkstr - Süderstr - Billhorner Röhrendamm - Billhorner Brückenstr - Norderelbbrücke - Veddeeler Brückenstr - Harburger Chaussee - Georg-Wilhelm-Str - Fährstr - Veringstr - Bonifatiusstr - Mengestr; in HVZ verlängert wie Linie [13] über Süderelbbrücke und Linie [42] Moorstr - Bhf. Harburg.

12

Bahrenfeld-Volkspark - Stadionstr - Luruper Chaussee- Bahrenfeld-Trabrennbahn - Bahrenfelder Chaussee - Stresemannstr - Neuer Pferdemarkt - Neuer Kamp - Feldstr - Sievekingsplatz - Gorch-Fock-Wall - Stephansplatz - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall - Steintorwall - Klosterwall - Amsinkstr (Högerdamm) - Amsinkstr - Süderstr - Billhorner Röhrendamm - Vierländer Damm - Rothenburgsort 

nachts = Bahrenfeld-Trabrennbahn - Stresemannstr - H-Hoyer-Str - Reeperbahn - Glacischaussee - Lombardsbrücke - Hauptbahnhof - Gr. Allee - wie Linie [31] - Billstedt 

13

St. Pauli - Reeperbahn - Glacischaussee - Sievekingsplatz - Gorch-Fock-Wall - Stephansplatz - Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall - Steintorwall - Klosterwall - Amsinkstr (Högerdamm) - Amsinkstr - Süderstr - Billhorner Röhrendamm - Billhorner Brückenstr - Norderelbbrücke - Veddeeler Brückenstr - Harburger Chaussee - Georg-Wilhelm-Str - Fährstr - Veringstr - Bonifatiusstr - Georg-Wilherlm-Str - Süderelbbrücke (Alte Harburger Elbbrücke) - Nartenstr - Harb. Schloßstr - Schloßmühlendamm - Lüneburger Str - Wilstorfer Str - Winsener Str - Jägerstr - Rönneburg (Gleisdreieck Radickestr); sonntags Verstärker Lange Mühren - Mengestr bzw. wie [42] Moorstr - Bhf. Harburg

nachts wie bisher Linie [33] St. Pauli - Glacischaussee - wie tagsüber - Rönneburg

14

Landungsbrücken - Davidstr - H.-Hoyer-Str - Paulinenplatz - Wohlwillstr - Neuer Pferdemarkt -  Schanzenstr - Bhf. Sternschanze - Weidenallee - Christuskirche - Weidenstieg -Eppendorfer Weg - Osterstr - Bismarckstr -Lehmweg - Curschmannstr - Martinistr - Eppendorfer Markt - Heinickestr - Ludolfstr - Hudtwalckerstr - Winterhuder Markt - Barmbeker Str - Dorotheenstr - Possmoorweg - Mühlenkamp - Winterhuder Weg - Mundsburg - Schürbeker Str - Kuhmühle - Mühlendamm - Steinhauerdamm - Berliner Tor - Heidenkampsweg - Billhorner Brückenstr - Norderelbbrücke - Veddeler Brückenstr - Veddel - Freihafen bzw. Mengestr.

15

Hohenzollernring - Elbchaussee - Klopstockstr - Neues Rathaus - Altonaer Bahnhofstr (M-Brauer-Allee) - Bhf. Altona - Allee (M.-Brauer-Allee) - Schulterblatt - Eppendorfer Weg - Schulweg - Alardusstr - Im Gehölz - Gärtnerstr - Breitenfelderstr - nach Osten = Breitenfelderstr - Curschmannstr / nach Westen = Martinistr - Falkenried; weiter Martinistr - Eppendorfer Markt - Heinikestr - Ludolfstr - Hudtwalckerstr - Winterhuder Markt - Barmbeker Str - Dorotheenstr - Possmoorweg - Mühlenkamp - Winterhuder Weg - Mundsburg - Lerchenfeld - Wartenau - Landwehr - Burgstr - Hammer Landstr - Diagonalstr

16

 Hagenbecks Tierpark - Hagenbeckstr - Methfesselstr - Osterstr - Bundesstr - Edmund-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - nach Süden = Gerhofstr - Poststr -Rathausmarkt / nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt; weiter Mönckebergstr - Steintordamm - Steindamm - Lübecker Str - Wandsbeker Chaussee - Wandsbeker Marktstr - Wandsbek-Markt - Schloßstr - Wandsbeker Bahnhofstr - Bahngärten - Bovestr - Jüthornstr - Rodigallee - Jenfeld ( Öjendorfer Damm)

17

eingestellt

18

Lattenkamp - Winterhuder Markt - Barmbeker Str - Dorotheenstr - Possmoorweg - Mühlenkamp - Hofweg - Papenhuder Str - Mundsburger Damm - Buchtstr - Barcastr - Lange Reihe -  Kirchenallee - Steintordamm - Mönckebergstr - Rathausmarkt - nach Norden = Reesendamm - Jungfernstieg - Gänsemarkt / nach Süden = Gerhofsstr - Poststr; weiter Dammtorstr - Dammtordamm - Bhf. Dammtor - Rothenbaumchaussee - Klosterstern - Eppendorfer Baum - Eppendorfer Landstr - Eppendorfer Markt - Salomon-Heine-Weg - Borsteler Chaussee - Gr. Borstel 

nachts = erweiterter Alsterring wie tagsüber Eppendorfer Landstr - Lehmweg - wie Linie [14] tagsüber- H.-Hoyer-Str - wie Linie [6] tagsüber - Rathausmarkt - Mönckebergstr - wie tagsüber

19

 HVZ Mundsburg - wie Linie [14] - ansonsten ab Berliner Tor - Heidenkampsweg - Süderstr - Billwerder Steindamm - Großmannstr - Billstr - Mühlenhagen - Liebigstr - Poggendorfstr - Berzeliusstr - Billbrook

  Linien 20 - 22

 eingestellt

23

 eingestellt am 17.05.1955 - siehe Linie 12

Linien 24 - 26

 eingestellt

27

Neues Rathaus - Altonaer Bahnhofstr (M.-Brauer-Allee) - Bhf. Altona - Allee (M.-Brauer-Allee) - n. Osten = Altonaer Str / nach Westen = Amandastr; weiter Kl. Schäferkamp - Beim Schlump - Hallerstr - verlängerte Hallerstr - Alsterchaussee

28

 eingestellt

29

 eingestellt

30

w-HVZ Verstärker Hochrad - wie Linie [6] - ansonsten = Bhf. Altona - Allee - Holstenstr - Kieler Str - Langenfelde, Kieler Str      

31

Bahrenfeld-Trabrennbahn - Bahrenfelder Chaussee - Bahrenfelder Steindamm - Bahrenfelder Str - nach Süden = Bahrenfelder Str / nach Norden = Gr. Rainstr - Kl. Rainstr; weiter Ottensener Hauptstr - Bhf. altona - Altonaer Bahnhofstr (M-Brauer-Allee) - Palmaille - Breite Str - Hamburger Hochstr - Antonistr - St. Pauli Hafenstr - Landungsbrücken - Johannisbollwerk - Vorsetzen - Steinhöft - Rödingsmarkt - nach Osten = Gr. Burstah / nach Westen = Mönckedamm; weiter Gr. Johannisstr - Rathausmarkt - Mönckebergstr - Steintordamm - Gr. Allee - Berliner Tor - Borgfelder Str - Hammer Landstr - Horner Landstr - Billstedter Hauptstr - Billstedt 

32

eingestellt

33

eingestellt am 17.05.1955 - siehe Linie 13 

42 (ex 34)

Heimfeld (Vahrenwinkelweg) - Heimfelder Str - Alter Postweg - Schwarzenbergstr - nach Osten = Benningsenstr - J-Ludowigstr / n. Westen = Schwarzenbergstr; weiter Harb. Rathausstr.- Bremer Str - Wilstorfer Str - Moorstr - Bhf. Harburg

Linien 35 - 40, 44

eingestellt

29.10.1955

Letzte größere Neubaustrecke nach Lurup
[1] neue Linie = Lurup - Luruper Hauptstr - Bahrenfeld-Trabrennbahn - wie bisher Linie [31] - Billstedt
[31] Linie eingestellt - in [1] umbenannt

30.10.1955

[9] kurzes Stück neue Strecke Pestalozzistr (bisherige Strecke bleibt Betriebsstrecke) - jetzt Bramfelder Str - Fuhlsbüttler4 Str - Bhf. Barmbek - Pestalozzistr - Bramfelder Str.   

11.10.1955

[11] w-HVZ ab Bahrenfeld-Trabrennbahn, aber auch ab Lurup   

05.04.1956

[11] [42] verkürzt = bis Harburg, Moorstr (Schleife über Kalischer Str) -  Moorstr. bis Bhf. Harburg = Strecke eingestellt     

08.06.1956

[14] wendet im Regelbetrieb nicht mehr Landungsbrücken, sondern Schleife Budapester Str - Reeperbahn - H.-Hoyer-Str; die Strecke Davidstr. nur noch im Verstärkungsbetrieb befahren mit Zügen bis Landungsbrücken - Baumwall - Rödingsmarkt kehrend   

30.10.1956

[8] verlängert = Altona, Neues Rathaus - wie bisher Linie [27] - Alsterchaussee - wie Linie [9] über Mittelweg - Dammtor - Gänsemarkt - Rathausmarkt - wie bisher - Dehnhaide - Farmsen, Trabrennbahn
[27] Linie eingestellt - von Linie [8] übernommen - kein Betreib als Sonderlinie mehr über Philosophenweg (siehe 01.11.1950)

15.01.1957

[15] verlängert = wie bisher ab Hohenzollernring bis Diagonalstr - Hammer Landstr - Schurzallee           

Februar 1957

[1] [7] Vestärker nach Billstedt kehren Brockestr statt Altmannbrücke - Steintorwall - Steintorbrücke   

02.05.1957

[11] w-HVZ und so = verlängert ab Lurup (statt Bahrenfeld-Trabrennbahn)
[16] so Verstärker = Hagenbecks Tierpark - wie Linie [16] - Steintordamm - abweichend vom regulärem Linienweg - Gr. Allee - Berliner Tor
[17] neue Linie = bisherige Linie [30] 
[30] Linie eingestellt - in Nummer [17] umgenannt

14.06.1957

[14] geändert = neu Mundsburg - wie [15] über Lerchenfeld - Landwehr - neue Strecke Bürgerweide - Berliner Tor; Strecke Schürbeker Str. - Kuhmühle - Mühlendamm aufgegeben 
[19] w-HVZ verlängert = ab Goldbekplatz - wie Linie [14] - Berliner Tor - wie bisher - Billbrook

03.08.1957

[6] [7] in beiden Richtungen über neue Strecke auch in Ostrichtung über Neuer Steinweg - Großneumarkt - Alter Steinweg; Strecke über Gerstäckerstr - Michaelisstr in Ostrichtung aufgegeben 

30.09.1957

[42] [ex 34] Linie und Strecke eingestellt - durch Bus ersetzt 

29.10.1957

erweiterter Nacht-Service
[2] wie tagsüber = Schnelsen - Horner Rennbahn
[7] als Linie [15] ankommend, dann St. Pauli - wie tagsüber - Billstedt
[9] Bhf. Barmbek - wie tagsüber - Bramfeld. Berner Chaussee
[12] kein Nachtbetrieb mehr
[13] Bahrenfeld-Trabrennbahn - wie tagsüber Linie [12] - Neuer Pferdemarkt - H.-Hoyer-Str - Reeperbahn - Glacischaussee - wie Linie [13] tagsüber - Rönneburg
[15] Diagonalstr - wie tagsüber - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt - H.-Hoyer-Str - St. Pauli - als Linie [7] weiterfahrend
[18] Eppendorfer Markt - wie tagsüber über Dammtor - Rathausmarkt - Hofweg - Dorotheenstr - wie [9] tagsüber - Flughafen
[11]
so-nachm = nicht mehr Bahrenfeld-Trabrennbahn - Harburg

06.05.1958

[5] "vorübergehend" umgeleitet = Müggenkampstr - Osterstr -  Eppendorfer Weg (statt Lappenbergsallee)  

22.01.1959

[11] [13] [14] gesonderte Fahrbahnen auf der Norderelbbrücke    

23.03.1959

[5] verkürzt, geändert = ab Eichtal - wie Linie [3] - Wandsbek-Markt - wie bisher - Langenfelde; sie Strecke Wendemuthstr - Holzmühlendamm - Lesserstr bis Hellbrook eingestellt - durch Bus 65 ersetzt    

10.05.1959

[6] geändert =  Hochrad - wie bisher - Bhf. Altona - wie Linie [1] über Palmaille - Landungsbrücken - Rödingsmarkt - wie bisher - Ohlsdorf
[7] verkürzt = ab St. Pauli - wie bisher - Billstedt; nachts nur noch Rathausmarkt - Billstedt
[11] Bahrenfeld Trabrennbahn - wie bisher Linie [12]  - Lombardsbrücke - wie bisher Linie [13] - Rönneburg - nachts wie bisher Linie [13]
[12] [13] Linien eingestellt
[15] nachts =  St. Pauli - Eppendorf - Diagonalstr; kein Verbundbetrieb mehr mit Linie [7]
[17] Linie eingestellt

aufgegebene Strecken = Gr. Bergstr, Westende Reeperbahn [6]; Bahrenfeld-Volkspark - Stadionstr, Rothenburgsort [12], Glacischaussee tagsüber [13]; Kieler Str [17]

02.09.1959

[3] [5] [16] zeitweilige Umleitung Angerstr - Hasselbrookstr - Konventstr - Wandsbeker Chaussee - um Lübecker Str und Kreuzung Wartenau / Landwehr für den U-Bahn-Bau frei zu machen 

01.10.1959

[11] neue Gleisanlage Südost-Ende Amsinckstr (nicht mehr über Banksstr.)

03.11.1959

[5] verkürzt = ab Wendemuthstr wie bisher bis Langenfelde; nur noch w-HVZ ab Eichtal   

01.01.1960

[5] Linie eingestellt - Strecken aufgegeben = Langenfelder Damm (Südteil), Lappenbergsallee, Fruchtallee (Nordteil) - Strecke Kaiser-Wilhelm-Str bis Oktober 1963 ohne Betrieb
[14] geändert = Eppendorfer Weg - Schulterblatt - Neuer Pferdemarkt (statt Weidenstieg - Christuskirche - Weidenallee - Schanzenstr; diese Strecke stillgelegt)

22.02.1960

Erste neue Hochbahnstrecke seit 1931 = Ochsenzoll - Jungfernstieg von Jungfernstieg verlängert bis Meßberg 

10.05.1960

Eröffnung der Hochbahn-Station "Kiwittsmoor" (zwischen Ochsenzoll und Langenhorn-Nord)

"Juni" 1960

[14] Verstärkerbetrieb bis Rödingsmarkt aufgegeben; Strecke ohne Betrieb = Davidstr 

02.10.1960

[3] Eidelstedt - wie bisher Dammtor - Rathausmarkt - wie bisher [18] über Lange Reihe - Hofweg - bis Lattenkamp; nachts Eidelstedt - wie Taglinie - Lattenkamp - wie Linie [9] tagsüber - Flughafen
[4] neue Linie = Verstärker der [2] zwischen Rathausmarkt - Horner Rennbahn
[6] geändert = St. Pauli - wie bisher [7] über Steinwege - Rödingsmarkt - wie bisher - Ohlsdorf
[7] verlängert = Hochrad - wie bisher Linie [6] über Palmaille - Landungsbrücken - Rödingsmarkt - wie bisher - Billstedt
[8] verkürzt = nur noch Neues Rathaus - Alsterchaussee (wie früher Linie [27] - nach Farmsen = [16])
[9] nachts kein Betrieb mehr - ersetzt durch Bus 77
[16] geändert = Hagenbecks Tierpark - wie bisher Dammtor - Rathausmarkt - wie bisher Linie [8] über Mundsburg - Dehnhaide bis Farmsen-TrabrennbahnM dazu [16] Lutterothstr - Dehnhaide
[18] verkürzt = Gr. Borstel - wie bisher über Dammtor - Rathausmarkt - Lange Reihe - Hofweg - Goldbekplatz; so nur noch Gr. Borstel - Rathausmarkt; nachts nur Eppendorfer Markt - Rathausmarkt (Verbund mit Linie [7] nach Billstedt) 

Verlängerung Hochbahnstrecke Meßberg - Steinstr - Hauptbahnhof (Süd)   

aufgegebene Strecken = Steindamm, Lübecker Str bzw. Ersatzstrecke Angerstr - Hasselbrookstr - Konventstr - Wandsbeker Chaussee - Wandsbeker Marktstr [3][16], Wandsbeker Zollstr, Ahrensburger Str [3], Jüthornstr, Rodigallee [16]

08.05.1961

[18] werkt-abends, sa-abends verkürzt =  Gr. Borstel - wie bisher Dammtor - Rathausmarkt

02.07.1961

Verlängerung Hochbahn Hauptbahnhof (Süd) - Lohmühlenstr - Lübecker Str.     

08.07.1961

[11] Neue Gleisanlage Amsinckstr in voller Länge bis Deichtorplatz (Strecke Högerdamm aufgegeben) 

01.10.1961

Verlängerung Hochbahn Lübecker Str - Wartenau      

29.10.1961

[3] verkürzt = ab Langenfelde, Kieler Str - wie bisher - Lattenkamp; Stecke Eidelstedt aufgegeben
[14]
verkürzt = St. Pauli - wie bisher - Veddel, Strecke Freihafen aufgegeben

11.12.1961

[8] w-HVZ = verkürzt Bhf. Altona - Alsterchaussee; sonst ab Neues Rathaus    

17.02.1962

schwere Sturmflut in Hamburg
[11]
verkürzt auf Bahrenfeld - Lange Mühren
[14]
Millerntor - wie bisher Eppendorf - Berliner Tor - wie [19] - Billbrook
[19]
vorübergehend eingestellt

19.02.1962

[11] von Lange Mühren verlängert Schleifenfahrt = Amsinckstr - Billh. Brückenstr - Heidenkampsweg - Bürgerweide - Burgstr - Borgfelder Str - Gr. Allee
[14] verlängert als Schleifenfahrt (umgekehrt wie Linie [11]) = Bürgerweide - Heidenkampsweg - Amsinckstr - Gr. Allee - Borgfelder Str - Burgstr 
[19] wieder regulärer Betrieb

20.02.1962

[11] wieder Bahrenfeld - Bhf. Veddel auf regulärem Weg über Amsinckstr
[14] wieder Millerntor - Bhf. Veddel auf regulärem Weg über Heidenkampsweg

23.02.1962

[11] Zweiter Linienzweig Mengestr. - wie bisher über Süderelbbrücke - Rönneburg     

01.03.1962

[11] Beide Linienzweige verbunden; wieder Bahrenfeld - wie bisher - Rönneburg     

02.04.1962

[11] nachts jetzt über Steinwege - Rödingsmarkt - Gr. Burstah - Mönckebergstr; Strecke Glacischaussee jetzt auch nachts ohne Betrieb (siehe 10.05.1959) 

18.08.1962

[8] verkürzt für einen Tag, endet bereits Schleife beim Schlump, Hallerstr nicht mehr befahren

19.08.1962

[8] Linie eingestellt
[15] verkürzt = ab Neues Rathaus - wie bisher - Eppendorf - Schurzallee

stillgelegte Strecken = Allee (Nordostteil), Amandastr, Altonaer Str, Kl. Schäferkamp, Beim Schlump, Hallerstr [8]; Elbchaussee, Klopstockstr [15]

28.10.1962

Hochbahn-Strecke verlängert Wartenau - Wandsbek-Markt
[1] nachts = Rathausmarkt - Billstedt (ersetzt Linie [7])
[7] nachts kein Betrieb mehr
[18] nachts verlängert = Gr. Borstel - wie tagsüber - Rathausmarkt

01.03.1963

Hochbahnstrecke verlängert Wandsbek-Markt - Straßburger Str.     

28.04.1963

[3] verkürzt = Langenfelde - wie bisher - Goldbekplatz
[16] verändert = Hagenbecks Tierpark - Lutterothstr - wie bisher - Mönckebergstr - Lange Reihe - wie bisher Linie [3] über Hofweg - Dorotheenstr - Lattenkamp; Strecke Dehnhaide, Straßburger Str - Friedrich-Ebert-Damm aufgegeben
[18] verkürzt = Gr. Borstel - wie bisher - Mönckebergstr - Schleife ZOB
[19] verkürzt = Verstärker nicht mehr ab Mundsburg, sondern Betrhof Angerst - Bürgerweide - Berliner Tor wie bisher - Billbrook    

04.08.1963

Hochbahn-Strecke Straßburger Str - Alter Teichweg - Wandsbek-Gartenstadt eröffnet; Walddörferbahn größtenteils über neue Wandsbeker Strecke    

07.10.1963

[11] Verstärker [V11] größtenteils über Kaiser-Wilhelm-Str - Gr. Burstah - Mönckenergstr statt über G.-Fock-Wall - Lombardsbrücke     

27.10.1963

[4] verlängert als Verstärker der [2] = Niendorf-Markt - wie Linie [2] - Horner Rennbahn; werkt-abends, so-morgends, so-abends nur Niendorf-Markt - Rathausmarkt
[11] veränderter Weg = wie schon [V11] ab 07.10.1963 über Mönckebergstr - Lange Mühren - Steinstr - Klosterwall (bis "1965", dann direkt Mönckebergstr - Steintorwall); Strecke G.-Fock-Wall, Esplanade - Lombardsbrücke - Glockengießerwall stillgelegt
[16] verkürzt = Luttherothstr - wie bisher - Lattenkamp; Strecke Hagenbecks Tiepark stillgelegt

27.04.1964

[11] bis 12.06.1964 Arbeiten an der Klappbrücke Nartenstr; Hauptlinie Bahrenfeld - Mengestr und Pendellinie in Harburg     

01.05.1964

Hochbahnstrecke Schlump - Hellkamp vorübergehend eingestellt     

19.07.1964

[11] w-HVZ = verlängert ab Lurup - wie Linie [1] - weiter wie bisher - Rönneburg; [V11] ab Bahrenfeld-Trabrennbahn   

30.05.1965

[6] Linie eingestellt
[9] Linie verkürzt = nur noch Flughafen - wie bisher - Mönckebergstr - Schleife ZOB
[11] nachts wie Taglinie, da Nacht-Strecke über Steinwege eingestellt

Hochbahnstrecke Schlump - Lutterothstr wieder in Betrieb; Endhaltestelle Hellkamp durch kurze Streckenverlängerung bis Lutterothstr ersetzt    

eingestellte Strecken =  Steinwege [6], Mundsburger Damm, Hamburger Str, Barmbeker Markt, Bramfelder Str, [6] [9]; Fuhlsbüttler Str [6]; Pestalozzistr, Bramfelder Str, Fabriciusstr [9]

08/09.06.1965

[15] neuer eigener Gleiskörper in der Breitenfelder Str zwischen Hoheluftchaussee und Curschmannstr, Strecke Martinistr zwischen Falkenried und Curschmannstr ohne Betrieb    

15.06.1965

[15] verschwenkt über Eppendorfer Weg - Osterstr (statt Schulweg)    

22.05.1966

[14] werkt-abends, sa ab 15:00; so vor 12:00 und ab 17:00 verkürzt = Goldbekplatz - wie bisher - Bhf. Veddel - dann kein Betrieb Hein-Hoyer-Str - Neuer Pferdemarkt - Südteil Schulterblatt sowie Bismarckstr - Lehmweg - Curschmannstr.
[18] verkürzt = Eppendorfer Markt - wie bisher Dammror - Mönckebergstr - Schleife ZOB; nachts Betrieb eingestellt (Ersatz Bus); Strecke Gr. Borstel - Eppendorfer Markt stillgelegt

30.10.1966

  Hochbahnstrecke Lutterothstr  - Hagenbecks Tierpark eröffnet   

02.01.1967

Hochbahnstrecke Berliner Tor - Horner Rennbahn eröffnet
[2] verkürzt = Schnelsen - wie bisher - Mönckebergstr - Schleife ZOB
[3]  mit Linie [16] zu einer Linie verschmolzen und bis Lattenkamp verlängert
[4] verkürzt = als Verstärker der [2] nur noch bis Rathausmarkt
[5] neue Linie = U-Bahn Burgstr - wie bisher Linie [2] über Sievekingdamm - Sievekingallee - Horner Rennbahn
[7] nur noch w-HVZ bis Billstedt, ansonsten verkürzt Hochrad - Schleife ZOB
[15] verkürzt bis Burgstr; werkt-abends, so-morgends und so-abends verkürzt ab Bhf. Altona, sonst ab Neues Rathaus
[16] Linie eingestellt - Service mit durch die Linie [3] übernommen

28.05.1967

[4] auch werkt-nachm und sa-nachm Niendorf-Markt - wie Linie [2] - Rathausmarkt
[7] generell verkürzt bis Schleife ZOB; keine Verstärkung mehr nach Billstedt

24.09.1967

Hochbahnstrecke verlängert Horner Rennbahn - Legienstr
Hochbahnstrecke verlängert Lutterothstr - Hagenbecks Tierpark
[14] verändert = Bhf. Altona - wie Linie [15] Allee - Eppendorf - Bhf. Landwehr - wie bisher über Bürgerweide - Berliner Tor - Heidenkampsweg - Bhf. Veddel; dabei werkt-abend, sa-nachm und abends, so-außer nachmittag erst ab Goldbekplatz (wie früher Linie 35), nur andere Zeiten ab Bf. Altona als Verstärker der [15] - Strecken ohne Betrieb = Hein-Hoyer-Str, Budapester Str, Südende Schulterblatt, Bismarckstr. Lehmweg, Südende Curschmannstr 
[15] nachts = Bhf. Altona - wie tagsüber - Burgstr - wie tagsüber Linie [5] - Horner Rennbahn
[19] verlängert = Bhf. Landwehr - Bürgerweide - Berliner Tor - wie bisher - Billbrook

"September" 1967

Gleise Kirchenallee näher Richtung Hauptbahnhof gelegt; Straße verbreitert (seitdem auch Haltestelle mit Tunnelzugang ?)

12.02.1968

Wasserrohrbruch und Unterspülung Vorsetzen 
[1] Umleitung Bhf. Altona - Allee - Schulterblatt - Feldstr - Kaiser-Wilhelm-Str - Gr. Burstah wie bisher nach Billstedt   
[7] verkürzt = Hochrad - wie bisher - Bhf. Altona  

26.05.1968

[1] [7] wieder bisherige Route über Palmaille, Landungsbrücken
[7] werkt-abends, sa und so = nur noch Hochrad - Bhf. Altona; nur werkt (außer abend) bis Schleife ZOB

28.09.1968

Hochbahn-Strecke Hauptbahnhof-Nord - Berliner Tor eröffnet

29.09.1968

[1] geändert = Lurup - wie bisher - Mönckebergstr - wie Linie [3] über Kirchenallee - Lange Reihe - Hofweg - Goldbekplatz; Strecken eingestellt = Gr. Allee, Borgfelder Str, Hammer Landstr, Horner Landstr 
[11] verlängert (auch nachts) ab Lurup - Bahrenfeld Trabrennbahn - weiter wie bisher
[18] verkürzt = nur noch Eppendorfer Markt bis Rathausmarkt

31.05.1969

[11] w-HVZ Verstärker [V11] Lurup - U-Bahn Feldstr sowie Rathausmarkt - Moorstr (Harburg)
[18] Linie eingestellt; Strecken eingestellt = Eppendorfer Landstr - Eppendorfer Baum, Rothenbaumchaussee

01.06.1969

Hochbahn-Strecke Ochsenzoll - Garstedt eröffnet

28.09.1969

Hochbahn-Strecke Legienstr - Billstedt eröffnet

[19] ab U-Burgstr - Bürgerweide bis Billbrook

31.05.1970

Nachtbetrieb der Linien [2] [3] [11] [15] eingestellt; Hochbahn-Strecke Schlump - Messehallen - Gänsemarkt eröffnet  
[7] Linie eingestellt
[11] verkürzt = Lurup - wie bisher - Mönckebergstr - Schleife ZOB
[12] neue Linie = Rathausmarkt - Mönckebergstr - wie bisher Linie [11] - Rönneburg; jeder 2. Zug in der werkt-HVZ ab Rödingsmarkt

27.09.1970

[14] generell verkürzt Lattenkamp - Dorotheeenstr - wie bisher - Bhf. Veddel
[15] verkürzt ab = Schleife Beim Schlump - Grindelberg - Hoheluftchaussee - Breitenfelder Str - wie bisher - Burgstr. - Strecken außer Betrieb = Allee, Schulterblatt, Eppendorfer Weg - Gärtnerstr
[19] Linie eingestellt; Strecke nach Billbrook ohne Betrieb

22.05.1971

[2] verlängert Schnelsen - Mönckebergstr - wie bisher Linie [12] - Mengestr. Betrieb bis Mengestr nur noch alle 20 Min (bisher bis 23:00 alle 10 Min) 
[12] Linie eingestellt, z.T. von [2] übernommen; Strecke nach Rönneburg südlich von Mengestr. eingestellt   

26.09.1971

[5] Linie eingestellt - von Linie [15] übernommen
[15] verlängert = Beim Schlump - Eppendorf - Burgstr - wie bisher [5] - Horner Rennbahn

28.05.1972

[2] Betrieb in zwei überlappenden Linien
- Schnelsen - Dammtor - Rathausmarkt - Schleife ZOB
- Niendorf - Dammtor - Rathausmarkt - Mengestr
[4] Linie eingestellt, Kurse von der [2] übernommen

03.06.1973

Hochbahn Jungfernstieg - Hauptbahnhof-Nord verbunden (somit durchgehende Strecke Schlump - Berliner Tor)   
[1] verkürzt = Rathausmarkt - wie bisher - Goldbekplatz    
[3] verkürzt = Rathausmarkt - wie bisher - Lattenkamp  
[11] verkürzt = Bahrenfeld Trabrennbahn - wie bisher - Schleife ZOB

aufgegebene Strecken = Bahrenfelder Steindamm - Ottensener Hauptstr - Altonaer Bahnhofstr - Palmaille - St. Pauli Hafenstr - Johannisbollwerk - Vorsetzen - Rödingsmarkt [1]; Müggenkampstr - Osterstr - Bundesstr [3]; Luruper Chaussee [11] 

26.05.1974

[9] Linie eingestellt; eingestellte Strecken = Flughafen - Zeppelinallee - Sengelmannstr - Alsterdorfer Str - Maria-Louisen-Str - Heilwigstr - Mittelweg
[15] werkt-abend und so-vormittag erst ab Lattenkamp - wie bisher - Horner Rennbahn; Strecke Breitenfelder Str - Martinistr - Heinekestr - Hudtwalckerstr dann ohne Betrieb

28.09.1974

[1] übernimmt Kurse der [3] als Gesamtlinie Rathausmarkt - Hofweg - Lattenkamp
[3] Linie eingestellt; Service durch Linie [1]

01.06.1975

[14] (teilweise schon davor)  w-HVZ morgends und nachm verlängert bis Mengestr, ab Mengestr aber nur w-HVZ nachm 

29.06.1975

[11] Linie eingestellt; Strecken eingestellt = Bahrenfelder Chaussee - Stresemannstr - Neuer Kamp - Feldstr - Kaiser-Wilhlem-Str - Stadthausbrücke. Die Strecken Gr. Burstah. Mönckedamm, Gr. Johannisstr nicht mehr im Linienverkehr benutzt. 

11.08.1975

[2] [14] vorübergehend (bis 18.08.1975) verkürzt bis Bhf. Veddel (Brückenbauarbeiten) 

14.09.1975

[2] [14] endgültig verkürzt bis Bhf. Veddel  

28.09.1975

Hochbahnstation "Sengelmannstr." eröffnet      

07.03.1976

[2] verkürzt = Schnelsen - wie bisher Dammtor - Rathausmarkt - Schleife ZOB
[15] Linie eingestellt; Strecken ohne Betrieb = Sievekingdamm - Sievekingallee - Horner Rennbahn
Strecke Hudtwalkerstr - Martinistr -Breitenfelder Str bis 25.07.1976 vorübergehend außer Betrieb

25.07.1976

[14] Teillinie a = Lattenkamp - wie bisher - Veddel 
[14]
Teillinie b = Beim Schlump - wie vor 07.03.1976 Linie [15] Beim Schlump - Burgstr. 

22.05.1977

[1] Linie eingestellt - Strecken eingestellt = Lattenkamp - Dorotheenstr - Poßmoorweg - Mühlenkamp - hofweg - Buchtstr - Barcastr - Lange Reihe -. Kirchenallee 
[14] Linie eingestellt - Strecken eingestellt = Breitenfelderstr - Curschmannstr - Martinistr - Heinekestr - Ludolfstr - Hudtwalckerstr,  Winterhuder Weg - Lerchenfeld - Wartenau - Landwehr - Burgstr,  Bürgerweide - Heidenkampsweg - Billhorner Brückenstr - Norderelbbrücje - Veddeler Brückenstr 

28.05.1978

[2] verkürzt = Schnelsen - Hoheluftbrücke - Dammtor - Rathausmarkt: Strecke Mönckebergstr - Steintordamm - Schleife ZOB außer Betrieb 

30.09.1978

[2] Linie eingestellt - Strecken außer Betrieb = Schnelsen - Niendorf - Kollaustr - Lokstedter Steindamm - Hoheluftchaussee - Grindelberg - Grindelallee - E.-Siemers-Allee - Bhf. Dammtor - Dammtordamm - Dammtorstr - Gänsemarkt - Poststr / Jungfernstieg - Reesendamm - Rathausmarkt    

INDEX
LINIEN & STRECKEN