Straßenbahnen über die Horner Landstraße nach Billstedt

Da diese Tabelle ziemlich lang ist, ist auch hier oben ein Navigations-Button. Sonst können Sie natürlich auch jederzeit mit dem "zurück"-Pfeil Ihres Browsers aus dieser Seite aussteigen 
02.11.1880
[spätere Linie 24] = Pferdebahn der SEG (Straßen Eisenbahn Gesellschaft) bis "Letzter Heller" eröffnet
Vom Dornbusch (südlich vom Rathausmarkt) ausgehend, am Berliner Bahnhof vorbei und über Spaldingstr. und Hammer- und Horner Landstr. erhielt Horn bis zum "Letzten Heller" seine erste Pferdebahnlinie. Auch wenn diese Linie länger war als z.B. die nach Eppendorf, so muss man dabei berücksichtigen, dass Horn immerhin Hamburger Gebiet war, das an die Stadt angeschlossen werden sollte. Bis zur Hammer Kirche oben auf dem Geesthang gab es schon seit 11.12.1878 eine Linie über Bürgerweide
      Die Horner Pferdebahn wird später in Richtung Harvestehude verlängert, danach doch wieder bis Dornbusch verkürzt und am 13.04.1896 als eine der letzten Linien der SEG elektrifiziert. 1897 beförderte die [24] 1,742 Millionen Fahrgäste. Im Sommer 1900 erhält die Linie die Nummer [24]. Bis 1903 gelangt  sie nach verschiedenen Zwischenstadien am anderen Ende nach Gr. Borstel. 
01.11.1906

Betrieb Linie [D] = 7:00 - 8:30 alle 10 Minuten, 12:30 bis 17:00 alle 20 Minuten, 17:00 bis 20:30 alle 10 Minuten

Ab 01. November 1906 kommt als Ersatz der [22] noch eine Verstärkerlinie mit  [D] als Merker für Dornbusch - Horn hinzu, deren fein abgestuftes Betriebsprogramm schon eine Ahnung vermittelt von der späteren komplizierten Regelung der Bedienung dieser Strecke.  
01.04.1908 Am 01.04.1908 wird die Linie [D] in Sonderlinie [22] umbenannt und bis Borstelmannsweg verkürzt, während die [22] selbst mit der [24] bis Horn weiter fährt.  
14.12.1910 Linie [11] statt [22] bis Horn,  unverändert Linie [24] bis Horn
29.05.1914, Strecke bis BILLSTEDT Rechtzeitig vor Beginn des 1. Weltkriegs erreicht die Strecke ihren Endpunkt im damals noch preußischen Schiffbek - später Billstedt. Nur die Linie [24] fährt zuerst weiter bis dorthin, Linie [11] nur bis "Letzter Heller"
 01.08.1916 statt [11] jetzt Linie [13] zum Letzten Heller,  Linie [24] unverändert bis Schiffbek. Die Zahl der Fahrgäste dieser Linie war inzwischen auf 7,522 Millionen gestiegen, 6,001 Millionen fuhren mit der [13]  
 01.01.1923

[31] [37] [38] und [40] als Ersatz für die Zentralbahn bis Berliner Tor

Von den vielen Linienänderungen im Rahmen der Übernahme der Zentralbahn bleibt auch die Horner Strecke nicht unbeeinflußt.
[13] jetzt bis Billstedt, zusätzliche Verstärker der [13] Gänsemarkt - Billstedt
[24] nur noch bis Diagonalstr (Borstelmannsweg), ab 17.01.1923 aber werkt-morgens bis 8:00 bis Billstedt, werkt-nachm bis Horn, Letzter Heller
 01. August 1923 [13] unverändert Hauptlinie bis Billstedt
[24] ab 01.08.1923 wieder bis Billstedt 
im Dezember 1923

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [13] [24] [37]

[13] unverändert Hauptlinie bis Billstedt
[24] ab 02.12.1923 kein Betrieb mehr am Sonntag, 
[37] ab 10.12.1923 werkt-HVZ über Diagonalstr hinaus verlängert bis Billstedt
Januar 1924

Der Betrieb auf dieser Strecke beginnt, "individuell" zu werden, werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [13] [24] bis 25.01.1924 auch [37]

[13] unverändert Hauptlinie bis Billstedt, ab 12.03.1924 werkt-nachm zusätzliche Verstärker der [13] bis Diagonalstr
[24] kein Betrieb mehr am Sonntag, ab 18.01.1924 werkt-HVZ = Billstedt, werkt-vorm = Diagonalstr und werkt-abends = vorher endend (Alter Fischmarkt)
[37]  werkt-HVZ über Diagonalstr hinaus verlängert bis Billstedt (aber 25.01 - 27.02. 1924 nur bis Diagonalstr, danach nur bis Horn. Letzter Heller)
November 1924

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [13] [24]

[13] unverändert Hauptlinie bis Billstedt,   werkt-nachm zusätzliche Verstärker der [13] bis Diagonalstr
[24] kein Betrieb mehr am Sonntag,  werkt-HVZ = Billstedt, werkt-vorm = Diagonalstr und werkt-abends = vorher endend (Alter Fischmarkt)
[37]  werkt-HVZ über Diagonalstr hinaus verlängert bis Horn. Letzter Heller - ab 04.11.1924 sonntags kein Betrieb
26.05.1925

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [13] [24]

[13] unverändert Hauptlinie bis Billstedt,   werkt-nachm zusätzliche Verstärker der [13] bis Diagonalstr durch [16] ersetzt (?)
[24]  werkt-HVZ = Billstedt, werkt-ohne HVZ = Diagonalstr und werkt-abends und sonntags = vorher endend (Rödingsmarkt)
[31]  werkt (nicht vorm und abends) und sonnt über Berliner Tor hinaus verlängert bis Horn. Letzter Heller
[37]  verkehrt nur noch werkt-HVZ und nur noch bis Diagonalstr 
15.07.1926

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [13] [24]

[13] unverändert Hauptlinie bis Billstedt,
[24]  werkt-HVZ = Billstedt, werkt-ohne HVZ = Diagonalstr und werkt-abends und sonntags = vorher endend (Rödingsmarkt)
[31]  werkt (nicht vorm und abends) und sonnt über Berliner Tor hinaus verlängert bis Horn. Letzter Heller
15.09.1927 

 

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [24] [31]

[13] werkt-HVZ bis Horn, Betrb, sonst Diagonalstr 
[22] werkt-HVZ (außer vorm) von Berliner Tor verlängert bis Schurzallee - ab 01.11.1927 - 11.01.1928 werkt-nachm bis Horn, Betrbf., sonnt-nachm = Berliner Tor, sonnt-sonst = vorher endend
[24] werkt-HVZ = Billstedt, werkt-ohne HVZ = Diagonalstr und werkt-abends und sonntags = vorher endend (Rödingsmarkt)
[31] ständig bis Billstedt, wird Hauptlinie  
01.11.1928

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [24] [31]

[13] vorm. bis Letzter Heller, mittags bis abends = Billstedt, spät = Diagonalstr  
[24] werkt-HVZ = Billstedt, werkt-ohne HVZ = Diagonalstr und werkt-abends und sonntags = vorher endend (Rödingsmarkt)
[31] ständig bis Billstedt, ist Hauptlinie  
01.05.1931

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [24] [31]

[13] vorm. bis Letzter Heller, werkt-HVZ = Schurzallee, spät = Diagonalstr  
[24] werkt-HVZ = Billstedt, werkt-ohne HVZ = Diagonalstr und werkt-abends und sonntags = vorher endend (Rödingsmarkt)
[31] ständig bis Billstedt, ist Hauptlinie  
06.10.1931

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [24] [31], zum Teil [16]

[16] werkt-vorm = Letzter Heller, sonnt-vorm =  Schurzallee, werkt und sonnt mittag bis abend = Billstedt
[24] werkt-HVZ = Billstedt, werkt-ohne HVZ = Diagonalstr und werkt-abends und sonntags = vorher endend (Rödingsmarkt)
[31] ständig bis Billstedt, ist Hauptlinie  
01.12.1931

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [31], zum Teil [16]

[16] werkt-vorm = Letzter Heller, sonnt-vorm =  Schurzallee, werkt und sonnt mittag bis abend = Billstedt,  
[31] ständig bis Billstedt, ist Hauptlinie
06.12.1931

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [16] [31]

[16] werkt-vorm = Letzter Heller, sonnt-vorm =  Schurzallee, werkt und sonnt mittag bis abend = Billstedt, ab 16.12.1931 werkt-HVZ = Billstedt
[31] ständig bis Billstedt, ist Hauptlinie
15.05.1932

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [16] und [31]

[16] werkt-vorm = Letzter Heller, werkt mittag bis abend = Billstedt, werkt-HVZ = Billstedt, sonnt durchgehend bis Billstedt
[31] ständig bis Billstedt, ist Hauptlinie
01.11.1932

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [31], teilweise [16]

[16]  werkt-VormHVZ = Letzter Heller, werkt-NachmHVZ = Billstedt, werkt-NebenVZ und abend = Billstedt,   sonnt-vorm = Schurzallee, sonnt-sonst bis Billstedt
[31] ständig bis Billstedt, ist Hauptlinie 
14.04.1933

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [31], teilweise [16]

[16]  werkt-VormHVZ = Letzter Heller, werkt-NachmHVZ = Billstedt, werkt-NebenVZ und abend = Billstedt,   sonnt-vorm = Schurzallee, ab 14.04.1933 sonnt bis 10:00 = Horn Betrbf., sonnt-sonst bis Billstedt, 
[31] ständig bis Billstedt, ist Hauptlinie
15.10.1935

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [16] und [31] 

[16] werkt-vorm und spät, sonnt-vorm = Schurzallee, werkt-VormHVZ und sonst = Billstedt  
[31] ständig bis Billstedt, ist Hauptlinie
20.10.1936  

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [16] und teilweise [16rot] 

 
[16] durchweg nach Billstedt, ist Hauptlinie
[16rot] werkt-HVZ bis Horn Betrbhf oder Billstedt
[31] verkürzt bis Horn Betrbhf, werkt-vorm und sonnt-vorm nur bis Schurzallee 
17.10.1937

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [16] und teilweise [16rot] 

[16] durchweg nach Billstedt, ist Hauptlinie
[16rot] werkt-HVZ bis Horn Betrbhf oder Billstedt
[31] verkürzt bis Horn Betrbhf, werkt-vorm und sonnt-vorm nur bis Schurzallee, sonnt-abend wieder bis Billstedt 
10.05.1938

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [16] und teilweise [16rot] 

[16] durchweg nach Billstedt, ist Hauptlinie
[16rot] werkt-HVZ bis Horn Betrbhf oder Billstedt
[31] verkürzt bis Horn Betrbhf, werkt-vorm und sonnt-vorm nur bis Schurzallee, sonnt-abend wieder bis Billstedt

[U] nachts Sonnabend/Sonntag und Sonntag/Montag = Billstedt
18.05.1939

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [16] und teilweise [16rot] 

[16] durchweg nach Billstedt, ist Hauptlinie
[16rot] werkt-HVZ bis Horn Betrbhf oder Billstedt
[31] verkürzt bis Horn Betrbhf, werkt-vorm  nur bis Schurzallee,
ab 18.05.1939 sonnt-vorm bis Betrbf. Horn, sonnt-abend wieder bis Billstedt
[U] nachts Sonnabend/Sonntag und Sonntag/Montag = Billstedt
02.09.1939
Beginn 2. Weltkrieg

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [16] und teilweise [16rot]

[16] durchweg nach Billstedt, ist Hauptlinie
[16rot] werkt-HVZ bis Horn Betrbhf oder Billstedt
[31] verkürzt bis Horn Betrbhf, werkt-vorm  nur bis Schurzallee, sonnt-vorm bis Betrbf. Horn, werkt-nachm und sonnt-abend wieder bis Billstedt
[U] jede Nacht = Billstedt
01.12.1939

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [16] und teilweise [16rot]

[13] werkt-HVZ   = Schurzallee, werkt-NVZ bis Betrbf. Horn, werkt-abend = Bhf. Altona - Hochrad, sonst  = Rödingsmarkt 
[16] durchweg nach Billstedt, ist Hauptlinie
[16rot] werkt-HVZ bis Horn Betrbhf oder Billstedt
[31] verkürzt bis Horn Betrbhf, werkt-vorm  nur bis Schurzallee, sonnt-vorm bis Betrbf. Horn, werkt-nachm und sonnt-abend wieder bis Billstedt
[U] jede Nacht = Billstedt
22.10.1940

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [16] und [31]

[13] werkt 7:00 - 16:30 = Schurzallee, 16:30 - 18:40 = Betrbf. Horn, werkt-später und sonntags vorher endend 
[16] durchweg nach Billstedt, ist Hauptlinie
[16rot] werkt-HVZ bis Horn Betrbhf oder Billstedt
[31] werkt 6:00 - 7:30 und 16:30 - 20:00 = Billstedt,  werkt-vorm  nur bis Schurzallee, sonnt-vorm bis Betrbf. Horn,  sonnt-abend  bis Billstedt
[U] jede Nacht = Billstedt
01.04.1941

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [16] [28] und [31]

[13] werkt 7:00 - 16:30 = Schurzallee, 16:30 - 18:40 = Betrbf. Horn, werkt-danach und sonntags vorher endend 
[16] durchweg nach Billstedt, ist Hauptlinie
[16rot] werkt-HVZ bis Horn Betrbhf oder Billstedt
[28] werkt-HVZ bis Billstedt
[31] werkt 6:00 - 7:30 und 16:30 - 20:00 = Billstedt,  werkt-vorm  nur bis Schurzallee, sonnt-vorm bis Betrbf. Horn,  sonnt-abend  bis Billstedt
[U] jede Nacht = Billstedt
09.05.1941

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [16] [28] und [31]

[13] werkt 7:00 - 16:30 (?) = Schurzallee, werkt-"nachm" =  Billstedt, werkt-danach und sonntags vorher endend 
[16] durchweg nach Billstedt, ist Hauptlinie
[16rot] werkt-HVZ bis Horn Betrbhf oder Billstedt
[28] werkt-HVZ bis Billstedt
[31] werkt 6:00 - 7:30 und 16:30 - 20:00 = Billstedt,   werkt-vorm  nur bis Schurzallee, sonnt-vorm bis Betrbf. Horn,  sonnt-abend  bis Billstedt
[U] jede Nacht = Billstedt
05.05.1942

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [16] [28] und [31]

[13] werkt-morg = Schurzallee, werkt-nachm = Betrbf. Horn, sonst vorher endend 
[16] durchweg nach Billstedt, ist Hauptlinie
[16rot] werkt-HVZ bis Horn Betrbhf oder Billstedt
[28] werkt-HVZ bis Billstedt
[31] werkt 6:00 - 7:30 und 16:30 - 20:00 = Billstedt,  werkt-vorm  nur bis Schurzallee, sonnt-vorm bis Betrbf. Horn,  sonnt-abend  bis Billstedt
[U] jede Nacht = Billstedt
27.10.1942

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [16] [28] und [31]

[16] durchweg nach Billstedt, ist Hauptlinie
[16rot] werkt-HVZ bis Horn Betrbhf oder Billstedt
[28] werkt-HVZ bis Billstedt
[31] werkt 6:00 - 7:30 und 16:30 - 20:00 = Billstedt,  werkt-vorm  nur bis Schurzallee, sonnt-vorm bis Betrbf. Horn,  sonnt-abend  bis Billstedt
[U] jede Nacht = Billstedt
19.04.1943

werktags-HVZ-Verkehr nach Billstedt durch Linien [16] [28] und [31]

[16] durchweg nach Billstedt, ist Hauptlinie
[16rot] werkt-HVZ bis Horn Betrbhf oder Billstedt
[28] werkt-HVZ bis Billstedt
[31] werkt 6:00 - 7:30 und 16:30 - 20:00 = Billstedt,  werkt-vorm  nur bis Schurzallee, sonnt-vorm bis Betrbf. Horn,  sonnt-abend  bis Billstedt
[U] jede Nacht = Billstedt (bis 19.04.1943 - danach kein Nachtbetrieb mehr, aber Ausweitung Spätbetrieb der Tageslinien)
Sonnt, 25.07.1943 bis Di, 27.07.1943 noch in Betrieb
[16] 25.07.1943 = Lange Mühren - Billstedt, 26.07.1943 = Steinstr - Billstedt, 27.07.1943 = Lange Mühren, später Rathausmarkt - Billstedt
28.07.1943 bis 21.11.1943 Durch kriegerische Zerstörung 4 Monate Unterbrechung des Straßenbahn-Betriebes - zum Teil Notbetrieb durch Omnibusse
22.11.1943
[31] Teillinie Rathausmarkt - Mönckebergstr - Billstedt; Westende der Linie wechselt je nach den Kriegsereignissen 
"Februar"1944

02.08 bis 20.08.1944 kein Betrieb nach Billstedt möglich

[16]  Hagenbeck - Innenstadt (wechselnde Route) - Billstedt, vom 
[31] bis Billstedt, wechselnde Route Innenstadt, teilweise Verbindung mit Bahrenfelder Linienteil (oder auch nicht)
03.05.1945, 12:30 Betriebseinstellung, Übergabe Hamburgs als "offene" Stadt an die englischen Truppen
16.05.1945
[16] Hagenbeck - Innenstadt - Berliner Tor - Billstedt
[31] vorerst Lange Mühren - Berliner Tor - Billstedt, ab 16.07.1945 ab Landungsbrücken, ab 04.10.1945 ab Bhf. Altona, ab 18.01.1946 ab Bahrenfeld-Trabrennbahn nach Billstedt 
14.03.1947 - Betriebsunterbrechung wegen extremer Schneeschmelze
[16] ab 24.03.1947 wieder in Betrieb bis Billstedt 
[31] ab 20.03.1947 wieder in Betrieb bis Billstedt - von 01.08.1947 bis 01.07.1948 sonnt-vorm nur Bahrenfeld - Lange Mühren 
01.11.1950 - wieder Nachtbetrieb
[16] in Betrieb bis Billstedt 
[31] in Betrieb bis Billstedt
[12] nachts = Bahrenfeld - St. Pauli - Billstedt
24.06.1951
[16] entfällt - jetzt zur Horner Rennbahn 
[31] in Betrieb bis Billstedt
[12] nachts = Bahrenfeld - St. Pauli - Billstedt
28.10.1952
[7] werkt-HVZ ab Bleickenallee, spät ab Rathausmarkt, sonst ab Bhf. Altona über Millerntor bis Billstedt (ab 04.05.1954 auch werkt-HVZ Bhf. Altona)
[31] in Betrieb bis Billstedt
[12] nachts = Bahrenfeld - St. Pauli - Billstedt
04.05.1954 [7]   bis Billstedt  
[31]  bis Billstedt
[12] nachts = Bahrenfeld - St. Pauli - Billstedt
29.10.1955 [1]   bis Billstedt -aus [31] umgenummert, im Westen bis Lurup verlängert
[7]  bis Billstedt
[12] nachts = Bahrenfeld - St. Pauli - Billstedt
29.10.1957
[1]   bis Billstedt  
[7]  bis Billstedt -
auch nachts bis Billstedt
[12] nachts = entfällt
28.10.1962
[1]   bis Billstedt  - auch nachts bis Billstedt
[7]  bis Billstedt -
nicht mehr nachts
02.01.1967

Hochbahn bis Horner Rennbahn

[Hochbahn] "Berliner Tor" - "Rauhes Haus" (entsprechend Schurzallee) - und weiter bis "Horner Rennbahn" eröffnet [jetzt "U3", wird ab 2009 "U2"]
[1]   bis Billstedt  
[7] 
nur noch werkt-HVZ bis Billstedt, sonst bis ZOB 
28.05.1967
[Hochbahn] Berliner Tor - Rauhes Haus (entsprechend Schurzallee) - weiter bis Horner Rennbahn"
[1]   bis Billstedt  
[7]  verkürzt bis ZOB  
29.09.1968 - Hochbahn bis Billstedt [1] die letzte Linie entfällt - Linie [1] fährt jetzt Richtung Uhlenhorst
Damit sind Hammer Landstraße und Horner Landstraße nach 88 Jahren wieder ohne Straßenbahnbetrieb

INDEX
LINIEN & STRECKEN